Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 07.12.2018 - 14 A 997/18.A   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2018,46121
OVG Nordrhein-Westfalen, 07.12.2018 - 14 A 997/18.A (https://dejure.org/2018,46121)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 07.12.2018 - 14 A 997/18.A (https://dejure.org/2018,46121)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 07. Dezember 2018 - 14 A 997/18.A (https://dejure.org/2018,46121)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,46121) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OVG Niedersachsen, 22.01.2019 - 2 LB 811/18

    Asylrecht Syrien - Staatsbediensteter - Berufung

    Dies kann dann der Fall sein, wenn der Betroffene eine deutlich hervorgehobene Position im Verwaltungsapparat innegehabt hat, deren Übertragung in diktatorischen Herrschaftssystemen wie dem syrischen mit der Erwartung loyalen Verhaltens der Führung gegenüber verbunden war und deren eigenmächtiges Verlassen demgemäß beachtlich wahrscheinlich als Bruch dieser Loyalität und damit einhergehend als Ausdruck der Gegnerschaft aufgefasst werden kann (vgl. OVG Bremen, Urt. v. 24.1.2018 - 2 LB 194/17 -, juris Rn. 60 f.; OVG Rh.-Pf., Urt. v. 12.4.2018 - 1 A 10988/16 -, juris Rn. 45 ff.; Urt. v. 20.9.2018 - 1 A 10215/17.OVG -, juris; OVG SL, Urt. v. 14.11.2018 - 1 A 609/17 -, juris Rn. 48 ff.; OVG SH, Urt. v. 8.11.2018 - 2 LB 50/18 -, juris Rn. 77 f.; OVG NRW, Urt. v. 7.12.2018 - 14 A 997/18.A -, juris Rn. 38 ff.).
  • OVG Sachsen, 06.02.2019 - 5 A 1066/17
    27 b) Auch der Umstand, dass der Kläger aus Aleppo, einer früheren Rebellenhochburg stammt, führt nicht mit beachtlicher Wahrscheinlichkeit zu politischer Verfolgung (so jedenfalls im Ergebnis die übereinstimmende obergerichtliche Rechtsprechung, vgl. VGH BW, Urt. v. 9. August 2017 - A 11 S 710/17 -, juris Rn. 49; BayVGH, Urt. v. 20. Juni 2018 - 21 B 18.30833 und 21 B 18.30854 -, juris jeweils Rn. 64 ff.; OVG NRW, Urt. v. 3. September 2018 - 14 A 837/18.A -, juris Rn. 34 ff., bestätigt mit Beschl. v. 7. Dezember 2018 - 14 A 997/18.A -, juris Rn. 36; OVG des Saarlandes, Urt. v. 25. Juli 2018 - 1 A 621/17 -, juris Rn. 35; OVG Rheinland-Pfalz, Urt. v. 16. Dezember 2016 - 1 A 10922/16 -, juris Rn. 160 ff.; OVG Nds, Beschl. v. 5. Dezember 2018 - 2 LB 570/18 -, juris Rn. 63; OVG Hamburg, Urt. v. 11. Januar 2018 - 1 Bf. 81/17.A -, juris Rn. 52 ff.; OVG Bremen, Urt. v. 24. Januar 2018 - 2 LB 194/17 -, juris Rn. 62 ff. und OVG S-H, Urt. v. 4. Mai 2018 - 2 LB 17/18 -, juris Rn. 82 ff.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht