Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 13.09.1999 - 7 B 1457/99   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1999,2012
OVG Nordrhein-Westfalen, 13.09.1999 - 7 B 1457/99 (https://dejure.org/1999,2012)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 13.09.1999 - 7 B 1457/99 (https://dejure.org/1999,2012)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 13. September 1999 - 7 B 1457/99 (https://dejure.org/1999,2012)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1999,2012) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Wolters Kluwer

    Bauordnungsrechtliche Ausgestaltung der Abstandanforderungen an ein Bauvorhaben; Ausgestaltung der aufschiebenden Wirkung eines Widerspruchs gegen eine Teilbaugenehmigung für die Durchführung von Ausschachtungsarbeiten zur Errichtung einer Wohnbebauung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    BauGB § 34; BauO NRW § 6
    Gebot der Rücksichtnahme; Erdrückende Wirkung eines Vorhabens

Verfahrensgang

  • VG Arnsberg - 4 L 863/99
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 13.09.1999 - 7 B 1457/99

Papierfundstellen

  • BauR 2001, 917
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (28)

  • VGH Bayern, 30.06.2009 - 15 CS 08.3019

    Erweiterung des Hotels Kurcafe in Füssen kann beginnen

    Insgesamt ergibt sich der Eindruck eines in Höhenentwicklung und Distanz zum Anwesen der Antragstellerin gegliederten Baukörpers (vgl. hierzu OVG Münster vom 13.9.1999 BauR 2001, 917; BayVGH vom 27.6.2007 Az. 15 CS 07.430 ), der von dem Wohngebäude der Antragstellerin so weit abgerückt ist, dass nicht von einer dominanten, optisch bedrängenden Wirkung auszugehen ist.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 29.01.2003 - 7 B 1406/02

    Ausgestaltung der drittschützenden Wirkung der bauordnungsrechtlichen

    vgl. BVerwG, Urteile vom 23. Mai 1986 - 4 C 34.85 - BRS 46 Nr. 176 und vom 16. September 1993 - 4 C 28.91 - BRS 55 Nr. 110, Beschluss vom 11. Januar 1999 - 4 B 128.98 - BRS 62 Nr. 102; OVG NRW, Urteil vom 14. Januar 1994 - 7 A 2002/92 - BRS 56 Nr. 196, Beschlüsse vom 13. September 1999 - 7 B 1457/99 - BauR 2001, 917 und 13. Januar 1992 - 7 B 3795/91 -.

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 13. September 1999 - 7 B 1457/99 - BauR 2001, 917, 918.

  • OVG Schleswig-Holstein, 20.01.2005 - 1 LB 23/04

    Divergenz im Sinne des § 124 Abs. 2 Nr. 4 Verwaltungsgerichtsordnung (VwGO);

    Eine Verletzung des drittschützenden Gebots der Rücksichtnahme kommt dann in der Regel nicht mehr in Betracht (BVerwG, Beschl. v. 11.01.1999, 4 B 128.98, DöV 1999, 558; Urt. des Senats v. 04.09.1997, 1 L 139/96, BRS 59 Nr. 174; OVG Münster, Beschl. v. 13.09.1999, 7 B 1457/99, BauR 2001, 917 f.).
  • VG Hamburg, 06.11.2015 - 7 E 5650/15

    Ablehnung eines Eilantrags von Anwohnern gegen eine sog. Folgeeinrichtung für

    Ob einem Baukörper eine erdrückende Wirkung zukommt, ist danach zu beurteilen, welche optischen Auswirkungen er auf das Nachbargrundstück in dessen schützenswerten Bereichen hat (vgl. OVG Münster, Beschl. v. 13.9.1999, 7 B 1457/99, juris).
  • VGH Bayern, 26.01.2009 - 15 ZB 08.2934

    Antrag auf Zulassung der Berufung; Schulungsgebäude mit Werkstatthallen;

    Die deutliche Gliederung des Baukörpers wirkt einem Abriegelungseffekt entgegen (s. hierzu OVG NRW vom 13.9.1999 BauR 2001, 917; vgl. auch BayVGH vom 27.6.2007 Az. 15 CS 07.430 ).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 20.03.2006 - 7 A 3375/04

    Erteilung einer Baugenehmigung; Beachtung nachbarschützender Vorschriften;

    Unterer Bezugspunkt für die Wandhöhe nach § 6 Abs. 4 BauO NRW ist die auf dem Baugrundstück selbst vorhandene bzw. festgelegte Geländeoberfläche, nicht das Geländeniveau auf dem Nachbargrundstück, vgl. OVG NRW, Beschluss vom 13. September 1999 - 7 B 1457/99 - sowie VGH Baden-Württemberg, Beschluss vom 30. Oktober 1995 - 3 S 2418/95 -, BRS 57 Nr. 142, so dass es auf die Geländehöhe auf dem Grundstück der Klägerin insoweit schon aus Rechtsgründen nicht ankommt.
  • VG Köln, 08.11.2013 - 23 L 1448/13
    keine Verletzung des Rücksichtnahmegebots z.B.: OVG NRW, Beschluss vom 19.07.2010 - 7 A 3199/08 - (17,50 m hohes Flachdachgebäude neben knapp 12 m hohem Wohnhaus mit Walmdach); OVG NRW, Beschluss vom 29.04.2010 - 7 B 201/10 - (2,70 m höheres Wohnhaus); OVG NRW, Beschluss vom 12.02.2010 - 7 B 1840/09 - (ähnlich hohes Gebäude mit Staffelgeschoss in ca. 9 m Entfernung); OVG NRW, Urteil vom 06.12.2009 - 8 D 6/08.AK - (181 m hoher Kühlturm eines Kraftwerkes in 570 m Entfernung zu einem Wohnhaus); OVG NRW, Urteil vom 03.05.2007 - 7 A 2364/06 - (6,20 m hohe Wand vor kleinem Grundstück); OVG NRW, Urteil vom 29.08.2005 - 10 A 3138/02 - (27 m hohe und 62 m lange Wand eines Versandlagers in 34 bis 38 m Entfernung zu Wohnhäusern); OVG NRW, Beschluss vom 12.07.1991 - 10 B 1547/91 - (Wand von 8 m Höhe und 45 m Länge unter Einhaltung der Abstandflächen); OVG NRW, Beschluss vom 22.05.1991 - 11 B 3358/90 - (44 m langes Gebäude im Abstand von 4 m zur Grundstücksgrenze bei einer Traufhöhe von 4, 5 m); OVG NRW, Beschluss vom 08.05.1991 - 11 B 668/91 - (an die Grenze gebautes zwei- oder dreigeschossiges Gebäude); OVG NRW, Beschluss vom 21.07.1994 - 11 B 1511/94 - (5 m hoher, 270 m langer bepflanzter Lärmschutzwall); OVG Lüneburg, Urteil vom 11.4.1997 - 1 L 7286/95 - (insgesamt 80 m lange, 5,50 m hohe gewerbliche Hofüberdachung / Halle an zwei Grundstücksgrenzen); OVG NRW, Beschluss vom 13.09.1999 - 7 B 1457/99 - (Wohnbebauung mit 54 Wohneinheiten bei vorhandener Bebauung / Geländeerhöhung auf allen Seiten); BVerwG, Urteil vom 09.02.2005 - 9 A 62/03 - (für ein Planfeststellungsverfahren: 300 m lange und 3 m hohe Lärmschutzwand neben Wohnhäusern in 14 bis 24 m Entfernung); OVG NRW, Beschluss vom 06.06.2012 - 7 B 487/12 - (Firsthöhe von 7, 20 m zu Firsthöhe von 15, 86 m bei einem Gebäudeabstand von 5, 23 m).
  • VG Gelsenkirchen, 16.08.2012 - 5 L 653/12

    Interessenabwägung als Prüfungsmaßstab bzgl. Einhaltens von erforderlichen

  • VG Arnsberg, 11.03.2008 - 4 K 3502/06

    Bauvorhaben in der Soester Altstadt zulässig

  • OVG Berlin-Brandenburg, 10.03.2006 - 10 S 5.05

    Rechtmäßigkeit der Erteilung einer Baugenehmigung für die Errichtung eines

  • VG Hamburg, 08.06.2018 - 7 E 2558/18

    Einstweiliger Rechtsschutz gegen Nachbarbaugenehmigung

  • VG Gelsenkirchen, 16.08.2012 - 5 L 584/12

    Abstandfläche; Aufschüttung; Anschüttung; Hanglage; Hanggrundstück;

  • VG Arnsberg, 05.11.2008 - 4 L 740/08

    Nachbarschützender Charakter des baurechtlichen Rücksichtnahmegebotes i.S.v. § 34

  • VG Arnsberg, 11.03.2008 - 4 K 1073/07

    Bauvorhaben in der Soester Altstadt zulässig

  • VG Düsseldorf, 28.11.2007 - 11 K 6454/06

    Erteilung einer Baugenehmigung zum Neubau einer Garage mit Satteldach; Verletzung

  • VG Köln, 16.08.2013 - 23 L 909/13

    Nachbarrechtsschutz gegen eine Baugenehmigung zur Errichtung zweier

  • VG Köln, 10.01.2011 - 23 L 1863/10

    Ist der Betrieb einer Solaranlage rechtlich geschützt?

  • VG Hamburg, 14.04.2016 - 7 K 2428/14

    Abstandsflächen; grenzständige Bebauung; notwendige Fenster; Rücksichtnahmegebot

  • VG Minden, 31.08.2011 - 9 L 371/11

    Voraussetzungen eines Rechtsanspruchs des Nachbarn auf Aufhebung einer zur

  • VG Köln, 22.09.2011 - 23 L 1187/11
  • VG Düsseldorf, 23.10.2006 - 9 L 1844/06
  • VG Köln, 29.05.2018 - 23 L 804/18
  • VG Düsseldorf, 11.10.2006 - 9 L 1824/06
  • VG Arnsberg, 09.08.2002 - 12 L 856/02

    Ausgestaltung des Nachbarschutzes gegen die Erteilung einer Baugenehmigung zur

  • OVG Schleswig-Holstein, 04.12.2003 - 1 MB 35/03
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht