Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 16.06.2016 - 4 B 1401/15   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2016,14330
OVG Nordrhein-Westfalen, 16.06.2016 - 4 B 1401/15 (https://dejure.org/2016,14330)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 16.06.2016 - 4 B 1401/15 (https://dejure.org/2016,14330)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 16. Juni 2016 - 4 B 1401/15 (https://dejure.org/2016,14330)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,14330) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Unzuverlässigkeit eines Beschäftigten im Bewachungsgewerbe bei einmaligem Verstoß gegen Strafgesetze

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • DÖV 2016, 831
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 17.02.2020 - 4 B 1604/19

    Bewacher; Unzuverlässigkeit; Regelvermutung; Prävention; Provokation;

    vgl. OVG NRW, Beschlüsse vom 16.6.2016 - 4 B 1401/15 -, GewArch 2016, 388 = juris, Rn. 8 f., m. w. N., und vom 17.1.2019 - 4 E 779/18 -, juris, Rn. 27.

    vgl. Bay.VGH, Urteil vom 20.2.2014 - 22 BV 13.1909 -, NJW 2014, 2375 = juris, Rn. 57; OVG NRW, Beschluss vom 16.6.2016 - 4 B 1401/15 -, GewArch 2016, 388 = juris, Rn. 19 f., m. w. N.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 25.05.2020 - 4 A 3600/19
    Entgegen der Auffassung des Klägers erweist er sich nach dem Gesamteindruck (bzw. aufgrund einer "Gesamtschau"), vgl. hierzu: OVG NRW, Beschluss vom 16.6.2016 - 4 B 1401/15 -, GewArch 2016, 388 = juris, Rn. 13, seines bisherigen Verhaltens als unzuverlässig für einen im Bewachungsgewerbe Tätigen.

    vgl. OVG NRW, Beschlüsse vom 16.6.2016 - 4 B 1401/15 -, GewArch 2016, 388 = juris, Rn. 19, und vom 17.2.2020 - 4 B 1604/19 -, juris, Rn. 12 f., m. w. N.

  • VG Würzburg, 22.07.2020 - W 6 K 20.380

    Gewerbeübergreifende Unzuverlässigkeit bei Vermögensdelikten - Keine

    Im Übrigen kann sich die von der Behörde anzustellende Prognose, dass der Gewerbetreibende aufgrund vergangener Verstöße für die Zukunft als unzuverlässig gilt, bereits auf eine erhebliche Straftat stützen (vgl. OVG NW, B.v. 16.6.2016 - 4 B 1401/15 - juris Rn. 13).
  • VG München, 20.02.2020 - M 16 K 18.5808

    Erweiterte Gewerbeuntersagung, selbständig Gewerbetreibender, Gewerbeausübung,

    Dabei kann sich die von der Behörde anzustellende Prognose, wonach der Gewerbetreibende auf Grund der für die Vergangenheit festgestellten Verstöße auch für die Zukunft als unzuverlässig gilt, schon auf eine erhebliche gewerbebezogene Straftat stützen (OVG NRW, B.v. 16.6.2016 - 4 B 1401/15 - juris).
  • VG München, 20.02.2020 - M 16 K 18.5467

    Erweiterte Gewerbeuntersagung, selbständig Gewerbetreibender,

    Dabei kann sich die von der Behörde anzustellende Prognose, wonach der Gewerbetreibende auf Grund der für die Vergangenheit festgestellten Verstöße auch für die Zukunft als unzuverlässig gilt, schon auf eine erhebliche gewerbebezogene Straftat stützen (OVG NRW, B.v. 16.6.2016 - 4 B 1401/15 - juris).
  • VG München, 22.11.2019 - M 16 K 18.5436

    Erweiterte Gewerbeuntersagung wegen gewerbebezogener Straftat

    Dabei kann sich die von der Behörde anzustellende Prognose, wonach der Gewerbetreibende auf Grund der für die Vergangenheit festgestellten Verstöße auch für die Zukunft als unzuverlässig gilt, schon auf eine erhebliche gewerbebezogene Straftat stützen (OVG NW, B.v. 16.6.2016 - 4 B 1401/15 - juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht