Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 08.11.2011 - 16 A 1533/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,8164
OVG Nordrhein-Westfalen, 08.11.2011 - 16 A 1533/11 (https://dejure.org/2011,8164)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 08.11.2011 - 16 A 1533/11 (https://dejure.org/2011,8164)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 08. November 2011 - 16 A 1533/11 (https://dejure.org/2011,8164)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,8164) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Zulässigkeit der Anordnung einer medizinisch-psychologischen Untersuchung bei Führen eines LKW mit einer Blutalkoholkonzentration von 1,6 Promille im Straßenverkehr

  • blutalkohol PDF, S. 135
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    VwGO § 124 Abs. 2 Nr. 1; FeV § 11 Abs. 8
    Zulässigkeit der Anordnung einer medizinisch-psychologischen Untersuchung bei Führen eines LKW mit einer Blutalkoholkonzentration von 1,6 Promille im Straßenverkehr

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 29.07.2015 - 16 B 584/15

    Entzug der Fahrerlaubnis aufgrund der Annahme einer Alkoholabhängigkeit und der

    vgl. BVerwG, Urteil vom 27. September 1995 - 11 C 34.94 -, BVerwGE 99, 249 = NZV 1996, 84 = DAR 1996, 70 = juris, Rn. 14; OVG NRW, Beschluss vom 8. November 2011 - 16 A 1533/11 -, Blutalkohol 49 (2012), 118 = juris, Rn. 8.

    Solche Umstände liegen in der Regel vor, wenn der jeweilige Fahrerlaubnisinhaber oder Fahrerlaubnisbewerber im Zusammenhang mit der anlassgebenden Alkoholisierung bereits Anstalten zu einer Fahrzeugbenutzung gemacht, vgl. OVG Saarl., Beschluss vom 18. September 2000 - 9 W 5/00 -, juris, Rn. 15 (im Einzelfall verneint), er im Zusammenhang mit der Benutzung eines Kraftfahrzeuges, wenngleich möglicherweise außerhalb des öffentlichen Straßenverkehrs, alkoholisierungstypische Gefahren hervorgerufen vgl. OVG NRW, Beschluss vom 8. November 2011 - 16 A 1533/11 -, a. a. O.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 10.03.2015 - 16 E 105/15

    Bewilligung von Prozesskostenhilfe i.R.d. Aufhebung der Entziehungsverfügung

    vgl. OVG NRW, Beschlüsse vom 8. November 2011 - 16 A 1533/11 -, Blutalkohol 49 (2012), 118 = juris, Rn. 6, sowie vom 5. Juni 2013 - 16 E 60/13 -, jeweils m. w. N.; Schubert/Schneider/Eisenmenger/Stephan, Begutachtungs-Leitlinien zur Kraftfahrereignung, Kommentar, 2. Aufl. 2005, S. 130 ff.
  • VG Düsseldorf, 29.09.2015 - 6 L 2768/15

    Verkehrsrecht - Trunkenheitsfahrt mit 1,1 Promille und Anzeichen starker

    vgl. OVG NRW, Beschlüsse vom 29. Juli 2015 - 16 B 584/15 -, juris Rn. 11 ff. und vom 8. November 2011 - 16 A 1533/11 -, juris Rn. 8; Schubert/Schneider/Eisenmenger/Stephan, Begutachtungs-Leitlinien zur Kraftfahrereignung, Kommentar, 2. Aufl. 2005, S. 132.
  • VG Düsseldorf, 17.03.2015 - 14 K 5666/14

    Versagung der Widererteilung einer Fahrerlaubnis mangels bestehender

    Für diese Fallkonstellation eines Alkoholmissbrauchs bei einer BAK unter 1, 6 Promille stellt der § 13 Satz 1 Nr. 2 lit a) FeV gerade eine Auffangregelung dar, die im vorliegenden Fall einschlägig ist, vgl. Hentschel/König/Dauer, Straßenverkehrsrecht, a.a.O., § 13 FeV, Rdnr. 20; OVG NRW, Beschluss vom 8. November 2011 - 16 A 1533/11 - juris.
  • VG Gelsenkirchen, 04.01.2017 - 7 L 2908/16

    Fahrerlaubnis; Entziehung

    vgl. BVerwG, Urteil vom 27. September 1995 - 11 C 34.95 -, juris; OVG NRW, Beschluss vom 8. November 2011 - 16 A 1533/11 -, juris.
  • VG Gelsenkirchen, 07.04.2016 - 7 L 563/16

    Fahrerlaubnis; Entziehung; Gutachtenaufforderung

    vgl. BVerwG, Urteil vom 27. September 1995 - 11 C 34.95 -, juris; OVG NRW, Beschluss vom 8. November 2011 - 16 A 1533/11 -, juris.
  • VG Gelsenkirchen, 10.04.2012 - 7 L 294/12

    Cannabbiskonsum und Fahren; Erstkonsum; glaubhafte Darlegung; Beweiswürdigung

    Dieser Begriff umfasst den öffentlichen Straßenraum, d.h. die Verkehrsfläche, deren Benutzung durch die Allgemeinheit oder einen nicht eng begrenzten Personenkreis zugelassen ist, vgl. OVG NRW, Beschluss vom 8. November 2011 - 16 A 1533/11 - juris Rdnr. 3 m.w.N.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht