Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 11.07.2002 - 10 A 5372/99   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2002,2905
OVG Nordrhein-Westfalen, 11.07.2002 - 10 A 5372/99 (https://dejure.org/2002,2905)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 11.07.2002 - 10 A 5372/99 (https://dejure.org/2002,2905)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 11. Juli 2002 - 10 A 5372/99 (https://dejure.org/2002,2905)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2002,2905) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Anforderungen an eine Bauvoranfrage; Anspruch auf Erteilung eines positiven baurechtlichen Vorbescheides zur Errichtung eines Baustoffhandels sowie eines Bau- und Gartenmarktes; Ausklammerung sachlicher Teile eines Vorhabens bei der Bauvoranfrage; Obliegenheit des ...

Verfahrensgang

  • VG Düsseldorf - 4 K 10053/97
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 11.07.2002 - 10 A 5372/99

Papierfundstellen

  • BauR 2003, 232
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (25)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 16.09.2009 - 10 A 3087/07

    Sachbescheidungsinteresse für Bauvoranfrage

    OVG NRW, Urteile vom 17.02.2009 - 10 A 793/07 -, vom 11.7.2002 - 10 A 5372/99 -, BRS 65 Nr. 173; vgl. auch BVerwG, Urteil vom 17.3.1989 - 4 C 14.85 -, BRS 49 Nr. 168.

    OVG NRW, Urteile vom 11.7.2002 - 10 A 5372/99 -, BRS 65 Nr. 173, vom 20.6.1985 - 7 A 308/81 -, NVwZ 1986, 580 und vom 22.7.1987 - 11 A 958/85 -, BRS 47 Nr. 139.

    BVerwG, Urteil vom 4.7.1980 - 4 C 99.77 -, BRS 36 Nr. 158; OVG NRW, Urteile vom 28.5.1993 - 7 A 1112/90 -, vom 11.7.2002 - 10 A 5372/99 -, BRS 65 Nr. 173.

    zu einer ähnlichen Sachlage: OVG NRW Urteil vom 11.7.2002 - 10 A 5372/99 -, BRS 65 Nr. 173.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 08.10.2018 - 10 A 1803/16

    Anspruch auf Erteilung eines bauplanungsrechtlichen Vorbescheids für den Neubau

    vgl. OVG NRW, Urteile vom 11. Juli 2002 - 10 A 5372/99 -, juris, Rn. 6 und vom 31. Oktober 2012 - 10 A 912/11 -, juris, Rn. 28 ff.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 28.02.2008 - 10 A 1060/06

    Anspruch auf Erteilung eines Vorbescheids zur Errichtung einer Windkraftanlage;

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 11. Juli 2002 - 10 A 5372/99 -, BRS 65 Nr. 173.; Boeddinghaus/Hahn/Schulte, Bauordnung für das Land Nordrhein-Westfalen, Kommentar, Loseblatt, Stand: Oktober 2007, § 71 Rdnr. 5 ff.

    vgl. hierzu OVG NRW, Urteil vom 11. Juli 2002 - 10 A 5372/99 -, a.a.O.; OVG Berlin-Brandenburg, Urteil vom 25. April 2007 - 2 B 16.05 -, juris.

    Die vom Verwaltungsgericht herangezogenen Rechtsprechung des Senats, vgl. z.B. Urteil vom 11. Juli 2002 - a.a.O. - betrifft auch nicht die Bescheidungsfähigkeit einer Bauvoranfrage für ein Außenbereichsvorhaben, die nur auf die Prüfung, ob einzelne öffentliche Belange dem Vorhaben entgegen stehen, gerichtet ist.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 22.03.2006 - 21 A 1849/04

    Erteilung eines Vorbescheids für eine Nutzungsänderung eines Getränkemarkts in

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 11. Juli 2002 - 10 A 5372/99 -, BRS 65 Nr. 173.

    vgl. OVG NRW, Urteile vom 28. Mai 1993 - 7 A 1112/90 -,vom 11. Juli 2002 - 10 A 5372/99 -, a.a.O., und vom 20. Februar 2004 - 10 A 558/02 -.

    vgl. BVerwG, Beschluss vom 9. Oktober 1990 - 4 B 121.90 -, BRS 50 Nr. 58; OVG NRW, Urteil vom 11. Juli 2002 - 10 A 5372/99 - a.a.O.

    Soweit er auf das Urteil vom 11. Juli 2002, - 10 A 5372/99 -,a.a.O., Bezug nimmt, beruht diese Entscheidung ausdrücklich auf den Besonderheiten jenes Einzelfalls.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 31.10.2012 - 10 A 912/11

    Erteilung zweier positiver bauplanungsrechtlicher Vorbescheide zur Errichtung

    vgl. OVG NRW, Urteile vom 11. Juli 2002 - 10 A 5372/99 -, BRS 65 Nr. 173 und vom 28. Februar 2008 - 10 A 1060/06 -.

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 11. Juli 2002 - 10 A 5372/99 -, a.a.O.; OVG Berlin-Brandenburg, Urteil vom 25. April 2007 - 2 B 16.05 -, juris.

    vgl. OVG NRW, Urteile vom 28. Mai 1993 - 7 A 1112/90 -, vom 11. Juli 2002 - 10 A 5372/99 -, a.a.O., und vom 16. September 2009 - 10 A 3087/07 -, BRS 74 Nr. 155.

  • VG Gelsenkirchen, 25.01.2006 - 10 K 2817/02

    Windenergieanlage, Vorbescheid, Bauvorbescheid, Bescheidungsfähigkeit,

    Diese Regelung gilt auch für den baurechtlichen Vorbescheid, der nach ständiger Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts wie des OVG NRW, vgl. u.a. BVerwG, Urteil vom 03. Februar 1984 - 4 C 39.82 -, BRS 42 Nr. 170; OVG NRW, Urteil vom 11. Juli 2002 -10 A 5372/99-, BauR 2003, 232; so auch: Boeddinghaus/Hahn/Schulte, BauO NRW, Stand: Oktober 2005, § 71 Rn 6, ein vorweggenommener Teil des feststellenden Ausspruchs der Baugenehmigung ist.

    Der Umstand, dass ein solcher baurechtlicher Vorbescheid ein vorweggenommener Teil des feststellenden Ausspruchs der Baugenehmigung ist, bedeutet, dass die Bauvoranfrage so gefasst werden muss, dass sie von der Baugenehmigungsbehörde mit Bindungswirkung entschieden werden kann, vgl. OVG NRW, Urteil vom 28. Mai 1993 -7 A 1112/90-; Urteil vom 16. Mai 1995 - 11 A 4066/93, BauR 1995, 829 ff.; Beschluss vom 7. Juni 1999 -10 A 828/99-; Urteil vom 11. Juli 2002 -10 A 5372/99-, BauR 2003, 232; Boeddinghaus/Hahn/Schulte, a.a.O.

    Ein Vorbescheid, der die Frage, die gestellt wird, letztlich offen lässt und dem zu dem Vorhaben, soweit es zur Prüfung gestellt ist, für das Baugenehmigungsverfahren keine abschließende Bindungswirkung zukommt, ist der Bauordnung für das Land Nordrhein-Westfalen fremd, vgl. OVG NRW, Urteil vom 28. Mai 1993, a.a.O.; Urteil vom 11. Juli 2002, a.a.O.; Urteil vom 6. Februar 2003 -10 A 3464/01-; Boeddinghaus/Hahn/Schulte, a.a.O. Rn 7.

    Dementsprechend kann eine Bauvoranfrage, mit der sachliche Teile eines Vorhabens aus der Fragestellung so ausgeklammert werden, dass eine verbindliche rechtliche Beurteilung des Vorhabens - etwa hinsichtlich der planungsrechtlichen Zulässigkeit - nicht mehr möglich ist, sachlich nicht beschieden werden, vgl. OVG NRW; Urteil vom 11. Juli 2002, a.a.O.; Urteil vom 6. Februar 2003, a.a.O; Boeddinghaus/Hahn/Schulte, a.a.O., Rn 8.

  • OVG Niedersachsen, 10.11.2009 - 1 LB 45/08

    Nachbarklage eines Schweinemastbetriebes gegen heranrückende Wohnbebauung -

    Der Nachbar kann aber auch gerade dadurch in seinen Rechten verletzt sein, dass der Bauvorbescheid das durch die Voranfrage vorgegebene Prüfungsprogramm - hier das einer Bebauungsgenehmigung - nur defizitär abarbeitet und dabei nachbarrechtliche Konflikte zu Unrecht ausblendet, etwa eine zur Beurteilung erforderliche Immissionsprognose nicht einholt (vgl. OVG Münster, Urt. v. 11.7.2002 - 10 A 5372/99 -, BauR 2003, 232; Urt. v. 20.2.2004 - 10 A 558/02 -, NVwZ-RR 2004, 558; vgl. Große-Suchsdorf/Lindorf/Schmaltz/Wiechert, NBauO, 8. Aufl. 2006, § 74 Rdnr. 7; ferner VGH München, Urt. v. 10.12.2007 - 1 BV 04.843 -, BayVBl. 2008, 376).
  • VG Gelsenkirchen, 15.10.2013 - 6 K 2826/11

    Bauvorbescheid, Lebensmittelvollsortimenter, unbeplanter Innenbereich,

    vgl. OVG NRW, Urteile vom 20. Juni 1985 - 7 A 308/81 -, NVwZ 1986, 580, vom 22. Juli 1987 - 11 A 958/85 -, BRS 47 Nr. 139, vom 11. Juni 2002 - 10 A 5372/99 -, BRS 65 Nr. 173, und vom 20. Februar 2004 - 10 A 558/02 -, BRS 67 Nr. 175.

    vgl. OVG NRW, Urteile vom 11. Juni 2002 - 10 A 5372/99 -, BRS 65 Nr. 173, und vom 20. Februar 2004 - 10 A 558/02 -, BRS 67 Nr. 175; grundlegend BVerwG, Urteil vom 4. Juli 1980 - 4 C 99.77 -, BRS 36 Nr. 158.

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 1. Juli 2002 - 10 A 5372/99 -, www.nrwe.de.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 01.02.2010 - 7 A 1635/07

    Bauvoranfrage bzgl. einer planungsrechtlichen Zulässigkeit und Erschließung eines

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 11. Juli 2002 - 10 A 5372/99 -, BRS 65 Nr. 173.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 14.10.2013 - 2 A 204/12

    Antrag auf Erteilung eines Vorbescheids für die Errichtung eines

    vgl. BVerwG, Urteile vom 3. April 1987 - 4 C 41.84 -, BRS 47 Nr. 63 = juris Rn. 13, und vom 23. Mai 1975 - IV C 28.72 -, BVerwGE 48, 242 = BauR 1975, 394 = juris Rn. 14 ff.; siehe auch OVG NRW, Urteile vom 5. Mai 2009 - 10 A 2635/07 -, juris Rn. 30 ff., vom 28. Februar 2008 - 10 A 1060/06 -, juris Rn. 42 (zu § 35 BauGB), und vom 11. Juli 2002 - 10 A 5372/99 -, BRS 65 Nr. 173 = juris Rn. 6.
  • VG Gelsenkirchen, 05.09.2007 - 10 K 4273/03

    Bescheidungsfähigkeit, Fortsetzungsfeststellungsklage, Feststellungsklage,

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 20.02.2004 - 10 A 558/02

    Bescheidungsfähigkeit einer Bauvoranfrage

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 06.02.2003 - 10 A 3464/01

    Baugenehmigungspflichtige Anlagen der Außenwerbung; Einreichung vollständiger

  • VG Gelsenkirchen, 13.12.2011 - 6 K 2339/07

    Vorbescheid, Supermarkt, Lebensmittelmarkt, bescheidungsfähig,

  • VG Düsseldorf, 23.08.2007 - 9 K 1672/05

    Verwaltungsgericht weist Klage auf Erteilung einer Bebauungsgenehmigung für die

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 15.02.2012 - 10 A 1770/09

    Erteilung eines Bauvorbescheids für die Nutzungsänderung eines Gebäudes vom

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 05.05.2009 - 10 A 2635/07

    Anspruch auf Erteilung einer Bebauungsgenehmigung für die Errichtung eines

  • VG Düsseldorf, 21.07.2011 - 11 K 8737/08

    Anspruch auf einen positiven Bauvorbescheid für einen Discounter mit unter 799 qm

  • VG Aachen, 19.05.2015 - 3 K 2672/12

    Bauvorbescheid; Vorbescheid; Bestimmtheit; unklare Verbescheidung; Befreiung;

  • VG Minden, 27.11.2018 - 1 K 3886/16
  • VG Minden, 22.09.2010 - 11 K 1160/09

    Schweinemastanlage beeinträchtigt Landschaftsbild

  • VG Düsseldorf, 31.01.2005 - 9 L 764/04

    Voraussetzungen der Rücknahme eines rechtswidrigen und unanfechtbaren

  • VG Düsseldorf, 31.01.2005 - 9 L 765/04

    Voraussetzungen der Rücknahme eines rechtswidrigen und unanfechtbaren

  • VG Arnsberg, 27.01.2009 - 4 K 1693/07

    Erteilung eines Bauvorbescheides für den Neubau eines Einfamilienhauses mit

  • VG Münster, 12.07.2006 - 2 K 993/05

    Rechtswidrigkeit einer Bauantragsablehnung; Mit dem Bauantrag einzureichende

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht