Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 18.06.2019 - 13 A 3741/18.A   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2019,19921
OVG Nordrhein-Westfalen, 18.06.2019 - 13 A 3741/18.A (https://dejure.org/2019,19921)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 18.06.2019 - 13 A 3741/18.A (https://dejure.org/2019,19921)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 18. Juni 2019 - 13 A 3741/18.A (https://dejure.org/2019,19921)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,19921) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (55)

  • VG Düsseldorf, 05.05.2020 - 21 K 19075/17
    vgl. OVG NRW, Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 3930/18.A -, in: nrwe (Rn. 142 ff.); OVG NRW, Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 3741/18.A -, in: nrwe (Rn. 120 ff.), jeweils m.w.N.

    Danach gilt, OVG NRW, Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 3741/18.A -, juris, folgendes:.

    OVG NRW, Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 3930/18.A -, in: nrwe (Rn. 49); OVG NRW, Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 3741/18.A -, in: nrwe (Rn. 48); Nds. OVG, Urteil vom 29. Januar 2019 - 9 LB 93/18 -, in: juris (Rn. 41), jeweils m. w. N.

    OVG NRW, Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 3930/18.A -, in: nrwe (Rn. 47); OVG NRW, Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 3741/18.A -, in: nrwe (Rn. 46).

    OVG NRW, Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 3930/18.A -, in: nrwe (Rn. 45); OVG NRW, Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 3741/18.A -, in: nrwe (Rn. 42); Nds. OVG, Urteil vom 29.01.2019 - 9 LB 93/18 -, in: juris (Rn. 43), jeweils m.w.N.

    OVG NRW, Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 3930/18.A -, in: nrwe (Rn. 99); OVG NRW, Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 3741/18.A -, in: nrwe (Rn. 60); Nds. OVG, Urteil vom 29.01.2019 - 9 LB 93/18 -, in: juris (Rn. 45) m. w. N.

    OVG NRW, Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 3930/18.A -, in: nrwe (Rn. 100); OVG NRW, Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 3741/18.A -, in: nrwe (Rn. 61); Nds. OVG, Urteil vom 29.01.2019 - 9 LB 93/18 -, in: juris (Rn. 46), jeweils m.w.N.

    OVG NRW, Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 3930/18.A -, in: nrwe (Rn. 102 ff.); OVG NRW, Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 3741/18.A -, in: nrwe (Rn. 63 ff.); Nds. OVG, Urteil vom 29.01.2019 - 9 LB 93/18 -, in: juris (Rn. 48), jeweils m. w. N.

    OVG NRW, Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 3930/18.A -, in: nrwe (Rn. 106); OVG NRW, Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 3741/18.A -, in: nrwe (Rn. 54 f.); Nds. OVG, Urteil vom 29.01.2019 - 9 LB 93/18 -, in: juris (Rn. 50).

    OVG NRW, Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 3930/18.A -, in: nrwe (Rn. 108); OVG NRW, Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 3741/18.A -, in: nrwe (Rn. 69), jeweils m.w.N.

    Bezogen auf Afghanistan ist der strengere Maßstab anzulegen, OVG NRW, Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 3930/18.A -, in: nrwe (Rn. 110); OVG NRW, Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 3741/18.A -, in: nrwe (Rn. 71); Nds. OVG, Urteil vom 29.01.2019 - 9 LB 93/18 -, in: juris (Rn. 49), jeweils m.w.N.

    OVG NRW, Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 3930/18.A -, in: nrwe (Rn. 95 f.); OVG NRW, Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 3741/18.A -, in: nrwe (Rn. 54 f.); Nds. OVG, Urteil vom 29.01.2019 - 9 LB 93/18 -, in: juris (Rn. 44), jeweils m.w.N.

    OVG NRW, Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 3930/18.A -, in: nrwe (Rn. 113); OVG NRW, Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 3741/18.A -, in: nrwe (Rn. 74); Nds. OVG, Urteil vom 29.01.2019 - 9 LB 93/18 -, in: juris (Rn. 51).

  • VG Düsseldorf, 08.05.2020 - 21 K 2123/18
    Danach gilt, OVG NRW, Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 3741/18.A -, juris, folgendes:.

    OVG NRW, Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 3930/18.A -, in: nrwe (Rn. 49); OVG NRW, Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 3741/18.A -, in: nrwe (Rn. 48); Nds. OVG, Urteil vom 29. Januar 2019 - 9 LB 93/18 -, in: juris (Rn. 41), jeweils m. w. N.

    OVG NRW, Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 3930/18.A -, in: nrwe (Rn. 47); OVG NRW, Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 3741/18.A -, in: nrwe (Rn. 46).

    OVG NRW, Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 3930/18.A -, in: nrwe (Rn. 45); OVG NRW, Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 3741/18.A -, in: nrwe (Rn. 42); Nds. OVG, Urteil vom 29.01.2019 - 9 LB 93/18 -, in: juris (Rn. 43), jeweils m.w.N.

    OVG NRW, Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 3930/18.A -, in: nrwe (Rn. 99); OVG NRW, Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 3741/18.A -, in: nrwe (Rn. 60); Nds. OVG, Urteil vom 29.01.2019 - 9 LB 93/18 -, in: juris (Rn. 45) m. w. N.

    OVG NRW, Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 3930/18.A -, in: nrwe (Rn. 100); OVG NRW, Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 3741/18.A -, in: nrwe (Rn. 61); Nds. OVG, Urteil vom 29.01.2019 - 9 LB 93/18 -, in: juris (Rn. 46), jeweils m.w.N.

    OVG NRW, Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 3930/18.A -, in: nrwe (Rn. 102 ff.); OVG NRW, Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 3741/18.A -, in: nrwe (Rn. 63 ff.); Nds. OVG, Urteil vom 29.01.2019 - 9 LB 93/18 -, in: juris (Rn. 48), jeweils m. w. N.

    OVG NRW, Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 3930/18.A -, in: nrwe (Rn. 106); OVG NRW, Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 3741/18.A -, in: nrwe (Rn. 54 f.); Nds. OVG, Urteil vom 29.01.2019 - 9 LB 93/18 -, in: juris (Rn. 50).

    OVG NRW, Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 3930/18.A -, in: nrwe (Rn. 108); OVG NRW, Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 3741/18.A -, in: nrwe (Rn. 69), jeweils m.w.N.

    Bezogen auf Afghanistan ist der strengere Maßstab anzulegen, OVG NRW, Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 3930/18.A -, in: nrwe (Rn. 110); OVG NRW, Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 3741/18.A -, in: nrwe (Rn. 71); Nds. OVG, Urteil vom 29.01.2019 - 9 LB 93/18 -, in: juris (Rn. 49), jeweils m.w.N.

    OVG NRW, Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 3930/18.A -, in: nrwe (Rn. 95 f.); OVG NRW, Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 3741/18.A -, in: nrwe (Rn. 54 f.); Nds. OVG, Urteil vom 29.01.2019 - 9 LB 93/18 -, in: juris (Rn. 44), jeweils m.w.N.

    OVG NRW, Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 3930/18.A -, in: nrwe (Rn. 113); OVG NRW, Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 3741/18.A -, in: nrwe (Rn. 74); Nds. OVG, Urteil vom 29.01.2019 - 9 LB 93/18 -, in: juris (Rn. 51).

  • VG Düsseldorf, 09.03.2021 - 25 K 1234/19
    Zur Entwicklung im ersten Quartal 2019 vgl. auch OVG NRW, Urteil vom 18. Juni 2019, 13 A 3741/18.A, juris (Rn. 131 f., m.w.N.); vgl. auch Auswärtiges Amt, Bericht über die asyl- und abschieberelevante Lage in der Islamischen Republik Afghanistan vom 2. September 2019 (Stand: Juli 2019), S. 20, und vom 16. Juli 2020 (Stand: Juni 2020), S. 17 f.

    vgl. OVG NRW, Urteile vom 18. Juni 2019 - 13 A 3741/18.A - juris (Rn. 95 ff., und 133 ff.), und vom 26. August 2014, a.a.O. (Rn. 200 ff.), sowie Beschlüsse vom 9. Oktober 2017, a.a.O (Rn. 10 ff.), vom 14. Juli 2017 - 13 A 1555/17.A - Rn. 8 ff., vom 14. März 2018 - 13 A 341/18.A - Rn. 11 ff. und vom 17. September 2018 - 13 A 2914/18 - Rn. 14 ff., jeweils juris; BayVGH, Urteil vom 20. Januar 2012 - 13a B 11.30427 - Rn. 27, und Beschluss vom 4. August 2017 - 13a ZB 17.30791 - Rn. 6 ff., jeweils juris.

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 18. Juni 2019, 13 A 3741/18.A, juris (Rn. 118 ff.); VG Bayreuth, Urteil vom 30. August 2017, B 6 K 17.30573, juris (Rn. 34); VG Augsburg, Urteil vom 19. Juli 2017, Au 5 K 16.33123, juris (Rn. 32).

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 18. Juni 2019, 13 A 3741/18.A, juris (Rn. 193 ff.); vgl. Auswärtiges Amt, Bericht über die asyl- und abschiebungsrelevante Lage in der Islamischen Republik Afghanistan vom 31. Mai 2018 (Stand: Mai 2018), S. 28, sowie vom 16. Juli 2020 (Stand: Juni 2020), S. 25.

    vgl. https://www.returningfromgermany.de/de/programmes?programm=1, sowie OVG NRW, Urteil vom 18. Juni 2019, 13 A 3741/18.A, juris (Rn. 257 ff., m.w.N.), und VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 17. Dezember 2020, A 11 S 2042/20, juris (Rn. 96).

    vgl. OVG NRW, Urteile vom 18. Juni 2019, 13 A 3741/18.A, juris (Rn. 205 ff.), und vom 26. August 2014, a.a.O. (Rn. 245 ff. und 272 ff.), sowie Beschlüsse vom 17. September 2018, a.a.O. (Rn. 22), und vom 10. Dezember 2014, 13 A 2294/14.A, juris (Rn. 14).

    vgl. auch OVG NRW, Urteil vom 18. Juni 2019, 13 A 3741/18.A, juris (Rn. 152 ff.), sowie Nds. OVG, Urteil vom 29. Januar 2019, 9 LB 93/18, juris (Rn. 114).

  • OVG Rheinland-Pfalz, 22.01.2020 - 13 A 11356/19

    Kein Abschiebungsverbot nach Afghanistan für jungen gesunden Mann bei Rückkehr

    Nach dem auch im Asylverfahren geltenden § 124a Abs. 3 Satz 4 VwGO (OVG Nordrhein-Westfalen, Urteile vom 18. Juni 2019 - 13 A 3741/18.A -, juris Rn. 27 ff., unter Hinweis auf: BVerwG, Urteil vom 30. Juni 1998 - 9 C 6.98 -, juris Rn. 10 f.) darf der Kläger innerhalb der Berufungsbegründungsfrist entscheiden, welches - mit dem Antrag konkret zu bestimmende - Ziel er mit seinem Rechtsmittel verfolgen will.

    Im Übrigen wird das Urteil des Verwaltungsgerichts mit dem Ablauf der Berufungsbegründungsfrist rechtskräftig (vgl. OVG Nordrhein-Westfalen, Urteile vom 18. Juni 2019 - 13 A 3741/18.A -, juris Rn. 28 ff., und vom 8. März 2006 - 8 A 1117/05 -, juris Rn. 36; Seibert, in: Sodan/ Ziekow, VwGO, 5. Aufl. 2018, § 124a Rn. 97 f.; Schenke, in: Kopp/Schenke, VwGO, 24. Aufl. 2018, § 124a Rn. 69; Happ, in: Eyermann, VwGO, 15. Aufl. 2019, § 124a Rn. 26).

    Auch der unveräußerliche Kern der Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit (Art. 9 EMRK), der für die personale Würde und Entfaltung eines jeden Menschen unverzichtbar ist, kann einer Abschiebung entgegenstehen (vgl. OVG Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 18. Juni 2019 - 13 A 3741/18.A -, juris Rn. 49 ff. m.w.N.).

    Von dieser Lage einer jedenfalls nicht landesweit bestehenden Bedrohung geht die obergerichtliche Rechtsprechung in Deutschland aus (vgl. Niedersächsisches OVG, Urteil vom 29. Januar 2019 - 9 LB 93/18 -, juris Rn. 57 ff.; VGH Baden-Württemberg, Urteile vom 29. Oktober 2019 - A 11 S 1203/19 -, juris Rn. 33 ff., vom 12. Dezember 2018 - A 11 S 1923/17 -, juris Rn. 225 ff., und vom 12. Oktober 2018 - A 11 S 316/17 -, juris Rn. 302 ff.; Bayerischer VGH, Urteil vom 8. November 2018 - 13a B 17.31960 -, juris Rn. 43 ff., Hessischer VGH, Urteile vom 23. August 2019 - 7 A 2750/15.A -, juris Rn. 50 ff., und 27. September 2019 - 7 A 1637/14.A - Rn. 65 ff., juris Rn. vom OVG Nordrhein-Westfalen, Urteile vom 18. Juni 2019 - 13 A 3741/18.A - und - 13 A 3930/18.A - juris, jeweils m.w.N. aus.

    Die sich aus diesen vorliegenden Unterlagen ergebende Sicherheitslage sowie auch die humanitären Verhältnisse in Afghanistan hat das OVG Nordrhein-Westfalen in den beiden Urteilen vom 18. Juni 2019 - 13 A 3741/18.A - (juris Rn. 101 ff.) und - 13 A 3930/18.A - (juris Rn. 123 ff.) eingehend dargestellt.

  • OVG Rheinland-Pfalz, 30.11.2020 - 13 A 11421/19

    Asylrecht (Afghanistan)

    Die Maßnahmen der Taliban zur (ggf. Zwangs-)Rekrutierung dienen in der Regel dem Anwerben neuer Kämpfer und nicht der Bestrafung von Gegnern (vgl. ebenso: OVG Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 18. Juni 2019 - 13 A 3741/18.A -, juris) und fallen danach nicht ausnahmslos unter § 3 bis § 3e AsylG.

    (2) Für eine Gruppenverfolgung der Schiiten in Afghanistan gibt es keine Anhaltspunkte (vgl. Auswärtiges Amt, Lagebericht Afghanistan vom 16. Juli 2020, S. 8 ff.; Republik Österreich, Länderinformationsblatt der Staatendokumentation, a.a.O., S. 269 ff. sowie S. 281 ff.; vgl. ebenso Urteil vom 5. Juli 2016 - Nr. 29094/09, A.M. ./. Niederlande -, Rn. 86 f., und jeweils zur Feststellung von Abschiebungsverboten im Hinblick auf Art. 3 EMRK und die Lage Schiiten: Niedersächsisches OVG, Urteil vom 29. Januar 2019 - 9 LB 93/18 juris, Rn. 83 m.w.N.; VGH Baden-Württemberg, Urteile vom 11. April 2018 - A 11 S 924/17 -, juris, Rn. 45, vom 17. Januar 2018 - A 11 S 241/17 -, juris, Rn. 68 ff.; OVG Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 18. Juni 2019 - 13 A 3741/18.A -, juris Rn. 156 - 192; OVG Bremen, Urteil vom 12. Februar 2020 - 1 LB 276/19 -, juris Rn. 86 - 87; BayVGH, Urteile vom 1. Oktober 2020 - 13 A 20.31004 -, juris Rn. 51 ff., und vom 26. Oktober 2020 - 13a B 20.31087 -, juris Rn. 50 ff.).

    Auch der unveräußerliche Kern der Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit (Art. 9 EMRK), der für die personale Würde und Entfaltung eines jeden Menschen unverzichtbar ist, kann einer Abschiebung entgegenstehen (vgl. OVG Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 18. Juni 2019 - 13 A 3741/18.A -, juris Rn. 49 ff. m.w.N.).

    Von dieser Lage einer jedenfalls nicht landesweit bestehenden Bedrohung geht die obergerichtliche Rechtsprechung in Deutschland aus (vgl. Niedersächsisches OVG, Urteil vom 29. Januar 2019 - 9 LB 93/18 -, juris Rn. 57 ff.; VGH Baden-Württemberg, Urteile vom 29. Oktober 2019 - A 11 S 1203/19 -, juris Rn. 33 ff., vom 12. Dezember 2018 - A 11 S 1923/17 -, juris Rn. 225 ff., und vom 12. Oktober 2018 - A 11 S 316/17 -, juris Rn. 302 ff.; Bayerischer VGH, Urteil vom 8. November 2018 - 13a B 17.31960 -, juris Rn. 43 ff., Hessischer VGH, Urteile vom 23. August 2019 - 7 A 2750/15.A -, juris Rn. 50 ff., und 27. September 2019 - 7 A 1637/14.A - Rn. 65 ff., juris Rn. vom OVG Nordrhein-Westfalen, Urteile vom 18. Juni 2019 - 13 A 3741/18.A - und - 13 A 3930/18.A - juris, jeweils m.w.N.).

  • VG Köln, 17.12.2019 - 2 K 7093/17
    vgl. ACCORD, Afghanistan: Entwicklung der wirtschaftlichen Situation, der Versorgungs- und Sicherheitslage in Herat, Mazar-e Sharif (Provinz Balkh) und Kabul 2010-2018, 07.12.2018, S. 113 ff; OVG NRW, Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 3741/18 A -, juris, Rn. 136 ff. m. w. N.; Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 3930/18.A -, juris, Rn. 179 ff. m. w. N.

    Eine allgemeine Situation der Gewalt, die zur Folge hätte, dass eine Zivilperson allein aufgrund ihrer Anwesenheit in Afghanistan, im Besonderen in Kabul, Gefahr liefe, einer Art. 3 EMRK widersprechenden Misshandlung ausgesetzt zu sein, haben aufgrund der jeweiligen Erkenntnislage bisher weder der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte, vgl. EGMR, Beschluss vom 11.07.2017 - Nr. 46051/13 -, Rn. 53; Beschluss vom 11.07.2017 - Nr. 41509/12 -, Rn. 51; Beschluss vom 11.07.2017 - Nr. 77691/11 -, Rn. 39; Beschluss vom 11.07.2017 - Nr. 72586/11 -, Rn. 67; Beschlüsse vom 11.07.2017 - Nr. 43538/11 und 63104/11 -, Rn. 80; Beschluss vom 16.05.2017 - Nr. 15993/09 -, Rn. 120; Beschluss vom 05.07.2016 - Nr. 29094/09 -,Rn. 87, Urteil vom 12.01.2016 - Nr. 13442/08 -, Rn. 59; Urteile vom 09.04.2013 - Nr. 70073/10 und 44539/11 -, Rn. 92 f., noch die obergerichtliche Rechtsprechung, vgl. etwa OVG NRW, Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 3741/18.A -, juris, Rn. 100 ff.; Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 1390/18.A -, juris, Rn. 122 ff.; Nds. OVG, Urteil vom 29.01.2019 - 9 LB 93/18 -, juris, Rn. 57 ff.; VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 12.12.2018 - A 11 S 1923/17 -, juris, Rn. 225 ff.; Urteil vom 12.10.2018 - A 11 S 316/17 -, juris, Rn. 302 ff.; Bay. VGH, Urteil vom 08.11.2018 - 13a B 17.31960 -, juris, Rn. 43 ff. jeweils m.w.N., festgestellt.

    Da die schlechten humanitären Bedingungen in Afghanistan nicht einem konkreten Akteur zuzuordnen sind, sondern auf einer Vielzahl von Faktoren beruhen, zu denen die allgemeine wirtschaftliche Lage, Umweltbedingungen wie Klima und Naturkatastrophen ebenso wie die Sicherheitslage gehören, vgl. OVG NRW, Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 3741/18.A -, juris, Rn. 70 f. m. w. N., kann nach der Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte, eine erniedrigende Behandlung im Sinne des Art. 3 EMRK nur in krassen Ausnahmefällen angenommen werden.

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 3741/18.A -, juris, Rn. 205 ff.; Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 3930/18.A -, Rn. 195 ff, jeweils m. w. N.; ebenso EGMR, Urteil vom 29.11.2013 - Nr. 60367/10 -, Rn. 88 ff.; Urteil vom 13.10.2011 - Nr. 10611/09 -, Rn. 84.

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 3741/18.A -, juris, Rn. 292; VGH BW, Urteil vom 26.06.2019 - A 11 S 2108/18 -, juris, Rn.131; Hess. VGH, Urteil vom 23.08.2019 - 7 A 2750/15.A -, juris, Rn. 175.

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 3741/18.A -, juris, Rn. 286; Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 3930/18.A -, juris, Rn. 309; VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 12.12.2018 - A 11 S 1923/17-, juris, Rn. 233 f.; Urteil vom 12.10.2018 - A 11 S 316/17 -, juris, Rn. 447 f.

  • VG Köln, 04.03.2021 - 21 L 153/21
    vgl. zu alldem z.B. BVerwG, Urteil vom 31. Januar 2013 - 10 C 15.12 -, juris Rn. 23 m.w.N.; OVG NRW, Urteile vom 18. Juni 2019 - 13 A 3930/18.A, 13 A 3741/18.A -, juris Rn. 43 ff. bzw. 46 ff. m.w.N.

    vgl. EASO, Afghanistan Security Situation, Juni 2019; UNAMA, Afghanistan, Protection of Civilians in Armed Conflict, Annual Report 2020, Februar 2021, S. 3, ACCORD, Überblick über die Sicherheitslage in Afghanistan, 15. Januar 2020; vgl. auch VG Köln, Urteil vom 25. August 2020 - 14 K 1041/17.A -, juris Rn. 41 f. m. w. Nachw.; siehe auch OVG NRW, Urteil vom 18. Juni 2019 - 13 A 3741/18.A -, juris.

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 18. Juni 2019 - 13 A 3741/18.A -, juris.

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 18. Juni 2019 - 13 A 3741/18.A -, juris.

  • VG Düsseldorf, 26.04.2021 - 29 K 10078/18

    Zweitantrag, Unzulässigkeitsgrund, Informationsersuchen, Rechtskraft,

    EGMR, Urteil vom 29. Januar 2013 - 60367/10 -, Webseite des EGMR, Rn. 74; EGMR, Urteil vom 28. Juni 2011 - 8319/07 -, NVwZ 2012, S. 685; OVG NRW, Urteil vom 18. Juni 2019 - 13 A 3741/18.A -, juris, Rn. 60.

    EGMR, Urteil vom 27. Mai 2008 - 26565/05 -, NVwZ 2008, S. 1336; EGMR, Urteil vom 29. Januar 2013 - 60367/10 -, Webseite des EGMR, Rn. 75; EGMR, Urteil vom 28. Juni 2011 - 8319/07 -, NVwZ 2012, S. 685; BVerwG, Beschluss vom 13. Februar 2019 - 1 B 2.19 -, Rn. 6, juris; OVG NRW, Urteil vom 18. Juni 2019 - 13 A 3741/18.A -, juris, Rn. 65; OVG NRW, Urteil vom 24. März 2020 - 19 A 4470/19.A -, juris, Rn. 32.

    BVerwG, Urteil vom 31. Januar 2013 - 10 C 15.12 -, juris, Rn. 28, 39; OVG NRW, Urteil vom 18. Juni 2019 - 13 A 3741/18.A -, juris, Rn. 74.

  • VGH Hessen, 23.08.2019 - 7 A 2750/15

    Abschiebungsrelevante Lage in Afghanistan

    Die Bewertung der Sicherheitslage in Kabul durch den Senat stimmt im Übrigen auch mit der aktuellen - und soweit ersichtlich - einhelligen Rechtsprechung anderer Oberverwaltungsgerichte überein (OVG Nordrhein-Westfalen Urteil vom 18. Juni 2019 - 13 A 3741/18.A -,juris Rdnr. 115; OVG Niedersachsen, Urteil vom 29. Januar 2019 - 9 LB 93/18 - juris Rdnr. 57; Bayerischer VGH, Urteil vom 8. November 2018 - 13a B 17.31918 -, juris Rdnr. 23 ff. und Beschluss vom 29. April 2019 - 13a ZB 19.31492 -, juris Rdnr. 8; VGH Baden-Württemberg, Urteile vom 26. Juni 2019 - A 11 S 2108/18 -, juris Rdnr. 19 ff und vom 12. Oktober 2018 - A 11 S 316/17 -, juris Rdnr. 374 ff.; OVG Sachsen-Anhalt, Beschluss vom 24. Oktober 2018 - 3 L 393/18 -, juris Rdnr. 11).
  • VG Köln, 11.02.2020 - 2 K 3167/17
    vgl. OVG NRW, Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 3741/18.A -, juris, Rn. 156 ff.; Nds. OVG, Urteil vom 29.01.2019 - 9 LB 93/18 -, juris, Rn. 83; VGH BW, Urteil vom 11.04.2018 - A 11 S 924/17 -, juris, Rn. 45; Bay. VGH, Beschluss vom 14.08.2017 - 13a ZB 17/30807 -, juris, Rn. 17; jeweils m. w. N.

    Eine allgemeine Situation der Gewalt, die zur Folge hätte, dass eine Zivilperson allein aufgrund ihrer Anwesenheit in Afghanistan, im Besonderen in der Provinz Balkh, Gefahr liefe, einer Art. 3 EMRK widersprechenden Misshandlung ausgesetzt zu sein, haben aufgrund der jeweiligen Erkenntnislage bisher weder der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte, vgl. EGMR, Beschluss vom 11.07.2017 - Nr. 46051/13 -, Rn. 53; Beschluss vom 11.07.2017 - Nr. 41509/12 -, Rn. 51; Beschluss vom 11.07.2017 - Nr. 77691/11 -, Rn. 39; Beschluss vom 11.07.2017 - Nr. 72586/11 -, Rn. 67; Beschlüsse vom 11.07.2017 - Nr. 43538/11 und 63104/11 -, Rn. 80; Beschluss vom 16.05.2017 - Nr. 15993/09 -, Rn. 120; Beschluss vom 05.07.2016 - Nr. 29094/09 -,Rn. 87, Urteil vom 12.01.2016 - Nr. 13442/08 -, Rn. 59; Urteile vom 09.04.2013 - Nr. 70073/10 und 44539/11 -, Rn. 92 f., noch die obergerichtliche Rechtsprechung, vgl. etwa OVG NRW, Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 3741/18.A -, juris, Rn. 100 ff.; Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 1390/18.A -, juris, Rn. 122 ff.; Nds. OVG, Urteil vom 29.01.2019 - 9 LB 93/18 -, juris, Rn. 57 ff.; VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 12.12.2018 - A 11 S 1923/17 -, juris, Rn. 225 ff.; Urteil vom 12.10.2018 - A 11 S 316/17 -, juris, Rn. 302 ff.; Bay. VGH, Urteil vom 08.11.2018 - 13a B 17.31960 -, juris, Rn. 43 ff. jeweils m.w.N., festgestellt.

    Da die schlechten humanitären Bedingungen in Afghanistan nicht einem konkreten Akteur zuzuordnen sind, sondern auf einer Vielzahl von Faktoren beruhen, zu denen die allgemeine wirtschaftliche Lage, Umweltbedingungen wie Klima und Naturkatastrophen ebenso wie die Sicherheitslage gehören, vgl. OVG NRW, Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 3741/18.A -, juris, Rn. 70 f. m. w. N., kann nach der Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte, eine erniedrigende Behandlung im Sinne des Art. 3 EMRK nur in krassen Ausnahmefällen angenommen werden.

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 3741/18.A -, juris, Rn. 205 ff.; Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 3930/18.A -, Rn. 195 ff, jeweils m. w. N.; ebenso EGMR, Urteil vom 29.11.2013 - Nr. 60367/10 -, Rn. 88 ff.; Urteil vom 13.10.2011 - Nr. 10611/09 -, Rn. 84.

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 18.06.2019 - 13 A 3741/18.A -, juris, Rn. 292; VGH BW, Urteil vom 26.06.2019 - A 11 S 2108/18 -, juris, Rn.131; Hess. VGH, Urteil vom 23.08.2019 - 7 A 2750/15.A -, juris, Rn. 175.

  • VG Köln, 14.01.2020 - 2 K 2411/17
  • VG Aachen, 15.04.2021 - 8 K 2760/18

    Bulgarien; Rücküberstellung nach der Verordnung EU Nr. 604/2013; systemische

  • VG Stade, 06.05.2021 - 3 A 2556/17

    Asylrecht (Afghanistan)

  • VGH Hessen, 27.09.2019 - 7 A 1923/14

    Asylrecht (Afghanistan) Subsidiärer Schutz und nationales Abschiebungsverbot

  • VG Düsseldorf, 25.05.2020 - 29 K 7903/18

    Somalia Corona Corona-Pandemie Asyl Abschiebungsverbot Flüchtling subsidiärer

  • OVG Bremen, 24.11.2020 - 1 LB 351/20
  • VG Köln, 26.11.2019 - 14 K 52/17
  • VG Aachen, 18.09.2020 - 7 K 157/20
  • VG Köln, 28.01.2020 - 14 K 2532/17
  • VG Köln, 02.03.2021 - 14 K 13119/17
  • VG Düsseldorf, 04.03.2020 - 18 K 4165/17

    Security Amerikaner Taliban interner Schutz Rückkehrprognose Zumutbarkeit der

  • VG Ansbach, 27.02.2020 - AN 18 K 17.30240

    Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft

  • VG Köln, 13.11.2019 - 14 K 11134/16
  • VG Freiburg, 08.09.2020 - A 8 K 10988/17
  • VG Ansbach, 22.06.2020 - AN 18 K 17.30767

    Keine begründete Furcht vor Verfolgung

  • VG Ansbach, 22.06.2020 - AN 18 K 17.30318

    Keine Zuerkennung internationalen Schutzes - Afghanischer Staatsangehöriger

  • VG Freiburg, 19.05.2020 - A 8 K 9604/17

    Kein Abschiebungsverbot für Afghanen wegen der Corona-Pandemie

  • VG Köln, 17.02.2020 - 14 K 1834/17
  • VG Cottbus, 08.01.2020 - 3 K 41/17

    Asyl, Abschiebungsschutz nach § 60, Abs. 1 und Abs. 2-7 AufenthG,

  • VGH Bayern, 17.12.2020 - 13a B 19.34211

    Drohende unmenschliche Behandlung bei Rückkehr einer Familie mit minderjährigen

  • VGH Hessen, 27.09.2019 - 7 A 1637/14

    Asylrecht (Afghanistan) Subsidiärer Schutz und nationales Abschiebungsverbot

  • VG Cottbus, 20.01.2021 - 3 K 1511/17
  • VG Ansbach, 15.01.2020 - AN 18 K 17.30993

    Kein Anspruch auf Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft für Afghanen

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 22.08.2019 - 1 A 2616/19

    Marokko Abschiebungsverbot existenzielle Notlage alleinstehende kinderlose Frau

  • OVG Thüringen, 22.01.2021 - 3 ZKO 428/18

    Unterbliebene Einführung einer Erkenntnisquelle im Asylprozess

  • VG Gelsenkirchen, 22.06.2020 - 5a K 11012/17

    Abschiebungsverbot Afghanistan Kabul Covid-19-Pandemie

  • VG Gelsenkirchen, 25.05.2020 - 5a K 10808/17
  • VG Gelsenkirchen, 11.05.2020 - 5a K 12498/17

    Kein Abschiebungsverbot hinsichtlich Afghanistan allein wegen der COVID-19

  • VGH Bayern, 29.10.2020 - 13a B 20.30347

    Realistische Gefährdungsprognose bei Rückkehr ins Heimatland - Afghanistan

  • VG Freiburg, 21.07.2020 - A 15 K 2291/17

    Abschiebungsschutz Afghanistan; Auswirkungen der Corona-Krise

  • VG Köln, 25.08.2020 - 14 K 1041/17

    Inländische Fluchtmöglichkeit, Zwangsrekrutierung, Corona-Pandemie, Corona, Covid

  • VG Gelsenkirchen, 17.08.2020 - 5a K 11323/17

    Abschiebungsverbot für jungen alleinstehenden afghanischen Mann hinsichtlich

  • VG Ansbach, 03.09.2020 - AN 18 K 17.30328

    Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft -hilfsweise Gewährung subsidiären Schutzes

  • VG Cottbus, 11.10.2019 - 6 K 630/17
  • VG Ansbach, 15.10.2019 - AN 18 K 17.30608

    Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft

  • VG Ansbach, 15.10.2019 - AN 18 K 17.35413

    Keine Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft - Verfolgungsgründe nicht glaubhaft

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 23.06.2020 - 13 A 2981/19
  • VG Ansbach, 23.01.2020 - AN 18 K 17.30430

    Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft

  • VG Ansbach, 21.10.2019 - AN 18 K 17.30162

    Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft

  • VG Cottbus, 06.09.2019 - 6 K 688/17
  • VG Köln, 28.02.2020 - 14 K 1198/17
  • OVG Rheinland-Pfalz, 12.02.2020 - 13 A 10470/19
  • VG Ansbach, 20.01.2020 - AN 18 K 16.32583

    Aufstockungsklage: Zuerkennung internationalen Schutzes

  • VG Gelsenkirchen, 15.09.2020 - 9a K 3046/18

    Fristlaufverbot Bleiberecht Gnandi-Entscheidung Abschiebungsandrohung

  • VG Köln, 18.02.2020 - 14 K 2676/17
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht