Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 11.12.2019 - 3d A 3607/18.BDG   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2019,56864
OVG Nordrhein-Westfalen, 11.12.2019 - 3d A 3607/18.BDG (https://dejure.org/2019,56864)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 11.12.2019 - 3d A 3607/18.BDG (https://dejure.org/2019,56864)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 11. Dezember 2019 - 3d A 3607/18.BDG (https://dejure.org/2019,56864)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,56864) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

Kurzfassungen/Presse

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OVG Schleswig-Holstein, 17.12.2020 - 14 LB 1/20
    Hinzu tritt, wie bereits erwähnt, dass in einer der Videosequenzen abgebildet ist, wie ein gefesseltes Kleinkind anal und vaginal missbraucht wird, womit eine über den kinderpornografischen Aspekt hinausgehende, zusätzliche Erniedrigung des Kindes beim Anfertigen des Videos einhergeht (vgl. OVG NRW, Urteil vom 11. Dezember 2019 - 3d A 3607/18.BDG -, Rn. 109, juris).
  • VGH Bayern, 16.09.2020 - 16b DS 20.1693

    Disziplinarverfahren wegen Verurteilung wegen Besitzes von Kinderpornographie

    Innerhalb des Spektrums der durch § 184b StGB sanktionierten Sachverhalte erweist sich die Darstellung des vaginalen, oralen und analen Geschlechtsverkehrs Erwachsener mit Kindern als Gesichtspunkt, der die Tat als besonders verwerflich erscheinen lässt (OVG NW, U.v. 11.12.2019 - 3d A 3607/18.BDG - juris Rn. 104) Darüber hinaus besaß der Antragsteller 150 unterschiedliche kinderpornografische Videos, bei deren Aufnahmen schon mit Blick auf ihre Anfertigungsdauer die Belastungen für die Kinder größer waren als bei einem vergleichbaren Einzelbild.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht