Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 12.01.2011 - 1 B 1585/10   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2011,14717
OVG Nordrhein-Westfalen, 12.01.2011 - 1 B 1585/10 (https://dejure.org/2011,14717)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 12.01.2011 - 1 B 1585/10 (https://dejure.org/2011,14717)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 12. Januar 2011 - 1 B 1585/10 (https://dejure.org/2011,14717)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,14717) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Wolters Kluwer

    Abänderung einer von dem Verwaltungsgericht in einem früheren Eilverfahren erlassenen, zur Sicherung des Bewerbungsverfahrensanspruchs ergangenen einstweiligen Anordnung; Änderungsgrund der gerichtlichen Eilentscheidung i.R.e. Konkurrentenverfahrens im Beamtenrecht; ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    GG Art. 33 Abs. 2; VwGO § 80 Abs. 7; BBesO B 3
    Abänderung einer von dem Verwaltungsgericht in einem früheren Eilverfahren erlassenen, zur Sicherung des Bewerbungsverfahrensanspruchs ergangenen einstweiligen Anordnung; Änderungsgrund der gerichtlichen Eilentscheidung i.R.e. Konkurrentenverfahrens im Beamtenrecht; ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • BVerwG, 22.11.2012 - 2 VR 5.12

    Bewerbungsverfahrensanspruch; Rechtsschutzverhinderung; Ämterstabilität;

    Eine Rechtsschutzverhinderung ist nicht nur in den Fällen gegeben, in denen die einzige Planstelle oder - bei mehreren vorgesehenen Beförderungen - alle Planstellen durch Ernennung besetzt werden, sondern auch dann, wenn - wie hier - der Dienstherr noch eine Planstelle unbesetzt lässt, der Antragsteller aber die vorläufige Untersagung weiterer Beförderungen begehrt (vgl. auch OVG Münster, Beschlüsse vom 12. Januar 2011 - 1 B 1585/10 - ZBR 2011, 275 und vom 1. Oktober 2012 - 1 B 691/12 - juris; OVG Weimar, Beschluss vom 18. Juni 2012 - 2 EO 961/11 - IÖD 2012, 241; OVG Saarlouis, Beschluss vom 29. Mai 2012 - 1 B 161/12 - NVwZ-RR 2012, 692; VGH Kassel, Beschlüsse vom 18. Februar 1991 - 1 TG 85/91 - NVwZ-RR 1992, 34 und vom 23. April 2012 - 1 B 2284/11 - RiA 2012, 167; OVG Lüneburg, Beschluss vom 14. Januar 2008 - 5 ME 317/07 - NVwZ-RR 2008, 552).
  • OVG Thüringen, 18.03.2011 - 2 EO 471/09

    Recht der Landesbeamten; Konkurrentenstreitigkeit, Dokumentationspflicht der

    Schließlich stellt die schriftliche Dokumentation der Auswahlerwägungen sicher, dass die Bewertungsgrundlagen der entscheidenden Stelle vollständig zur Kenntnis gelangt sind; sie erweist sich damit als verfahrensbegleitende Absicherung der Einhaltung der Maßstäbe des Art. 33 Abs. 2 GG (so ausdrücklich: BVerwG, Beschlüsse vom 27. Januar 2010 - 1 WB 52/08 - BVerwGE 136, 36 sowie vom 16. Dezember 2008 - 1 WB 19/08 - BVerwGE 133, 13 und - 1 WB 59/08 - BVerwGE 133, 20 unter Bezugnahme auf BVerfG, Beschluss vom 9. Juli 2007 - 2 BvR 206/07 - NVwZ 2007, 1178; Beschluss des Senats vom 30. Juni 2010 - 2 EO 516/09 - n. v.; OVG Sachsen-Anhalt, Beschluss vom 24. Januar 2011 - 1 M 1/11 - Juris und vom 26. Oktober 2010 - 1 M 125/10 - DVBl 2011, 55; OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 12. Januar 2011 - 1 B 1585/10 - Juris; OVG Niedersachsen, Beschluss vom 14. Januar 2008 - 5 ME 317.07 - NVwZ-RR 2008, 552; Bayerischer VGH, Beschluss vom 21. Januar 2005 - 3 CE 04.2899 - BayVBl 2006, 91; Hessischer VGH, Beschluss vom 17. Juni 1997 - 1 TG 2183/97 - ESVGH 48, 78).
  • VGH Hessen, 23.04.2012 - 1 B 2284/11

    Beförderung bei sog. gebündelten Dienstposten

    Auch die anderweitige, freigehaltene Planstelle dürfe erst nach einem auf sie bezogenen Vergabeverfahren besetzt werden (vgl. auch OVG D-Stadt, Beschluss vom 29. Juni 2001 - 4 SN 32.01 - juris; OVG Saarlouis, Beschluss vom 30. März 2006 - 1 W 19/06 - NVwZ 2006, 956; OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 12. Januar 2011 - 1 B 1585/10 - ZBR 2011, 275 ff.; VG Wiesbaden, Beschluss vom 29. Januar 2007 - 8 G 1202/06 - juris; VG Meiningen, Beschluss vom 14. September 2007 - 1 E 329/07 Me - juris).
  • OVG Saarland, 29.05.2012 - 1 B 161/12

    Konkurrentenstreit; vorläufiges Beförderungsverbot; effektiver Rechtsschutz

    - 1 B 1585/10 -, ZBR 2011, 275,.
  • AGH Berlin, 25.11.2016 - II AGH 16/15
    Eine Aufhebung der Anordnung nach § 123 Abs. 1 VwGO kann aber wegen der dringenden praktischen Notwendigkeit auf der Grundlage des analog anzuwendenden § 80 Abs. 7 VwGO erfolgen (Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, Beschluss vom 05. Februar 2016 - 9 AE 15.30259; Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz, Beschluss vom 01. Juli 2015 - 2 B 10498/15; OVG Lüneburg, Beschluss vom 24.04.2013 - 4 MC 56/13; OVG Münster, Beschluss vom 12.01.2011 - 1 B 1585/10; OVG Bremen, Beschluss vom 01.12.2010 - 1 B 310/10; VG Trier. Beschluss vom 14. Januar 2016 -1 L 3622/15).
  • OVG Sachsen, 15.01.2014 - 5 B 478/13

    Einstweiliger Vollstreckungsschutz bei Gewerbesteuern, Abänderbarkeit

    Denn einstweilige Anordnungen können nach wohl einhelliger Ansicht nur wegen veränderter Umstände geändert oder aufgehoben werden, wobei dies nach der vorzugswürdigen, inzwischen ganz überwiegender Ansicht aus einer entsprechenden Anwendung des § 80 Abs. 7 VwGO folgt, vor allem um zur Gewährleistung effektiven Rechtsschutzes (Art. 19 Abs. 4 GG) einen Gleichlauf mit der Abänderbarkeit von Beschlüssen gemäß § 80 Abs. 5 VwGO zu erreichen (vgl. jeweils m. w. N.: Puttler, in: Sodan/Ziekow, VwGO, 3. Aufl. 2010, § 123 Rn. 127 f.; Dombert in: Finkelnburg/Dombert/Külpmann, Vorläufiger Rechtsschutz im Verwaltungsstreitverfahren, 6. Aufl. 2011, Rn. 489 ff.; Kopp/Schenke, VwGO, 19. Aufl. 2013, § 123 Rn. 35 u. 41; sowie u. a.: NdsOVG, Beschl. v. 24. April 2013 - 4 MC 56/13 -, juris Rn. 5; OVG NRW, Beschl. v. 12. Januar 2011 - 1 B 1585/10 -, juris Rn. 14 ff.; OVG Saarland, Beschl. v. 22. August 2011 - 2 B 319/11 -, juris Rn. 4/5; BVerfG, Beschl. v. 23. Oktober 2007 - 2 BvR 542/07 -, juris Rn. 16; BVerfG, Beschl. v. 23. März 1995 - 2 BvR 492/95, 2 BvR 493/95 -, juris Rn. 67).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht