Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 11.09.2018 - 5 A 3000/15.A   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,32721
OVG Nordrhein-Westfalen, 11.09.2018 - 5 A 3000/15.A (https://dejure.org/2018,32721)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 11.09.2018 - 5 A 3000/15.A (https://dejure.org/2018,32721)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 11. September 2018 - 5 A 3000/15.A (https://dejure.org/2018,32721)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,32721) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    Serbien Abschiebungsverbot Krankheit Behandlung Medikamente Kosten

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    AufenthG § 60 Abs. 7 S. 1
    Serbien; Abschiebungsverbot; Krankheit; Behandlung; Medikamente; Kosten

  • rechtsportal.de

    AufenthG § 60 Abs. 7 S. 1-2
    Anspruch eines serbischen Staatsangehörigen auf Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft; Sicherstellung der (medikamentösen) Behandlung von Erkrankungen in Serbien in Bezug auf Angehörige der Roma-Minderheit

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Anspruch eines serbischen Staatsangehörigen auf Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft; Sicherstellung der (medikamentösen) Behandlung von Erkrankungen in Serbien in Bezug auf Angehörige der Roma-Minderheit

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (9)

  • VG Arnsberg, 06.06.2019 - 3 L 1376/18
    vgl. OVG NRW, Urteile vom 11. September 2018 - 5 A 3000/15.A -, juris, Rn. 24 und vom 27. Januar 2015 - 13 A 1201/12.A -, juris, Rn. 25 m.w.N.

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 11. September 2018 - 5 A 3000/15.A -, juris, Rn. 31.

    Grundsätzlich muss sich der Ausländer vielmehr auf den Behandlungsstandard im Herkunftsstaat verweisen lassen, sofern - wie hier - bei dessen Inanspruchnahme keine alsbald nach Rückkehr eintretenden existentiellen Gesundheitsgefahren zu befürchten sind, vgl. OVG NRW, Urteil vom 11. September 2018 - 5 A 3000/15.A -, juris, Rn. 105, auch wenn damit die menschlich verständliche Hoffnung auf eine bessere medizinische Versorgung oder gar Heilung einer Erkrankung im Bundesgebiet enttäuscht wird.

  • VG Düsseldorf, 25.07.2019 - 4 K 993/17

    Richterlich Überzeugung Überzeugungsbildung Beweismittel

    vgl. BVerwG, Urteil vom 7. September 2010 - 10 C 11/09 -, juris Rn. 14 (= Buchholz 451.902 Europ Auslu Asylrecht Nr. 42), Urteil vom 5. November 1991 - 9 C 118/90 -, juris Rn. 17 (= BVerwGE 89, 162-171); OVG NRW, Urteile vom 11. September 2018 - 5 A 3000/15.A -, juris Rn. 22, und vom 2. Februar 2005 - 8 A 59/04.A -, juris, Rn. 31; VGH Bad.-Württ., Urteil vom 17. Januar 2018 - A 11 S 241/17 -, juris, Rn. 515, jeweils m. w. N.
  • VG Trier, 24.08.2020 - 7 K 203/20

    Dublin-Verfahren (K) (Polen)

    Insbesondere gewährt die Vorschrift keinen allgemeinen Anspruch auf Teilhabe am medizinischen Fortschritt und Standard der gesundheitlichen Versorgung in Deutschland (OVG NRW, Urteil vom 11. September 2018 - 5 A 3000/15.A -, Rn. 105, juris).
  • VGH Bayern, 23.09.2019 - 8 B 19.32560

    Nationales Abschiebungsverbot

    Eine wesentliche Verschlimmerung der Erkrankung kann demnach insbesondere auch dann eintreten, wenn in dem Abschiebezielstaat Behandlungsmöglichkeiten zwar vorhanden, für den betreffenden Ausländer aber aus finanziellen oder sonstigen persönlichen Gründen nicht erreichbar sind (vgl. BVerwG, B.v. 17.1.2019 - 1 B 85.18 u.a. - juris Rn. 5; U.v. 29.10.2002 - 1 C 1.02 - DVBl. 2003, 463 = juris Rn. 9; OVG NW, U.v. 11.9.2018 - 5 A 3000/15.A - juris Rn. 31 f.).
  • VG Augsburg, 11.07.2019 - Au 6 K 17.34147

    Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft - Gruppenverfolgung

    Vielmehr ist es eine Frage der Umstände des Einzelfalls, ob eine (zwangsweise) Rückführung ausnahmsweise Konsequenzen hätte, die zu einem Abschiebungsverbot im Sinne des § 60 Abs. 7 Satz 1 AufenthG führen (können), weil etwa ein psychischer Zusammenbruch mit dauerhaften Folgen droht, der eine erfolgversprechende Behandlung dort prognostisch unmöglich machen würde (vgl. OVG NW, U.v. 11.9.2018 - 5 A 3000/15.A - juris Rn. 89 m.w.N.).
  • VG Gelsenkirchen, 13.05.2019 - 14a K 6842/16

    PTBS; posttraumatische Belastungsreaktion; Retraumatisierung; fachärztliches

    vgl. BVerfG, Beschluss vom 27. September 2007 - 2 BvR 1613/07 - OVG Niedersachsen, Urteil vom 12. September 2007 - LB 210/05 - nunmehr auch OVG NRW, Urteil vom 11. September 2018 - 5 A 3000/15.A - jeweils juris.
  • VG Düsseldorf, 23.09.2019 - 4 K 13407/17

    HIV HIV-Erkrankung AIDS antiretroviral Therapie Armenien

    vgl. BVerwG, Urteil vom 7. September 2010 - 10 C 11/09 -, juris Rn. 14 (= Buchholz 451.902 Europ Auslu Asylrecht Nr. 42), Urteil vom 5. November 1991 - 9 C 118/90 -, juris Rn. 17 (= BVerwGE 89, 162-171); OVG NRW, Urteile vom 11. September 2018 - 5 A 3000/15.A -, juris Rn. 22, und vom 2. Februar 2005 - 8 A 59/04.A -, juris, Rn. 31; VGH Bad.-Württ., Urteil vom 17. Januar 2018 - A 11 S 241/17 -, juris, Rn. 515, jeweils m. w. N.
  • VG Würzburg, 31.01.2020 - W 3 S 20.30042

    Posttraumatische Belastungsstörung, Abschiebungsverbot, Abschiebungsandrohung

    Eine wesentliche Verschlimmerung der Erkrankung kann demnach insbesondere auch dann eintreten, wenn in dem Abschiebezielstaat Behandlungsmöglichkeiten zwar vorhanden, für den betreffenden Ausländer aber aus finanziellen oder sonstigen persönlichen Gründen nicht erreichbar sind (BVerwG, B.v. 17.1.2019 - 1 B 85.18 - juris Rn. 5; OVG NRW, U.v. 11.9.2018 - 5 A 3000/15.A - juris Rn. 31).
  • VG Gelsenkirchen, 04.12.2018 - 6a K 7825/17

    Asyl, Armenien, Krankheit, Attest, Kontrolluntersuchung

    vgl. zur Voraussetzung einer "alsbaldigen" Verschlechterung BVerwG, Beschluss vom 12. Juli 2016 - 1 B 84.16 -, juris; OVG NRW, Urteil vom 11. September 2018 - 5 A 3000/15.A -, juris, jeweils mit weiteren Nachweisen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht