Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 16.10.2017 - 2 D 61/16.NE   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2017,43111
OVG Nordrhein-Westfalen, 16.10.2017 - 2 D 61/16.NE (https://dejure.org/2017,43111)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 16.10.2017 - 2 D 61/16.NE (https://dejure.org/2017,43111)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 16. Januar 2017 - 2 D 61/16.NE (https://dejure.org/2017,43111)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,43111) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Wolters Kluwer

    Festsetzung eines Sondergebiets mit der Zweckbestimmung "Großflächiger Einzelhandel - Lebensmittel"; Grundkonzeption des Bebauungsplans als städtebaulich gerechtfertigt; Berücksichtigung der Belange des Immissionsschutzes bei der Bauleitplanung durch Abwägung; ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Festsetzung eines Sondergebiets mit der Zweckbestimmung "Großflächiger Einzelhandel - Lebensmittel"; Grundkonzeption des Bebauungsplans als städtebaulich gerechtfertigt; Berücksichtigung der Belange des Immissionsschutzes bei der Bauleitplanung durch Abwägung; ...

  • rechtsportal.de

    Festsetzung eines Sondergebiets mit der Zweckbestimmung "Großflächiger Einzelhandel - Lebensmittel"; Grundkonzeption des Bebauungsplans als städtebaulich gerechtfertigt; Berücksichtigung der Belange des Immissionsschutzes bei der Bauleitplanung durch Abwägung; ...

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Gemeinde darf Sondergebiet für großflächigen Einzelhandel festsetzen!

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Gemeinde darf Sondergebiet für großflächigen Einzelhandel festsetzen! (IBR 2018, 1071)

Papierfundstellen

  • DÖV 2018, 418
  • BauR 2018, 778
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 26.06.2018 - 2 D 80/16

    Städtebauliche Erforderlichkeit des Bebauungsplans zum Ausbau einer Straße zur

    vgl. in diesem Zusammenhang auch OVG NRW, Urteile vom 16. Oktober 2017 - 2 D 61/16.NE -, BauR 2018, 778 = juris Rn. 74, vom 5. Dezember 2012 - 7 D 64/10.NE -, juris Rn. 73, vom 18. Oktober 2011 - 10 D 31/09.NE -, S. 21 des amtlichen Umdrucks, und vom 19. Juli 2011 - 10 D 131/08.NE -, juris Rn. 40.

    vgl. BVerwG, Beschluss vom 18. Dezember 1990 - 4 N 6.88 -, BRS 50 Nr. 25 = juris Rn. 28 f., sowie OVG NRW, Beschluss vom 30. Januar 2014 - 2 B 1354/13.NE -, juris Rn. 45 ff., und Urteile vom 16. Oktober 2017 - 2 D 61/16.NE -, BauR 2018, 778 = juris Rn. 117 ff., und vom 23. Oktober 2009 - 7 D 106/08.NE -, juris Rn. 60 f.

    vgl. BVerwG, Urteil vom 22. März 2007 - 4 C 2.06 -, BRS 71 Nr. 5 = juris Rn. 15, sowie OVG NRW, Urteile vom 16. Oktober 2017 - 2 D 61/16.NE -, BauR 2018, 778 = juris Rn. 119, und vom 23. Oktober 2009 - 7 D 106/08.NE -, juris Rn. 60 f.

    Allgemein dazu OVG NRW, Urteile vom 16. Oktober 2017 - 2 D 61/16.NE -, BauR 2018, 778 = juris Rn. 125, und vom 16. September 2016 - 2 D 46/14.NE -, BRS 84 Nr. 8 = juris Rn. 108.

    vgl. in diesem Zusammenhang auch OVG NRW, Urteil vom 16. Oktober 2017 - 2 D 61/16.NE -, BauR 2018, 778 = juris Rn. 126, 128.

    vgl. auch OVG NRW, Urteile vom 8. Mai 2017 - 2 D 120/14.NE -, juris Rn. 39 f., und vom 16. Oktober 2017 - 2 D 61/16.NE -, BauR 2018, 778 = juris Rn. 128.

  • VGH Bayern, 13.08.2019 - 15 ZB 18.751

    Begründung zum Bebauungsplan, Genereller Einzelhandelsausschluss,

    Ebenso gehört das private Eigentum und die von Art. 14 Abs. 1 Satz 1 GG verfassungsrechtlich geschützte Privatnützigkeit des Eigentums zu den abwägungserheblichen Belangen (BVerwG, U.v. 1.11.1974 - IV C 38.71 - BVerwGE 47, 144 = juris Rn. 35; OVG NRW, U.v. 16.10.2017 - 2 D 61/16.NE - BauR 2018, 778 = juris Rn. 80 ff.).
  • VGH Baden-Württemberg, 16.10.2018 - 8 S 2368/16

    Normenkontrolle gegen Bebauungsplan, der das Heranrücken von Wohnbebauung an

    Es spricht viel dafür, dass die Aufhebung des § 47 Abs. 2a VwGO nach den Grundsätzen des intertemporalen Prozessrechts auch laufende Normenkontrollverfahren ausnahmslos betrifft (so auch OVG Berlin-Brandenburg, Urteil vom 23.11.2017 - 2 A 17.15 -, juris Rn. 36; OVG Bremen, Urteile vom 17.04.2018 - 1 D 280/16 -, BauR 2018, 1372 = juris Rn. 33 ff., und vom 25.06.2018 - 1 D 19/17 -, juris Rn. 32 ff.; OVG NRW, Urteile vom 25.09.2017 - 2 D 18/16.NE -, juris Rn. 41, und vom 16.10.2017 - 2 D 61/16.NE -, BauR 2018, 778 = juris Rn. 27 f.; W.-R. Schenke, in: Kopp/Schenke, VwGO, 24. Aufl. 2018, § 47 Rn. 87; offen NdsOVG, Urteil vom 26.07.2017 - 1 KN 171/16 -, BauR 2017, 2115 = juris Rn. 40).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 18.06.2019 - 2 D 53/17

    Bebauungsplan der Stadt Winterberg für eine Mega-Zipline rechtmäßig

    Zu den inhaltlichen Anforderungen an eine solche Rüge vgl. OVG NRW, Urteile vom 16. Oktober 2017 - 2 D 61/16.NE -, juris Rn. 103 ff., und vom 6. Oktober 2016 - 2 D 62/14.NE -, BRS 84 Nr. 49.
  • OVG Saarland, 06.09.2018 - 2 C 623/16

    Normenkontrolle: Bebauungsplan (Gesundheitszentrum)

    Gutachterliche Prognosen, die in ein Bebauungsplanverfahren einfließen, müssen von möglichst realistischen Annahmen und Geschehensabläufen ausgehen, weil sie der planenden Gemeinde nur so Aufschluss über die abzuwägenden planbedingten Belastungen geben können.(Vgl. OVG Münster, Urteil vom 16.10.2017 - 2 D 61/16.NE -, juris) Dass andere, erheblich störträchtigere Nutzungen im vorliegenden Fall realistischerweise zu erwarten sind und daher die Prognoseentscheidung der Antragsgegnerin die voraussichtlichen planbedingten Immissionen nicht realistisch abbilden kann, ist nicht erkennbar.
  • OVG Bremen, 17.04.2018 - 1 D 280/16

    Gültigkeit des Bebauungsplans 2476 - Abwägung; Abwägungsgebot; Anlagen für

    Die Aufhebung des § 47 Abs. 2a VwGO erfasst nach den Grundsätzen des intertemporalen Prozessrechts auch das laufende Normenkontrollverfahren (so auch OVG NRW, Urt. v. 16.10.2017 - 2 D 61/16.NE, BeckRS 2017, 131122 Rn. 22; Urt. v. 15.11.2017 - 7 D 55/16, juris Rn. 28; Urt. v. 25.09.2017 - 2 D 18/16.NE, veröffentlicht unter www.nrwe.de Rn. 50; OVG Berlin-Brandenburg, Urt. v. 23.11.2017 - OVG 2 A 17.15, juris Rn. 36; a. A. VGH Baden-Württemberg, Urt. v. 18.10.2017 - 3 S 642/16, BauR 2018, 240 = ZfBR 2018, 74 juris Rn. 24 ff.; offen gelassen von Nds. OVG, Urt. v. 26.07.2017 - 1 KN 171/16, BauR 2017, 2115 juris Rn. 39 f.).
  • VG Düsseldorf, 15.11.2018 - 9 K 8569/16
    Vor diesem Hintergrund ist hier die gebietsbezogene mit der vorhabenbezogenen Verkaufsflächenbeschränkung identisch und damit ausnahmsweise zulässig, so auch OVG NRW, Urteil vom 13. Februar 2013 - 2 D 38/12.NE -, juris; OVG NRW, Urteil vom 16. Oktober 2017 - 2 D 61/16.NE - juris, Rn. 51 ff, insbesondere Rn. 62 (für einen vergleichbaren Fall eines projektbezogenen Bebauungsplanes mit einem Investor).

    Ohne diese Festsetzung hätte sich die Beklagte überdies möglicherweise dem Vorwurf ausgesetzt, einen Nutzungstyp festgesetzt zu haben, den es in der sozialen und wirtschaftlichen Realität nicht (mehr) gibt, vgl. dazu OVG NRW, Urteil vom 16. Oktober 2017 - 2 D 61/16.NE-, juris, Rn. 68; Oberverwaltungsgericht des Saarlandes, Beschluss vom 29. Oktober 2018 - 2 B 223/18 -, juris.

  • OVG Schleswig-Holstein, 28.09.2018 - 1 KN 19/16

    Normenkontrollverfahren - Aufhebung von § 47 Abs. 2 a VwGO a, F.

    Nach den Grundsätzen des intertemporalen Prozessrechts (vgl. dazu BVerfG, Beschluss vom 07.07.1992 - 2 BvR 1631/90 - BVerfGE 87, 48, Rn. 43 bei juris; BVerwG, Urteil vom 12.03.1998 - 4 CN 12/97 -, BVerwGE 106, 237, Rn. 9 bei juris), wonach Prozessvoraussetzungen zum maßgeblichen Zeitpunkt der Entscheidung des Gerichts vorliegen müssen und Änderungen des Verfahrensrechts mit ihrem Inkrafttreten grundsätzlich auch anhängige Rechtsstreitigkeiten erfassen, ist das neu erlassene Gesetz auf anhängige Normenkontrollverfahren sofort anwendbar (OVG Münster, Urteile vom 25.09.2017 - 2 D 18/16.NE -, Rn. 41 bei juris, vom 16.10.2017 - 2 D 61/16.NE -, BauR 2018, 778, Rn. 27 bei juris, und vom 15.11.2017 - 7 D 55/16.NE -, Rn. 28 bei juris; OVG Bremen, Urteile vom 17.04.2018 - 1 D 280/16 -, BauR 2018, 1372, Rn. 34 ff. bei juris, und vom 25.06.2018 - 1 D 19/17 -, Rn. 32 ff. bei juris; Kopp/Schenke, VwGO, 24. Aufl., § 47 Rn. 87).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht