Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 18.03.2004 - 7a D 52/03.NE   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2004,10134
OVG Nordrhein-Westfalen, 18.03.2004 - 7a D 52/03.NE (https://dejure.org/2004,10134)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 18.03.2004 - 7a D 52/03.NE (https://dejure.org/2004,10134)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 18. März 2004 - 7a D 52/03.NE (https://dejure.org/2004,10134)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,10134) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Wahrung der allgemeinen Zweckbestimmung des Kerngebietes; Zweckbestimmung des Baugebiets; Maßgabe von Festsetzungen des Bebauungsplans

Papierfundstellen

  • NVwZ-RR 2004, 639
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 18.12.2009 - 7 D 62/08

    Zulässigkeit des gegen einen Bebauungsplan gerichteten Normenkontrollantrags

    24, und Urteil vom 18. März 2004 - 7a D 52/03.NE -, BRS 67 Nr. 36.
  • VG Berlin, 19.05.2010 - 19 A 167.08

    Keine Baugenehmigung für "Laufhaus"

    Zwar sind in einem Kerngebiet auch Wohnungen im Rahmen des § 7 Abs. 2 Nr. 6. und 7 BauNVO allgemein zulässig, jedoch nur soweit dadurch der Charakter des Kerngebiets insgesamt gewahrt bleibt (OVG NRW, Urteil vom 18. März 2004 - 7a D 52/03. NE - NVwZ-RR 2004, 639 ff.; Fickert/Fieseler, BauNVO-Kommentar, 11. Auflage 2008, § 7 Rdnr. 15).
  • OVG Sachsen, 03.03.2005 - 1 B 431/03

    Bebauungsplan, Ermächtigungsgrundlage, Festsetzungsfindungsrecht, Genehmigung,

    Gegen diese verstößt eine Festsetzung, wonach sonstige Wohnungen im gesamten Kerngebiet allgemein zulässig sind (ebenso OVG NW, vgl. nur Urt. v. 19.2.2001 - 10a D 65/98.NE-, BRS 64 Nr. 24; Urt. v. 18.3.2004 - 7a D 52/03.NE-, zit. nach juris; Roeser, aaO, § 7 RdNr. 5; dahin tendierend Bielenberg, aaO, § 7 BauNVO RdNr. 38).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 16.09.2005 - 7 D 62/04

    Unzulässigkeit von Vergnügungsstätten zur kommerziellen Nutzung von Glücksspielen

    vgl. zu diesem Problemkreis Roeser in König/Roeser/Stock, BauNVO, 2. Auflage 2003, § 7 Rz. 26 und Fickert/Fieseler, BauNVO, 10. Auflage 2002, § 7 Rz.12.2, beide m.w.N. pro et contra; vgl. auch Urteil des Senats vom 18. März 2004 - 7a D 52/03.NE -, NWVBl 2004, S. 384 ff.
  • OVG Sachsen, 24.04.2007 - 1 D 12/05

    Normenkontrolle; Festsetzungsfindungsverbot; Einfacher Bebauungsplan; Wohnnutzung

    Daraus folgt, dass alle zum Zwecke der Modifizierung der Baugebietsvorschriften vorgesehenen differenzierenden Festsetzungsmöglichkeiten die allgemeine Zweckbestimmung des Baugebietes wahren müssen (vgl. BVerwG, Beschl. v. 22.12.1989, BRS 49 Nr. 74; SächsOVG, Urt. v. 3.3.3005, BauR 2005, 1062; OVG NW, Urt. v. 19.2.2001, BRS 64 Nr. 24; Urt. v. 18.3.2004 - 7a D 52/03.NE -, Söfker in: Ernst/Zinkahn/Bielenberg, aaO, § 1 BauNVO RdNr. 9; Boeddinghaus/Dieckmann, BauNVO, 3. Aufl., § 1 RdNr. 60, jeweils m.w.N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht