Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 16.06.2000 - 12 A 2624/98   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2000,8987
OVG Nordrhein-Westfalen, 16.06.2000 - 12 A 2624/98 (https://dejure.org/2000,8987)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 16.06.2000 - 12 A 2624/98 (https://dejure.org/2000,8987)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 16. Juni 2000 - 12 A 2624/98 (https://dejure.org/2000,8987)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2000,8987) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Rückforderung von zuviel gezahlten Bezügen an einen Beigeordneten eines Stadtrates; Beendigung des Amtes eines Beigeordneten durch eine Abberufungsentscheidung; Keine Entreicherung bei Offensichtlichkeit des Mangels des rechtlichen Grundes bei der Zahlung von ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OVG Niedersachsen, 20.03.2015 - 5 LA 139/14

    Rückforderung überzahlten Unfallausgleichs; Billigkeitsentscheidung bei

    Sie hatten keinen regelnden Charakter im Sinne des § 35 Satz 1 VwVfG, sondern kündigten lediglich die Zahlungen an (vgl. BVerwG, Urteil vom 19.12.1961 - BVerwG II C 9.61 -, juris Rn 22; OVG NRW, Urteil vom 16.6.2000 - 12 A 2624/98 -, juris Rn 9; OVG Saarl., Urteil vom 27.4.2007 - 1 R 22/06 -, juris Rn 42 und 56; Bay. VGH, Urteil vom 13.2.2014 - 14 B 12.1682 -, juris Rn 21).
  • VGH Bayern, 13.02.2014 - 14 B 12.1682

    Rückforderung überzahlter Besoldung; Kaufkraftausgleich; Verwaltungsaktcharakter

    Denn bloße Besoldungsmitteilungen haben grundsätzlich keinen regelnden Charakter, sondern kündigen lediglich die nach dem Gesetz gebotenen Zahlungen an (OVG NW, U.v. 16.6.2000 - 12 A 2624/98 - NWVBl 2001, 189 m.w.N.; OVG Saarl, U.v. 27.4.2007 - 1 R 22/06 - Schütz BeamtR ES/C V 5 Nr. 66).
  • VG Hannover, 18.05.2005 - 6 A 1146/04

    Wehrrecht: Verkürzung des zusätzlichen freiwilligen Wehrdienstes

    Dieses könnte der Kläger auch nicht mit dem - hilfsweise beantragten - Fortsetzungsfeststellungsurteil nach § 113 Abs. 1 Satz 4 VwGO verhindern, denn ein Urteil über die Feststellung der Rechtswidrigkeit des Änderungsbescheides ließe dessen Wirksamkeit für die Zeit bis zum Dienstende am 31. Mai 2004 unberührt (zum Beamtenrecht: OVG Nordrhein-Westfalen, Urt. vom 16.6.2000 - 12 A 2624/98 -, NWVBl 2001 S. 189 ff.; zitiert nach JURIS).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht