Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 15.10.2014 - 17 A 1150/13   

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de

    Aufenthalt aus humanitären Gründen Aufenthalt aus familiären Gründen Niederlassungserlaubnis Lebensunterhaltsicherung

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    Aufenthalt aus humanitären Gründen; Aufenthalt aus familiären Gründen; Niederlassungserlaubnis; Lebensunterhaltsicherung

  • Informationsverbund Asyl und Migration (Volltext/Auszüge)

    AufenthG § 34 Abs. 1, AufenthG § 29 Abs. 3 S. 3, AufenthG § 35, AufenthG § 9 Abs. 2 S. 6, AufenthG § 25 Abs. 5, AufenthG § 26 Abs. 4,
    Niederlassungserlaubnis, Sicherung des Lebensunterhalts, Aufenthaltserlaubnis aus familiären Gründen, Bedarfsgemeinschaft, rückwirkende Erteilung, Aufenthaltserlaubnis aus humanitären Gründen, Erwerbsunfähigkeit, erwerbsfähig, Behinderung, Schwerbehinderung

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Erfüllung der Voraussetzungen der Lebensunterhaltssicherung vor der Erteilung einer Niederlassungserlaubnis gegenüber einem Ausländer

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)  

  • VG Aachen, 24.02.2016 - 8 K 247/14  

    Vaterschaftsanerkennung; Vaterschaftsanfechtung; Rechtsmissbrauch

    Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn die rückwirkende Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis für die weitere aufenthaltsrechtliche Stellung des Ausländers erheblich sein kann, vgl. BVerwG, Urteil vom 9. Juni 2009 - 1 C 7/08 -, NVwZ 2009, 1431 = juris, Rn. 13; OVG NRW, Urteil vom 15. Oktober 2014 - 17 A 1150/13 -, juris, Rn. 37, jeweils m.w.N.
  • VG Ansbach, 16.06.2016 - AN 5 K 15.00399  

    Erteilung einer Niederlassungserlaubnis - Erfordernis der Sicherung des

    Denn dieser Schutzzweck greift unabhängig davon Platz, ob der betroffene Ausländer auch aus anderen Gründen an der Ausübung einer Erwerbstätigkeit gehindert ist, insbesondere wenn der weitere Hinderungsgrund temporärer Natur ist (dazu OVG NRW, U. v. 15.10.2014 - 17 A 1150/13 - juris Rn. 67 zum Fall eines minderjährigen behinderten Ausländers; Dienelt in Bergmann/Dienelt, AuslR, 11. Aufl. 2016, § 9 AufenthG, Rn. 85).
  • VG Hannover, 03.02.2016 - 2 A 250/14  

    Niederlassungserlaubnis

    Ein solcher Herstellungsanspruch, der darauf gerichtet ist, so gestellt zu werden, wie der Betreffende bei rechtmäßigem Behördenhandeln stehen würde, hat in der verwaltungsgerichtlichen Rechtsprechung, zumal auf dem Gebiet des Ausländerrechts, bislang keine Anerkennung gefunden (vgl. hierzu: Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 30. März 2015 - OVG 11 S 19.15 -, Rn. 4, juris; OVG Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 15. Oktober 2014 - 17 A 1150/13 -, Rn. 49, juris; OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 10. April 2013 - 18 E 251/13 -, juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht