Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 15.05.2013 - 10 A 255/12   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2013,11264
OVG Nordrhein-Westfalen, 15.05.2013 - 10 A 255/12 (https://dejure.org/2013,11264)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 15.05.2013 - 10 A 255/12 (https://dejure.org/2013,11264)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 15. Mai 2013 - 10 A 255/12 (https://dejure.org/2013,11264)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,11264) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Denkmal: Wann liegt wirtschaftliche Unzumutbarkeit vor?

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anspruch eines Eigentümers auf Erteilung einer denkmalrechtlichen Erlaubnis für den Abbruch eines unter Denkmalschutz stehenden Gebäudes

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä.

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Erhaltung denkmalgeschützten Investitionsobjekts bei konkretem Kaufinteresse eines Nachbarn nicht unzumutbar

Verfahrensgang

  • VG Düsseldorf - 9 K 6106/07
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 15.05.2013 - 10 A 255/12

Papierfundstellen

  • NVwZ-RR 2013, 870
  • DÖV 2013, 697
  • BauR 2013, 1433
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (10)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 28.01.2019 - 10 A 267/18

    Erteilung einer Baugenehmigung für einen Carport unter Festsetzung einer

    vgl. BVerwG, Beschluss vom 19. April 2011 - 4 BN 4.11 -, juris, Rn. 5; OVG NRW, Beschlüsse vom 12. Dezember 2017 - 10 A 1953/16 -, juris, Rn. 22, und vom 15. Mai 2013 - 10 A 255/12 -, juris, Rn. 36, jeweils mit weiteren Nachweisen.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 12.12.2017 - 10 A 1953/16

    Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplans

    vgl. BVerwG, Beschluss vom 19. April 2011 - 4 BN 4.11 -, juris, Rn. 5; OVG NRW, Beschlüsse vom 15. Mai 2013 - 10 A 255/12 -, juris, Rn. 36 f., und vom 18. August 2008 - 5 A 1054/08.A -, jeweils mit weiteren Nachweisen.
  • VG Augsburg, 14.11.2013 - Au 5 K 12.758

    Verpflichtungsklage auf Erteilung der denkmalschutzrechtlichen Erlaubnis zur

    In der Regel wird in die Bewertung einzustellen sein, auf welchem Wege, insbesondere zu welchem Preis, der Eigentümer das Eigentum seinerseits erlangt hat, ob ihm die Denkmaleigenschaft und die evtl. bestehende Sanierungsbedürftigkeit des Objektes bekannt war, ob seit dem Eigentumsübergang eine Verschlechterung des Zustandes des Denkmals durch eine (pflichtwidrige) Vernachlässigung der denkmalpflegerisch notwendigen Erhaltungsmaßnahmen eingetreten ist und zu welchem Preis es der Eigentümer auf dem Immobilienmarkt angeboten hat (vgl. OVG NRW, U.v. 13.9.2013 - 10 A 1069/12 - juris Rn. 47 ff.; OVG NRW, B.v. 15.5.2013 - 10 A 255/12 - juris Rn. 18 und 21).
  • VG Trier, 12.03.2015 - 5 K 938/13

    "Altes Brauhaus" in Bernkastel-Kues

    Unterlässt es der Eigentümer eines Denkmals, notwendige Instandhaltungs- und Sanierungsarbeiten vorzunehmen und folgt daraus eine (weitere) Verschlechterung des Zustandes des Denkmals, ist die hieraus resultierende Wertminderung bei der Bewertung der Angemessenheit der Preisvorstellung im Rahmen einer Veräußerung von Belang (vgl. OVG Münster, Beschluss vom 15. Mai 2013 - 10 A 255/12 -).
  • VG Magdeburg, 24.06.2014 - 4 A 167/12

    Keine denkmalrechtliche Genehmigung zum Abriss des ehemaligen

    Diese den Eigentümer treffende Darlegungslast entspricht der zwischen Denkmaleigentümer und Denkmalbehörden bestehenden Aufgabenverteilung und ist angemessen, weil regelmäßig nur der Eigentümer über die Informationen zur wirtschaftlichen Situation des Denkmals verfügt, die zur Darlegung einer Unzumutbarkeit erforderlich sind (vgl. OVG Nordrhein-Westfalen, B. v. 15.05.2013, 10 A 255/12, m.w.N.; OVG Nordrhein-Westfalen, Urt. v. 13.09.2013, 10 A 1069/12, mw.N., nach juris).
  • VG Göttingen, 28.04.2015 - 2 A 826/13

    Fehlende Baugenehmigungsfähigkeit eines Balkons wegen Beeinträchtigung eines

    Sämtliche Lasten und Erträge sind gegenüber zu stellen (vgl. Nds. OVG, a.a.O.; OVG Münster, Beschluss vom 15.05.2013 - 10 A 255/12 -, jeweils zitiert nach juris).
  • VG Düsseldorf, 01.06.2016 - 16 K 3412/14

    Anspruch auf Erteilung einer Abbruchgenehmigung für ein in die Denkmalliste

    (vgl. OVG NRW, a.a.O und Beschluss vom 15. Mai 2013, 10 A 255/12).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht