Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 12.05.2006 - 1 A 3106/04   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2006,13419
OVG Nordrhein-Westfalen, 12.05.2006 - 1 A 3106/04 (https://dejure.org/2006,13419)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 12.05.2006 - 1 A 3106/04 (https://dejure.org/2006,13419)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 12. Mai 2006 - 1 A 3106/04 (https://dejure.org/2006,13419)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,13419) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Anspruch auf die Erstattung von beamtenrechtlichen Beihilfeleistungen; Rechtsgrundlage für einen solchen Erstattungsanspruch; Umfang des öffentlich-rechtlichen Erstattungsanspruch; Voraussetzungen des sog. Abwälzungsanspruchs und des allgemeinen öffentlich-rechtlichen ...

Besprechungen u.ä.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • BSG, 03.04.2014 - B 2 U 21/12 R

    Kostenerstattungsstreit zwischen einer privaten Krankenversicherung und einem

    Der mögliche Einwand, durch die Zulassung einer nachträglichen Leistungsbestimmung im Rahmen öffentlich-rechtlicher Beziehungen würde dem zuständigen Leistungsträger eine Leistung aufgedrängt, über deren Gewährung er selbst zu entscheiden habe, ihm eine bestimmte Auffassung von der Anwendung materiellen Rechts aufgezwungen und vollendete Tatsachen geschaffen (OVG Nordrhein-Westfalen vom 12.5.2006 - 1 A 3106/04 - juris RdNr 49; offen gelassen von VGH Kassel vom 17.9.1992 - 7 UE 1791/87 - juris RdNr 35) , verfängt nicht.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 09.12.2015 - 6 A 1040/12

    Schadensersatzbegehren eines Beamten bzgl. der vom Land ersparten Aufwendungen

    vgl. so z. B.: OVG NRW, Urteil vom 12. Mai 2006 - 1 A 3106/04 -, juris, Rn. 82; präziser demgegenüber Sprau in: Palandt, Bürgerliches Gesetzbuch, Kommentar, 74. Auflage 2015, § 812 Rn. 43, der auf die "Einheitlichkeit" des Bereicherungsvorgangs abhebt.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 22.08.2007 - 16 A 2203/05

    Ansehung des Pflegewohngeldes nach dem Pflegegesetz NRW (PfG NRW) als

    BVerwG, Urteil vom 2.7.1969 - V C 88.68 -, BVerwGE 32, 279, unter Hinweis auf BSG, Urteil vom 30.1.1962 - 2 RU 219/59 -, BSGE 16, 151; vgl. ferner OVG NRW, Urteil vom 12.5.2006 - 1 A 3106/04 -, NWVBl. 2007, 16.

    Anders für das Beihilferecht OVG NRW, Urteil vom 12.5.2006 - 1 A 3106/04 -, a.a.O.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 20.03.2008 - 16 A 1847/04

    Rückerstattung des gemeindlichen Eigenanteils an den Sozialhilfekosten;

    OVG NRW, Urteil vom 12.5.2006 - 1 A 3106/04 -, NWVBl. 2007, 16.
  • OVG Thüringen, 20.08.2008 - 3 KO 1021/04

    Zur Frage eines Erstattungsanspruchs des Trägers des Rettungsdienstes gegen die

    So wird ausgeschlossen, dass die unzuständige Körperschaft mittels des Erstattungsanspruchs dem (vermeintlich) zuständigen Leistungsträger ihre Auffassung von der Anwendung des materiellen Rechts aufzwingt, in dem sie durch die Leistung an den Dritten vollendete Tatsachen schafft, die sie dann klageweise durchzusetzen sucht (vgl. bereits VGH Baden-Württemberg, Urt. v. 07.06.1984 - 11 S 2127/81 - ; OVG Land NordrheinWestfalen, Urt. v. 12.05.2006 - 1 A 3106/04 - ).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 30.04.2007 - 1 A 1939/06

    Plicht zur Tragung der Versorgungslasten für die Beamtinnen und Beamten der

    vgl. dazu Senatsurteil vom 12. Mai 2006 - 1 A 3106/04 -, NWVBl.
  • VG Minden, 21.03.2014 - 2 K 3290/12
    So auch OVG NRW, Urteil vom 20.03.2008 sowie Urteil vom 12.05.2006 - 1 A 3106/04 -, in: NwVBl 2007, Seite 16.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht