Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 14.04.2004 - 1 A 3629/02   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2004,22746
OVG Nordrhein-Westfalen, 14.04.2004 - 1 A 3629/02 (https://dejure.org/2004,22746)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 14.04.2004 - 1 A 3629/02 (https://dejure.org/2004,22746)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 14. April 2004 - 1 A 3629/02 (https://dejure.org/2004,22746)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,22746) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anforderungen an das Vorliegen eines beamtenrechtlichen Anspruchs auf Beseitigung einer angefochtenen Regelbeurteilung; Beamtenrechtliche Ausgestaltung des Rechtsschutzinteresses bzgl. der Aufhebung einer dienstlichen Beurteilung nach Eintritt des Beamten in den ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

  • VG Köln - 15 K 281/00
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 14.04.2004 - 1 A 3629/02
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • VGH Baden-Württemberg, 11.06.2013 - 4 S 83/13

    Dienstliche Beurteilung und Eintritt des Beamten in den gesetzlichen Ruhestand

    20 Nach der Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts (Urteile vom 11.02.1982 - 2 C 33.79 -, Buchholz 232 § 8 BBG Nr. 21, und vom 19.12.2002 - 2 C 31.01 -, Buchholz 237.9 § 20 SaarLBG Nr. 1), die auch der Senat zugrunde legt (vgl. nur Urteil vom 25.09.2012 - 4 S 660/11 -, Juris), erledigt sich das Begehren auf Änderung bzw. Neuerteilung einer dienstlichen Beurteilung mit dem Eintritt des Beamten in den Ruhestand (ebenso etwa OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 14.04.2004 - 1 A 3629/02 -, Juris, m.w.N.; Bayerischer VGH, Beschluss vom 23.12.2010 - 3 ZB 08.3368 -, Juris).

    Sie erkennt dem Kläger sogar die Note 6, 5 ("übertrifft die Leistungserwartungen") zu (vgl. zu einem fehlenden Rehabilitierungsinteresse bei einer auf die Durchschnittsnote lautenden Beurteilung wiederum BVerwG, Urteil vom 11.02.1982, a.a.O.; OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 30.10.2009 - 6 A 3996/06 -, Juris; Beschluss vom 14.04.2004, a.a.O.).

    Denn auch darin lägen für sich genommen noch keine herabsetzenden oder diskriminierenden Äußerung (OVG Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 14.04.2004, a.a.O.).

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 01.10.2008 - 1 A 4543/06

    Sexuelle Belästigungen am Arbeitsplatz durch einen Bundesbeamten des

    vgl. BVerwG, Urteil vom 10. Februar 2000 - 2 A 3.99 -, juris (Rn. 14), m.w.N., sowie Beschluss vom 4. Oktober 2006 - 6 B 64.06 -, Buchholz 310 § 132 Abs. 2 Ziff. 1 VwGO Nr. 36 = NVwZ 2007, 224; ferner etwa Senatsbeschluss vom 14. April 2004 - 1 A 3629/02 -, juris (Rn. 10 ff.).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 16.05.2012 - 1 A 499/09

    Aufhebung der dienstlichen Beurteilung eines Richters wegen fehlender Betrachtung

    vgl. BVerwG, Urteil vom 19. Dezember 2002 - 2 C 31.01 -, DVBl. 2003, 1545 = ZBR 2003, 359 = juris, Rn. 14, mit zahlreichen weiteren Nachweisen; siehe auch Beschlüsse des erkennenden Senats vom 14. April 2004 - 1 A 3629/02 -, juris, Rn. 4, vom 26. September 2007 - 1 A 4138/06 -, juris, Rn. 5 ff. (dort unter Erstreckung auch auf die Freistellungsphase der Altersteilzeit), und Urteil vom 24. Januar 2011 - 1 A 1810/08 -, ZBR 2011, 311 = juris, Rn. 27.
  • VGH Bayern, 16.02.2021 - 6 ZB 20.2842

    Verwaltungsgerichte, Rechtsschutzbedürfnis, Rechtsschutzinteresse, Amtsärztliches

    Für die Klage gegen eine dienstliche Beurteilung besteht nach ständiger Rechtsprechung dann kein Rechtsschutzinteresse (mehr), wenn die Beurteilung ihre rechtliche Zweckbestimmung verloren hat, Auswahlgrundlage für künftige Personalentscheidungen zu sein (vgl. BVerwG, U.v. 11.2.1882 - 2 C 33.79 - juris Rn. 18 m.w.N.; U.v. 28.8.1986 - 2 C 26.84 - juris; U.v. 19.12.2002 - 2 C 31.01 - juris Rn. 14; BayVGH, B.v. 3.11.2016 - 6 ZB 15.2243 - juris Rn. 2 ff.; OVG NRW, B.v. 14.4.2004 - 1 A 3629/02 - juris Rn. 4 m.w.N.).
  • VGH Bayern, 16.02.2021 - 6 ZB 20.2847

    Fehlendes Rechtsschutzinteresse bei Klage auf Beurteilung nach Zurruhesetzung

    Für die Klage gegen eine dienstliche Beurteilung besteht nach ständiger Rechtsprechung dann kein Rechtsschutzinteresse (mehr), wenn die Beurteilung ihre rechtliche Zweckbestimmung verloren hat, Auswahlgrundlage für künftige Personalentscheidungen zu sein (vgl. BVerwG, U.v. 11.2.1882 - 2 C 33.79 - juris Rn. 18 m.w.N.; U.v. 28.8.1986 - 2 C 26.84 - juris; U.v. 19.12.2002 - 2 C 31.01 - juris Rn. 14; BayVGH, B.v. 3.11.2016 - 6 ZB 15.2243 - juris Rn. 2 ff.; OVG NRW, B.v. 14.4.2004 - 1 A 3629/02 - juris Rn. 4 m.w.N.).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 20.11.2019 - 1 A 727/17

    Darlegen eines rechtlich schutzwürdigen Interesses für den Antrag auf Zulassung

    vgl. OVG NRW, Beschlüsse vom 14. April 2004- 1 A 3629/02 -, juris Rn. 7, vom 24. März 2014- 1 A 511/12 -, juris Rn. 5, und vom 13. September 2019 - 6 A 286/19 -, juris Rn. 3; ferner etwa Seibert, in: Sodan/Ziekow, VwGO, 5. Aufl. 2018, § 124a Rn. 225 und 341a.
  • VG München, 26.01.2021 - M 5 K 20.2047

    Fortsetzungsfeststellungsinteresse, Verwaltungsgerichte, besonderes

    Auch eine auf die Durchschnittsnote lautende dienstliche Beurteilung, die dem Beamten weder Pflichtverletzungen noch sonst die Achtung seiner Persönlichkeit Beeinträchtigendes zur Last legt und ihm beruflich die Erfüllung der an ihn zu stellenden Anforderungen bestätigt, führt nicht zu einem Rehabilitationsinteresse (vgl. zum Ganzen: OVG NW, B.v. 14.4.2004 - 1 A 3629/02 - juris Rn. 15 ff.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht