Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 12.11.2001 - 15d A 5014/99.O   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2001,3361
OVG Nordrhein-Westfalen, 12.11.2001 - 15d A 5014/99.O (https://dejure.org/2001,3361)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 12.11.2001 - 15d A 5014/99.O (https://dejure.org/2001,3361)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 12. November 2001 - 15d A 5014/99.O (https://dejure.org/2001,3361)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2001,3361) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Dienstpflichtverletzung eines Beamten wegen Abgabe unvollständiger Einkommensteuererklärungen und Vermögensteuererklärungen; Versetzung eines Beamten in ein Amt mit einem geringeren Endgrundgehalt als Disziplinarmaßnahme

  • Wolters Kluwer

    Versetzung eines Beamten in das Amt eines Steueroberinspektors (A 10) aufgrund von Steuerhinterziehungen in den Jahren 1988 bis 1997

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NVwZ-RR 2002, 291 (Ls.)
  • DVBl 2002, 791 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (17)

  • OVG Saarland, 12.11.2008 - 6 A 157/08

    Disziplinarverfahren; Steuergeheimnis; Steuerhinterziehung; Verwertungsverbot;

    Nach einer damals häufig gebrauchten "Faustregel" des Oberverwaltungsgerichts Münster Urteile vom 12.11.2001 - 15d A 5014/99.0 -, DÖD 2002, 258, und vom 13.11.2001 - 15d A 4131/01.0 -, bei juris Rdnr. 60, war nämlich bei einer Steuerhinterziehung durch einen Steuerbeamten ab einem Hinterziehungsbetrag von ca. 25.000,-- DM selbst bei strafbefreiender Selbstanzeige die Degradierung Ausgangspunkt der Bestimmung der angemessenen disziplinaren Ahndung.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 30.05.2006 - 21d A 3905/05

    Folgen für einen Finanzbeamten nach Steuerhinterziehung im Dienst binnen 10

    Bei der Bemessung der Disziplinarmaßnahme für das dem Beamten vorwerfbare Dienstvergehen ist, da es für die Ahndung eines Dienstvergehens, das die Hinterziehung von Steuern betrifft, keine alle denkbaren Fallgestaltungen erfassende Regelmaßnahme gibt, vgl. OVG NRW, Urteil vom 12. November 2001 - 15d A 5014/99.O -, eine Gesamtwürdigung anhand der Umstände des Einzelfalles vorzunehmen.

    vgl. nur OVG NRW, Urteile vom 12. November 2001 - 15d A 5014/99.O -, vom 13. November 2002 - 15d A 4131/01.O -, vom 21. Mai 2003 - 22d A 2672/01.O - und vom 30. November 2005 - 21d A 2894/04.O -(Degradierung in Fällen von Finanzbeamten, die 25.000,00 DM, 39.000,00 DM, 150.000,00 DM bzw. 81.000,00 DM Steuern hinterzogen und jeweils eine freiwillige Selbstanzeige erstattet hatten).

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 21.05.2003 - 22d A 2672/01

    Aberkennung des Ruhegehalts eines Ruhestandsbeamten aufgrund eines

    OVG NRW, Urteile vom 12. November 2001 - 15d A 5014/99.O - und vom 13. November 2002 - 15d A 4131/01.O - (Degradierung in Fällen von Finanzbeamten, die 25.000,- bzw. 39.000,- DM Steuern hinterzogen und jeweils eine freiwillige Selbstanzeige erstattet hatten).

    Bei der Bemessung der Disziplinarmaßnahme für das dem Ruhestandsbeamten und der Ruhestandsbeamtin vorwerfbare Dienstvergehen ist, da es für die Ahndung eines Dienstvergehens, das die Hinterziehung von Steuern betrifft, keine alle denkbaren Fallgestaltungen erfassende Regelmaßnahme gibt, vgl. BVerwG, Urteil vom 6. Juni 2000 - 1 D 66.98 -, DÖD 2000, 290; OVG NRW, Urteil vom 12. November 2001 - 15d A 5014/99.O -, eine Gesamtwürdigung anhand der Umstände des Einzelfalles vorzunehmen.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 13.11.2002 - 15d A 4131/01

    Versetzung einer Steueramtsrätin wegen eines Dienstvergehens in das Amt einer

    Bei der Bemessung der Disziplinarmaßnahme für das der Beamtin disziplinarrechtlich vorwerfbare Dienstvergehen ist, da es für die Ahndung eines Dienstvergehens, das die Hinterziehung von Steuern betrifft, keine alle denkbaren Fallgestaltungen erfassende Regelmaßnahme gibt, vgl. BVerwG, Urteil vom 6. Juni 2000 - 1 D 66.98 -, a.a.O.; Senatsurteil vom 12. November 2001 - 15d A 5014/99.O -, NVwZ-RR 2002, 291 (LS) = DVBl. 2002, 791 (LS), eine Gesamtwürdigung anhand der Umstände des Einzelfalles vorzunehmen.

    B 1992, 163 = DöV 1993, 486; Senatsurteil vom 12. November 2001 - 15d A 5014/99.O -, a.a.O.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 22.12.2006 - 21d A 3905/05

    Entfernung eines Steuerbeamten aus dem Dienst wegen der Begehung einer

    Bei der Bemessung der Disziplinarmaßnahme für das dem Beamten vorwerfbare Dienstvergehen ist, da es für die Ahndung eines Dienstvergehens, das die Hinterziehung von Steuern betrifft, keine alle denkbaren Fallgestaltungen erfassende Regelmaßnahme gibt, vgl. OVG NRW, Urteil vom 12. November 2001 - 15d A 5014/99.O -, eine Gesamtwürdigung anhand der Umstände des Einzelfalles vorzunehmen.

    vgl. nur OVG NRW, Urteile vom 12. November 2001 - 15d A 5014/99.O -, vom 13. November 2002 - 15d A 4131/01.O -, vom 21. Mai 2003 - 22d A 2672/01.O - und vom 30. November 2005 - 21d A 2894/04.O -(Degradierung in Fällen von Finanzbeamten, die 25.000,00 DM, 39.000,00 DM, 150.000,00 DM bzw. 81.000,00 DM Steuern hinterzogen und jeweils eine freiwillige Selbstanzeige erstattet hatten).

  • FG Berlin-Brandenburg, 11.06.2007 - 7 V 7060/07

    Steuerhinterziehung durch Finanzbeamtin - Voraussetzungen für eine Mitteilung der

    Lediglich im Urteil vom 12.11.2001 15d A 5014/99.O, Der Öffentliche Dienst - DÖD - 2002, 258 hat das OVG NW bei einem als Betriebsprüfer tätigen Steueramtmann eine Zurückstufung um eine Gehaltsstufe als angemessen angesehen (kritisch zu dieser Entscheidung Brauns in Festschrift für Kohlmann, Köln 2003, S. 387 [405]).
  • VGH Baden-Württemberg, 27.01.2011 - DL 13 S 2145/10

    Steuerhinterziehung eines Finanzbeamten als zwingendes Interesse für die

    In der Rechtsprechung der Obergerichte ist nämlich anerkannt, dass bei Beträgen in der Größenordnung, in der der Beamte insgesamt Steuern hinterzogen hat, selbst bei einer strafbefreienden Selbstanzeige die Degradierung als angemessene Disziplinarmaßnahme in Betracht kommt (vgl. OVG Nordrhein-Westfalen, Urteile vom 12.11.2001 - 15d A 5014/99.O -, DöD 2002, 258 und vom 13.11.2002 - 15d A 4131/01.O -, juris; OVG Saarland, Urteil vom 12.11.2008 - 6 A 157/08 -, juris).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 15.03.2006 - 21d A 2169/04

    Disziplinarverfahren - Einbehalt der Dienstbezüge wegen Steuerstraftat eines

    OVG NRW, Urteile vom 12.11.2001 - 15d A 5014/99.O -, und vom 13.11.2002 - 15a A 4131/01.O - (Degradierung in Fällen von Finanzbeamten, die 25.000,-- bzw. 39.000,-- DM Steuern hinterzogen und jeweils eine freiwillige Selbstanzeige erstattet hatten, an der es hier fehlt).

    Bei der Bemessung der Disziplinarmaßnahme für das dem Beamten vorwerfbare Dienstvergehen wird, da es für die Ahndung eines Dienstvergehens, das die Hinterziehung von Steuern betrifft, keine alle denkbaren Fallgestaltungen erfassende Regelmaßnahme gibt, vgl. OVG NRW, Urteile vom 12.11.2001 - 15d A 5014/99.O - und vom 10.11.2004 - 22d A 1184/03.O -, eine Gesamtwürdigung anhand der Umstände des Einzelfalles vorzunehmen sein.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 25.09.2002 - 15d A 3598/00

    Pflichtwidriges Verhalten eines Beamten durch Hinterziehung von Schenkungssteuer

    B 2000, 299 = DÖD 2000, 290 = Buchholz 235 § 17 BDO Nr. 1; Urteile des Senats vom 12. November 2001 - 15d A 5014/99.O - und 27. August 2002 - 15d A 2517/01.O -, eine Gesamtwürdigung anhand der Umstände des Einzelfalles vorzunehmen.

    vgl. Senatsurteile vom 7. August 2001 - 15d A 4172/00.O -, vom 12. November 2001 15d A 5014/99.O - und vom 27. August 2002 - 15d A 2517/01.O -.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 27.08.2002 - 12d A 2517/01

    Diszziplinarrechtliche Versetzung eines Beamten in das Amt eines

    B 2000, 299 = DÖD 2000, 290 = Buchholz 235 § 17 BDO Nr. 1; Urteil des Senats vom 12. November 2001 - 15d A 5014/99.O -, eine Gesamtwürdigung anhand der Umstände des Einzelfalles vorzunehmen.

    Dem widerspricht nicht, dass der Senat in seiner bisherigen Rechtsprechung vor allem das besondere Gewicht einer "freiwilligen" Selbstanzeige, d.h. einer solchen aus eigenem Antrieb ohne Furcht vor konkreter Entdeckung, herausgestellt hat; vgl. etwa Beschluss vom 4. Mai 2000 - 12d A 4145/99.O -, RiA 2001, 300 = NVwZ-RR 2001, 775, sowie Urteile vom 7. August 2001 - 15d A 4172/00.O - und vom 12. November 2001 - 15d A 5014/99.O -;.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 27.08.2002 - 15d A 2517/01

    Versetzung eines Beamten wegen eines Dienstvergehens ; Einstellung als

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 25.09.2002 - 12d A 3598/00
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 09.06.2004 - 22d A 1396/02
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 30.11.2005 - 21d A 2894/04

    Disziplinarrechtliche Würdigung der Steuerhinterziehung eines Finanzbeamten des

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 27.08.2002 - 15d A 1836/01

    Versetzung eines Steueramtmannes in das Amt eines Steueroberinspektors (A 10)

  • VG Berlin, 21.03.2007 - 80 A 33.06

    Entfernung des Beamten aus dem Dienst wegen Unterschlagung von

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 10.11.2004 - 22d A 1184/03
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht