Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 10.02.2017 - 13 D 36/16   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,5771
OVG Nordrhein-Westfalen, 10.02.2017 - 13 D 36/16 (https://dejure.org/2017,5771)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 10.02.2017 - 13 D 36/16 (https://dejure.org/2017,5771)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 10. Februar 2017 - 13 D 36/16 (https://dejure.org/2017,5771)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,5771) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Entschädigung wegen überlanger Dauer des Gerichtsverfahrens; Verzögerungsrüge als Voraussetzung für den Entschädigungsanspruch; Untätigkeit eines Verwaltungsgerichts in Erwartung einer obergerichtlichen oder höchstrichterlichen Entscheidung in einem Parallelverfahren; ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Entschädigung wegen überlanger Dauer des Gerichtsverfahrens; Verzögerungsrüge als Voraussetzung für den Entschädigungsanspruch; Untätigkeit eines Verwaltungsgerichts in Erwartung einer obergerichtlichen oder höchstrichterlichen Entscheidung in einem Parallelverfahren; ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • DÖV 2017, 564
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (16)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 17.09.2019 - 13 D 60/18

    Klage auf Entschädigung wegen überlanger Dauer eines Verfahrens zur Gewährung

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 10. Februar 2017 - 13 D 36/16 -, juris, Rn. 24 ff.

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 10. Februar 2017- 13 D 36/16 -, juris, Rn. 19 f., und Beschluss vom 15. Februar 2018 - 13 D 68/17 -, juris, Rn. 5, jeweils m.w.N.

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 10. Februar 2017- 13 D 36/16 -, juris, Rn. 22 f., und Beschluss vom 15. Februar 2018 - 13 D 68/17 -, juris, Rn. 11 f., jeweils m.w.N.

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 10. Februar 2017- 13 D 36/16 -, juris, Rn. 13 ff. m.w.N.

    17/3802, S. 22; OVG NRW, Urteil vom 10. Februar 2017 - 13 D 36/16 -, juris, Rn. 64 f.

    vgl. BVerwG, Urteil vom 11. Juli 2013 - 5 C 23.12 D -, juris, Rn. 16 f.; OVG NRW, Urteil vom 10. Februar 2017 - 13 D 36/16 -, juris, Rn. 40.

    vgl. BVerwG, Urteil vom 11. Juli 2013 - 5 C 23.12 D -, juris, Rn. 26 ff.; OVG NRW, Urteil vom 10. Februar 2017 - 13 D 36/16 -, juris, Rn. 42 f., und vom 28. September 2015 - 13 D 116/14 -, juris, Rn. 70, jeweils m.w.N.

  • OVG Schleswig-Holstein, 22.09.2022 - 4 P 2/19

    Entschädigung wegen überlanger Verfahrensdauer bei nicht abgeschlossenem

    Die Gestaltungsfreiheit umfasst nach Auffassung des Senats daher auch die Befugnis, das Ausgangsverfahren mit Blick auf einen anderweitig anhängigen Rechtsstreit, der für die Entscheidung des Ausgangsverfahrens von rechtlicher Relevanz ist, zeitweise - auch ohne ausdrückliche verfahrensrechtliche Anordnung - nicht zu betreiben, wenn sich diese Verfahrensweise bei Zugrundelegung einer objektivierenden Betrachtung als vertretbar erweist (vgl. zur Situation einer "faktischen Aussetzung" BVerwG, Urt. v. 14.11.2016 - 5 C 10.15 D - juris Rn. 155; Beschl. v. 12.03.2018 - 5 B 26.17 D -, juris Rn. 6 m. w. N.; vgl. auch OVG Münster, Urt. v. 10.02.2017 - 13 D 36/16, juris Rn. 52).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 24.06.2022 - 13 D 75/18

    Entschädigung des durch eine unangemessene Verfahrensdauer eingetretenen

    vgl. Nds. OVG, Beschluss vom 14. April 2021 - 13 F 73/20 -, juris, Rn. 54; OVG NRW, Urteil vom 10. Februar 2017 - 13 D 36/16 -, juris, Rn. 48, m. w. N.; Ott, in: Steinbeiß-Winkelmann/Ott, Rechtsschutz bei überlangen Gerichtsverfahren, 1. Aufl. 2013, § 198 GVG, Rn. 194 ff., m. w. N.

    Unter Berücksichtigung des dem Gericht zustehenden Gestaltungsspielraums und des Umstands, dass das Verfahren bereits nicht unerheblich verzögert war, vgl. hierzu OVG NRW, Urteil vom 10. Februar 2017 - 13 D 36/16 -, juris, Rn. 63; Thür.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 15.02.2018 - 13 D 68/17
    vgl. ausführlich OVG NRW, Urteil vom 10. Februar 2017 - 13 D 36/16 -, juris, Rn. 24 ff.

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 10. Februar 2017 - 13 D 36/16 -, juris, Rn. 19 f.; BGH, Urteil vom 21. Mai 2014 - III ZR 355/13 -, juris, Rn. 16; BT-Drs.

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 10. Februar 2017 - 13 D 36/16 -, juris, Rn. 22 f.; BFH, Urteil vom 26. Oktober 2016 - X K 2/15 -, juris, Rn. 46; BT-Drs.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 10.02.2017 - 13 D 75/15

    Anspruch auf Ausgleich des immateriellen Nachteils wegen unangemessener Dauer des

    vgl. dazu OVG NRW, Urteile vom 28. September 2015 - 13 D 12/15 -, juris, Rn. 63, und vom 10. Februar 2017 - 13 D 36/16 -.

    vgl. dazu OVG NRW, Urteil vom 10. Februar 2017 - 13 D 36/16 -.

  • BVerwG, 12.07.2018 - 2 WA 1.17

    Anlass zur Besorgnis; Bemessungsparameter; Berücksichtigung im Stammverfahren;

    Grundlage der Prognose haben danach objektive Gründe zu sein, die bei einer ex-ante-Betrachtung aus der Sicht eines vernünftigen Rügeführers im konkreten Einzelfall eine überlange Verfahrensdauer hinreichend wahrscheinlich erscheinen lassen (OVG Münster, Urteil vom 10. Februar 2017 - 13 D 36/16 - juris Rn. 19 und Beschluss vom 15. Februar 2018 - 13 D 68/17 - juris Rn. 5 f. m.w.N.).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 27.04.2022 - 13 D 170/20
    vgl. OVG NRW, Urteil vom 10. Februar 2017 - 13 D 36/16 -, juris, Rn. 57 f., m. w. N.

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 10. Februar 2017 - 13 D 36/16 -, juris, Rn. 69, m. w. N.

  • OVG Berlin-Brandenburg, 20.09.2018 - 3 A 3.18

    Überlange Verfahrensdauer; unangemessene Verzögerung; Entschädigungsklage

    Grundlage der Prognose müssen objektive Gründe sein, die bei einer ex-ante-Betrachtung aus Sicht eines vernünftigen Rügeführers im konkreten Einzelfall eine überlange Verfahrensdauer hinreichend wahrscheinlich erscheinen lassen (vgl. Urteil des Senats vom 27. Juni 2018 - OVG 3 A 6.17 - UA S. 12; OVG Münster, Urteil vom 10. Februar 2017 - 13 D 36/16 - juris Rn. 19; BGH, Urteil vom 21. Mai 2014 - III ZR 355/13 - juris Rn. 16; Kissel/Mayer, GVG, 8. Auflage 2018, § 198 Rn. 19; Ott, in: Steinbeiß-Winkelmann/Ott, Rechtsschutz bei überlangen Gerichtsverfahren, 2013, § 198 GVG Rn. 188 ff.; BT-Drs. 17/3802, S. 20).

    Sie wird auch dann nicht wirksam, wenn später tatsächlich eine unangemessene Verfahrensdauer eintritt (OVG Münster, Urteil vom 10. Februar 2017 - 13 D 36/16 - juris Rn. 22; BFH, Urteil vom 26. Oktober 2016 - X K 2/15 - juris Rn. 46; Kissel/Mayer, GVG, 8. Auflage 2018, § 198 Rn. 19; Ott, in: Steinbeiß-Winkelmann/Ott, Rechtsschutz bei überlangen Gerichtsverfahren, 2013, § 198 GVG Rn. 193; BT-Drs. 17/3802, S. 20).

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 21.02.2018 - 13 D 62/17

    Zahlung einer Entschädigung wegen überlanger Dauer eines beamtenrechtlichen

    vgl. ausführlich OVG NRW, Urteil vom 10. Februar 2017 - 13 D 36/16 -, juris, Rn. 12 ff., m. N.
  • BVerwG, 30.10.2018 - 5 B 34.18

    Entschädigungsanspruch wegen überlanger Dauer des Verfahrens einer bestimmten

    In den diesbezüglich von der Vorinstanz in Bezug genommenen obergerichtlichen Urteilen und Kommentaren werden für das entsprechende Erfordernis neben dem Wortlaut des § 198 Abs. 3 Satz 1 GVG und dem systematischen Zusammenhang mit § 198 Abs. 3 Satz 5 GVG insbesondere der präventive Zweck der Verzögerungsrüge sowie die aussagekräftigen Gesetzesmaterialien angeführt (vgl. OVG Münster, Urteil vom 10. Februar 2017 - 13 D 36/16 - juris Rn. 13, 15 und 24 ff.; LSG Chemnitz, Beschluss vom 12. Juli 2016 - L 11 SF 50/15 EK - juris Rn. 19; Kissel/Mayer, GVG, 9. Aufl. 2018, § 198 Rn. 25; Ott, in: Steinbeiß-Winkelmann/Ott, Rechtsschutz bei überlangen Gerichtsverfahren, 2013, § 198 GVG Rn. 173, 191, 204 f.).
  • OVG Berlin-Brandenburg, 17.09.2019 - 3 A 10.18

    Gewährung einer Entschädigung wegen überlanger Verfahrensdauer; Sachstandsanfrage

  • OVG Sachsen-Anhalt, 23.10.2018 - 7 P EK 1/18

    Entschädigungsverfahren gemäß §§ 198 ff. GVG

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 27.04.2022 - 13 D 96/21

    Entschädigungsanspuch wegen überlanger Dauer eines zweitinstanzlichen

  • LSG Hessen, 27.11.2019 - L 6 SF 24/17
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 27.04.2022 - 13 D 270/20

    Zahlung einer Entschädigung wegen einer überlangen Dauer des zweitinstanzlichen

  • OVG Sachsen, 07.06.2019 - 11 F 1/18

    Unangemessene Verfahrensdauer; Gestaltungsspielraum; Kompensation

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht