Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 08.10.1969 - II A 217/67   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1969,764
OVG Nordrhein-Westfalen, 08.10.1969 - II A 217/67 (https://dejure.org/1969,764)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 08.10.1969 - II A 217/67 (https://dejure.org/1969,764)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 08. Januar 1969 - II A 217/67 (https://dejure.org/1969,764)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1969,764) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Wolters Kluwer

    Rechtmäßigkeit der Erhebung eines Gewerbesteuerbescheides; Formelle Voraussetzungen für die Erhebung der Gewerbesteuer ; Anforderungen an eine ordnungsgemäße öffentliche Bekanntmachung; Einordnung des Abzeichnens eines Schriftstücks mit einer Paraphe als "Unterzeichnung" ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

  • VG Gelsenkirchen - 3 K 765/66
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 08.10.1969 - II A 217/67

Papierfundstellen

  • DVBl 1970, 430
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BVerwG, 26.06.1970 - IV C 134.68

    Bestandskraft eines erst nach seinem Ergehen durch Rückwirkung des

    Soweit das Preußische Oberverwaltungsgericht (OVGE 78, 124 und 85, 143) und das Oberverwaltungsgericht Münster in der Sache III A. 451/64 (DVBl. 1967, 585) die Wiederholung des Verwaltungsaktes verlangen, vermag der erkennende Senat dem nicht zu folgen; das Oberverwaltungsgericht Münster hat diese Rechtsprechung im übrigen inzwischen aufgegeben (vgl. Urteile vom 16. Juli und vom 8. Oktober 1969 - II A 714/66 und II A 217/67 - in DVBl. 1970, 427 und 430).
  • BVerwG, 25.11.1971 - I C 15.70
    Ein Verwaltungsakt, der durch eine nach seinem Erlaß verkündete Rechtsvorschrift getragen wird, ist rechtmäßig, wenn sich diese Vorschrift ohne Verletzung höherrangigen Rechts rückwirkende Kraft auf den Zeitpunkt des Erlasses des Verwaltungsakts beilegt (Bundesverwaltungsgericht , Urteile vom 26. Juni 1970 - BVerwG IV C 134.68 - [DVBl. 1970, 835 = DÖV 1970, 861] und vom 19. Februar 1971 - BVerwG VII C 43.67 - [BVerwGE 37, 252]; OVG Lüneburg, Urteil vom 9. Januar 1969 [OVGE 25, 389]; OVG Münster, Urteile vom 16. Juli 1969 [DVBl 1970, 427], vom 8. Oktober 1969 [DVBl. 1970, 430] und vom 12. November 1969 [OVGE 25, 145 und 152]).
  • BVerwG, 25.11.1971 - I C 17.70

    Erhebung von ersparter Umsatzsteuer - Zahlung eines Ersparnisbetrages -

    Ein Verwaltungsakt, der durch eine nach seinem Erlaß verkündete Rechtsvorschrift getragen wird, ist rechtmäßig, wenn sich diese Vorschrift ohne Verletzung höherrangigen Rechts rückwirkende Kraft auf den Zeitpunkt des Erlasses des Verwaltungsakts beilegt (Bundesverwaltungsgericht, Urteile vom 26. Juni 1970 - BVerwG IV C 134.68 - [DVBl. 1970, 835 = DÖV 1970, 861] und vom 19. Februar 1971 - BVerwG VII C 43.67 - [BVerwGE 37, 252]; OVG Lüneburg, Urteil vom 9. Januar 1969 [OVGE 25, 389]; OVG Münster, Urteile vom 16. Juli 1969 [DVBl. 1970, 427], vom 8. Oktober 1969 [DVBl. 1970, 430] und vom 12. November 1969 [OVGE 25, 145 und 152]).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht