Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 15.11.2005 - 8 B 1575/05   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2005,8774
OVG Nordrhein-Westfalen, 15.11.2005 - 8 B 1575/05 (https://dejure.org/2005,8774)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 15.11.2005 - 8 B 1575/05 (https://dejure.org/2005,8774)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 15. November 2005 - 8 B 1575/05 (https://dejure.org/2005,8774)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,8774) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Antrag auf Ausstellung einer Identitätsbescheinigung für ein Pflanzenschutzmittel aus einem anderen EU-Mitgliedstaat bezogen auf ein in Deutschland zugelassenes Referenzprodukt; Erteilung von Identitätsbescheinigungen für importierte Pflanzenschutzmittel bei Zulassung ...

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • DÖV 2006, 661
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OVG Berlin-Brandenburg, 27.03.2006 - 11 S 49.05

    Pflanzenschutzmittel, Verkehrsfähigkeit, Verkaufsverbot, Vertriebsverbot, Import

    Maßgebend ist deshalb nicht der Wortlaut der Verwaltungsvorschrift, sondern ihre tatsächliche Anwendung in der Verwaltungspraxis (vgl. OVG Münster, Beschluss vom 15. November 2005 - 8 B 1575/05 -, bei Juris, m.w.N.; BVerwG, Urteil vom 17. Januar 1996, - 11 C 5/95 -, NJW 1996, 1766).
  • VG Köln, 30.03.2007 - 13 L 179/07

    Zulässigkeit einer Anfechtungsklage gegen die Bescheinigung der Verkehrsfähigkeit

    Die Antragstellerin kann sich schließlich zum Beleg für ihre Behauptung, die angegriffenen Feststellungsbescheide seien geeignet, sie in ihren geschützten Rechten zu verletzen, auch nicht mit Erfolg auf die Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts für das Land Nordrhein-Westfalen (OVG NRW) vom 15. November 2005 (8 B 1575/05) berufen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht