Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 17.08.2010 - 8 A 3806/05.A   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2010,38906
OVG Nordrhein-Westfalen, 17.08.2010 - 8 A 3806/05.A (https://dejure.org/2010,38906)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 17.08.2010 - 8 A 3806/05.A (https://dejure.org/2010,38906)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 17. August 2010 - 8 A 3806/05.A (https://dejure.org/2010,38906)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,38906) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Informationsverbund Asyl und Migration

    AufenthG § 60 Abs. 1, AsylVfG § 3 Abs. 1, RL 2004/83/EG Art. 9 Abs. 2, RL 2004/83/EG Art. 10 Abs. 1, RL 2004/83/EG Art. 4 Abs. 4, RL 2004/83/EG Art. 5, AsylVfG § 28 Abs. 1a
    Flüchtlingsanerkennung, Äthiopien, Oromo, Journalist, OLF, Deutsche Botschaft, Exilpolitik, Nachfluchtgründe, subjektive Nachfluchtgründe

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    AsylVfG § 3 Abs. 1; AufenthG § 60 Abs. 1
    Flüchtlingseigenschaft eines der Volksgruppe der Oromo angehörigen äthiopischen Staatsangehörigen bei regimekritischer journalistischer Tätigkeit in seinem Heimatland

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • wir-sind-bund.de PDF (Kurzinformation)

    Äthiopien Journalisten oromischer Volkszugehörigkeit

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (16)

  • VG Würzburg, 07.03.2014 - W 3 K 13.30291

    Äthiopier; Vorfluchtgründe glaubhaft; Exilpolitik; Vorstand TBOJ/UOSG

    Das erkennende Gericht geht, entsprechend seiner insoweit bisher schon seit längerer Zeit vertretenen Auffassung (vgl. etwa U.v. 15.01.2009, Az: W 3 K 07.30070), auch unter Zugrundelegung der einschlägigen obergerichtlichen Rechtsprechung (vgl. insbesondere BayVGH; Ue. v. 25.02.2008 - 21 B 05.31082 - und - 21 B 07.30363 - OVG NRW, Ue. v. 17.08.2010 - 8 A 3806/05.A - und - 8 A 4063/06.A - alle juris), im Hinblick auf die zum Gegenstand des Verfahrens gemachten Erkenntnisquellen (u.a. Lagebericht Äthiopien des Auswärtigen Amts vom 18.12.2012; Amnesty International, Report 2011 und 2012, Äthiopien; Günter Schröder, Gutachten vom 11.05.2009 für das VG Köln und 04.06.2010 für das VG Kassel; GIGA-Institut Hamburg, Gutachten für das VG Kassel vom 17.06.2010) weiterhin davon aus, dass äthiopische Staatsangehörige, die im Ausland, insbesondere hier in Deutschland, in exponierter Weise exilpolitisch oppositionell tätig sind, in ihrem Heimatland Verfolgungsmaßnahmen zu befürchten haben, zumal die äthiopischen Behörden - unstreitig - politische Aktivitäten äthiopischer Staatsangehöriger im Ausland intensiv beobachten.

    Die Oromo-Organisationen bzw. die mit ihnen verbundenen Parteien werden von den Sicherheitskräften des äthiopischen Staates besonders aufmerksam beobachtet (OVG NRW, U.v. 17.8.2010 - 8 A 3806/05.A - juris).

  • VG Würzburg, 15.09.2017 - W 3 K 17.31180

    Klage auf Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft

    Die OLF selbst wird von der äthiopischen Regierung als terroristische Vereinigung eingestuft (Auskunft des AA an das VG Ansbach vom 11.2.2016, vgl. zur OLF auch: OVG NRW, U.v. 17.8.2010 - 8 A 3806/05.A - juris, Rn. 63 ff. m.w.N.).
  • VG Ansbach, 14.02.2018 - AN 3 K 16.31836

    Kein Anspruch auf Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft

    Personen, die sich in der Bundesrepublik Deutschland derart exponiert betätigen, dass die äthiopischen Behörden sie als ernsthafte Oppositionsangehörige einstufen, müssen bei einer Rückkehr nach Äthiopien mit politisch motivierten Verfolgungshandlungen rechnen (OVG NRW, U.v. 17.8.2010 - 8 A 3806/05.A - juris; VGH München, B.v. 14.7.2015 - 21 ZB 15.30119 - juris; VGH München, U.v. 25.2.2008 - 21 B 07.30363 - juris).
  • VG Würzburg, 29.01.2018 - W 3 K 17.30442

    Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft eines äthiopischen Staatsangehörigen

    Die OLF selbst wird von der äthiopischen Regierung als terroristische Vereinigung eingestuft (Auskunft des AA an das VG Ansbach vom 11.2.2016, vgl. zur OLF auch: OVG NRW, U.v. 17.8.2010 - 8 A 3806/05.A - juris, Rn. 63 ff. m.w.N.).
  • VG Würzburg, 21.07.2017 - W 3 K 17.31739

    Voraussetzung für die Gewährung politisches Asyl

    Die OLF selbst wird von der äthiopischen Regierung als terroristische Vereinigung eingestuft (Auskunft des AA an das VG Ansbach vom 11.2.2016, vgl. zur OLF auch: OVG NRW, U.v. 17.8.2010 - 8 A 3806/05.A - juris, Rn. 63 ff. m.w.N.).
  • VG Düsseldorf, 08.12.2011 - 6 K 4542/10

    Äthiopien Asyl Asylgrundrecht Qualifikationsrichtlinie Flüchtling

    vgl. im Einzelnen OVG NRW, Urteil vom 17. August 2010 - 8 A 3806/05.A -, S. 18 ff. des Umdrucks; Schröder, Auskunft vom 11. Mai 2009 an das Verwaltungsgericht Köln, S. 62 (Nr. 205), Auskunft vom 8. August 2011, S. 15 (Nr. 43).
  • VG Würzburg, 13.02.2012 - W 3 K 10.30350

    Einseitige Hauptsacheerledigungserklärung bzgl. der ursprünglich erhobenen

    Das erkennende Gericht geht, entsprechend seiner insoweit bisher schon seit längerer Zeit vertretenen Auffassung (vgl. etwa U.v. 15.01.2009, Az: W 3 K 07.30070), auch unter Zugrundelegung der einschlägigen obergerichtlichen Rechtsprechung (vgl. insbesondere BayVGH; Ue. v. 25.02.2008, Az: 21 B 05.31082 und 21 B 07.30363; OVG NRW, Ue. v. 17.08.2010, Az: 8 A 3806/05.A und 8 A 4063/06.A), im Hinblick auf die zum Gegenstand des Verfahrens gemachten Erkenntnisquellen (u.a. Lagebericht Äthiopien des Auswärtigen Amts vom 16.05.2011; Amnesty International, Report 2011, Äthiopien; Günter Schröder, Gutachten vom 11.05.2009 für das VG Köln und 04.06.2010 für das VG Kassel; GIGA-Institut Hamburg, Gutachten für das VG Kassel vom 17.06.2010) weiterhin davon aus, dass äthiopische Staatsangehörige, die im Ausland, insbesondere hier in Deutschland, in exponierter Weise exilpolitisch oppositionell tätig sind, in ihrem Heimatland Verfolgungsmaßnahmen zu befürchten haben, zumal die äthiopischen Behörden - unstreitig - politische Aktivitäten äthiopischer Staatsangehöriger im Ausland intensiv beobachten.
  • VG Ansbach, 19.02.2018 - AN 3 K 17.31501

    Beachtliche Wahrscheinlichkeit, Flüchtlingseigenschaft, Befähigung zum

    Personen, die sich in der Bundesrepublik Deutschland derart exponiert betätigen, dass die äthiopischen Behörden sie als ernsthafte Oppositionsangehörige einstufen, müssen bei einer Rückkehr nach Äthiopien mit politisch motivierten Verfolgungshandlungen rechnen (OVG NRW, U.v. 17.8.2010 - 8 A 3806/05.A - juris; VGH München, B.v. 14.7.2015 - 21 ZB 15.30119 - juris; VGH München, U.v. 25.2.2008 - 21 B 07.30363 - juris).
  • VG Ansbach, 24.10.2016 - AN 3 K 16.30452

    Keine Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft für einfaches OLF Mitglied aus

    Personen, die sich in der Bundesrepublik Deutschland derart exponiert betätigen, dass die äthiopischen Behörden sie als ernsthafte Oppositionsangehörige einstufen, müssen bei einer Rückkehr nach Äthiopien mit politisch motivierten Verfolgungshandlungen rechnen (OVG NRW, U.v. 17.8.2010 - 8 A 3806/05.A - juris; VGH München, B.v. 14.7.2015 - 21 ZB 15.30119 - juris; VGH München, U.v. 25.2.2008 - 21 B 07.30363 - juris).
  • VG Saarlouis, 22.01.2015 - 3 K 537/14
    Dagegen ist eine Verfolgung von nicht herausgehoben exilpolitisch tätigen Personen nicht beachtlich wahrscheinlich(So auch OVG NRW, Urteil vom 17.08.2010 -8 A 3806/05.A; vgl auch VG Bayreuth, Urteile vom 12.09.2014 -B 3 K 13.30232- und vom 26.08.2013 -B 3 K 12.30096- (zur TBOJ/UOSG), jew. juris.).
  • VG Würzburg, 07.03.2014 - W 3 K 13.30312

    Äthiopier; Exilpolitik; Vorstand EPPFG Regionalgruppe Würzburg

  • VG Würzburg, 07.03.2014 - W 3 K 13.30301

    Äthiopien; Exilpolitik; stv. Vorsitzender Regionalgruppe EPPFG-Münnerstadt

  • VG Düsseldorf, 08.12.2011 - 6 K 7648/10

    Äthiopien Asyl Oromo Student politische Verfolgung Nachfluchtgründe

  • VG Ansbach, 24.09.2010 - AN 18 K 09.30436

    Abschiebeverbot (Äthiopien) verneint; Nachfluchtaktivitäten; keine Hervorhebung

  • VG Würzburg, 30.11.2012 - W 3 K 12.30047

    Äthiopier; EPPF; Vorsitzender des Unterstützungskomitees S... und Umgebung

  • VG Würzburg, 27.11.2012 - W 3 K 11.30386

    Äthiopier; Priester; EPPF; 2. Vorstand Regionalgruppe

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht