Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 13.10.2003 - 4 B 970/03   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2003,7775
OVG Nordrhein-Westfalen, 13.10.2003 - 4 B 970/03 (https://dejure.org/2003,7775)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 13.10.2003 - 4 B 970/03 (https://dejure.org/2003,7775)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 13. Januar 2003 - 4 B 970/03 (https://dejure.org/2003,7775)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,7775) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Verfahren zur Aufhebung der Eintragung eines Verbandes in die Liste qualifizierter Einrichtungen; Sachverhaltsermittlung von Amts wegen; Gewähr für die sachgerechte Aufgabenerfüllung eines Verbraucherschutzverbandes; Echte Rückwirkung; Abmahntätigkeit eines ...

Verfahrensgang

  • VG Köln - 1 L 482/03
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 13.10.2003 - 4 B 970/03

Papierfundstellen

  • NJW 2004, 1123
  • GRUR 2004, 347
  • DB 2004, 1041
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • BGH, 04.07.2019 - I ZR 149/18

    Zum Einwand des Rechtsmissbrauchs gegenüber der Deutschen Umwelthilfe

    Dessen Prüfung der Eintragungsvoraussetzungen erfolgt in einem Verwaltungsverfahren, in dem der Sachverhalt von Amts wegen zu ermitteln ist und das der Kontrolle durch die Verwaltungsgerichte unterliegt (vgl. OVG Münster, GRUR 2004, 347 [juris Rn. 18]; WM 2018, 1309).
  • BGH, 21.09.2005 - IV ZB 11/04

    Erstattungsfähigkeit der Verkehrsanwaltskosten im Berufungsverfahren;

    Eine sachgerechte Aufgabenerfüllung ist aber ebenso wie bei einem Verband im Sinne von § 3 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 UKlaG, § 8 Abs. 3 Nr. 2 UWG n.F. nur gewährleistet, wenn die dazu erforderliche personelle, sachliche und finanzielle Ausstattung vorhanden ist (Baumbach/Hefermehl/Köhler, Wettbewerbsrecht 23. Aufl. § 8 UWG Rdn. 3.57; Emmerich, Unlauterer Wettbewerb 7. Aufl. S. 478; OVG Münster GRUR 2004, 347 f.; vgl. ferner BGH, Urteile vom 30. Juni 1972 - I ZR 16/71 - NJW 1972, 1988 unter I 3 und vom 7. November 1985 - I ZR 105/83 - NJW 1986, 1347 unter II).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 16.04.2018 - 4 A 1621/14

    Keine Verbandsklagebefugnis für Anlegerschutzverein

    14/7052, S. 208; OVG NRW, Beschluss vom 13.10.2003 - 4 B 970/03 -, NJW 2004, 1123 = juris, Rn. 41, hat die Neufassung des § 4 Abs. 2 UKlaG durch das Gesetz zur Verbesserung der zivilrechtlichen Durchsetzung von verbraucherschützenden Vorschriften des Datenschutzrechts vom 17.2.2016 (BGBl. I S. 233) die Zielsetzung klargestellt.
  • OLG Bamberg, 05.04.2017 - 3 U 102/16

    Unterlassungsanspruch, Berufung, Abmahnkosten, Klagebefugnis, Eintragung,

    Soweit die Beklagte auf die Fundstelle "NJW 2004, 1123" verweist, ist damit wohl der Beschluss des OVG Münster vom 13.10.2003 (4 B 970/03) gemeint.
  • VG Köln, 26.02.2020 - 1 K 3387/17
    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 13. Oktober 2003 - 4 B 970/03 -, juris Rn. 36.
  • VG Köln, 24.02.2005 - 1 K 3187/03

    Rechtmäßigkeit der Tätigkeit eine Vereins zur Förderung von

    Die hiergegen gerichtete Beschwerde des Klägers hat das Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen mit Beschluss vom 13. Oktober 2003 zurückgewiesen (Az. 4 B 970/03).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht