Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 10.10.1997 - 7a D 50/93 .NE   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1997,5072
OVG Nordrhein-Westfalen, 10.10.1997 - 7a D 50/93 .NE (https://dejure.org/1997,5072)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 10.10.1997 - 7a D 50/93 .NE (https://dejure.org/1997,5072)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 10. Januar 1997 - 7a D 50/93 .NE (https://dejure.org/1997,5072)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1997,5072) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BRS 59 Nr. 49; BRS 59 Nr. 165
    Verwaltungsprozeßrecht: Antragsbefugnis im Normenkontrollverfahren; Bauleitplanung: Festsetzung einer öffentliche Grünfläche "Sportanlage Tennis", Naturschutzrechtliche Artenschutz und Bauleitplanung; Baurecht: Nachbarrechtliche Abwehransprüche gegen Störung der ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Rechtsschutzbedürfnis; Normenkontrollverfahren; Baugenehmigung; Keine Aussichtslosigkeit der Klage; Öffentliche Grünfläche; Öffentlichkeit; Eigentum der Gemeinde; Zugänglichkeit für die Allgemeinheit

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • OVG Schleswig-Holstein, 30.05.2002 - 1 K 7/00
    Dafür spricht ferner, dass das reine Wohngebiet unmittelbar an den landwirtschaftlich genutzten Außenbereich angrenzt und auf Grund dieser Randlage - darauf hat der Senat bereits in seinem Beschluss vom 20. Juni 2000 im Verfahren vorläufigen Rechtsschutzes hingewiesen - in seiner Schutzwürdigkeit gemindert ist (so auch OVG Nordrhein-Westfalen, Urt. v. 10.10.1997 - 7 a D 50/93.NE -, BRS 59 Nr. 49).

    Die Grenzen zulässiger Konfliktverlagerung werden damit nicht überschritten (vgl. dazu OVG Nordrhein-Westfalen, Urt. v. 10.10.1997 - 7 a D 50/93.NE -, a.a.O., S. 183 m.w.N.).

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 23.10.2001 - 10a D 192/98
    vgl. OVG NRW, Urteile vom 10. Oktober 1997 - 7a D 50/93.NE -, 11. Dezember 1998 - 11a D 83/94.NE - und 17. Dezember 1998 - 10a D 186/96.NE -, BRS 60 Nr. 21.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 17.12.1998 - 10a D 186/96

    Bauleitplanung: Anforderungen und Grenzen an die Festsetzung öffentlicher

    OVG NW, Urteile vom 10.10.1997 - 7a D 50/93.NE - und 11.12.1998 - 11a D 83/94.NE.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 06.07.2001 - 7a D 198/98

    Bauleitplanung: Beachtlicher Planmangel bei fehlerhaftem Vermerk über Offenlegung

    vgl. Senatsurteil vom 10. Oktober 1997 - 7a D 50/93.NE - und BVerwG, Beschluss vom 14. Juli 1994 - 4 NB 25.94 -, BRS 56 Nr. 6.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 23.10.2001 - 10a D 192

    Rechtmäßigkeit einer Festsetzung von öffentlichen Grünflächen mit der näheren

    OVG NRW, Urteile vom 10.10.1997 - 7a D 50/93 .
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht