Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 19.05.2005 - 8 A 2228/03   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2005,17663
OVG Nordrhein-Westfalen, 19.05.2005 - 8 A 2228/03 (https://dejure.org/2005,17663)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 19.05.2005 - 8 A 2228/03 (https://dejure.org/2005,17663)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 19. Mai 2005 - 8 A 2228/03 (https://dejure.org/2005,17663)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,17663) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Erteilung einer immissionsschutzrechtlichen Genehmigung zur Errichtung und zum Betrieb einer Anlage zum Brechen von natürlichem oder künstlichem Gestein und Abbruchmaterial ; Rechtmäßigkeit einer immissionsschutzrechtlichen Genehmigung ; Gewährleistung eines hohen ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 17.08.2005 - 8 A 1598/04

    Immissionsschutzrechtliche Pflicht zur ordnungsgemäßen Entsorgung von währemd der

    Die Klägerin macht der Sache nach geltend, die Genehmigung hätte rechtmäßig ohne die Nebenbestimmung erlassen werden müssen, ohne dass dies von vornherein auszuschließen ist (vgl. BVerwG, Urteil vom 22.11.2000 - 11 C 2.00 -, BVerwGE 112, 221 = NVwZ 2001, 429 = UPR 2001, 148; OVG NRW, Urteile vom 10.12.1999 - 21 A 3481/96 -, NVwZ-RR 2000, 671, vom 25.10.2001 - 21 A 1022/97 -, NWVBl. 2002, 229 m.w.N., und vom 19.5.2005 - 8 A 2228/03 -).

    Von diesem Grundsatz im vorliegenden Fall abzuweichen, besteht kein Anlass (vgl. in diesem Zusammenhang auch OVG NRW, Urteile vom 25.10.2001, a.a.O., und vom 19.5.2005, a.a.O.).

    Die der Klägerin aufgegebene Nachweisführung über Entsorgungsnachweise im Sinne von § 3 NachwV ist demgegenüber Teil des in den §§ 40 ff. KrW-/AbfG F. 1998 im Einzelnen geregelten Nachweisverfahrens, das ein abgestuftes Überwachungssystem für die Abfallwirtschaftsbehörden darstellt, um ihnen eine effektive Überprüfung zu ermöglichen, ob Abfälle im Sinne der genannten Vorschriften ordnungsgemäß verwertet oder beseitigt werden (vgl. OVG NRW, Urteil vom 19.5.2005 - 8 A 2228/03 - VG Minden, Urteil vom 24.9.2003 - 11 K 2518/02 -, NVwZ-RR 2004, 831 [834]).

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 30.11.2005 - 8 A 1315/04

    Voraussetzungen für die Erteilung einer immissionsschutzrechtlichen Genehmigung;

    OVG NRW, Urteil vom 19.5.2005 - 8 A 2228/03 - BT-Drucks. 14/4599, S. 147; Dietlein, in: Landmann/Rohmer, Umweltrecht, § 5 BImSchG Rn. 177; Rebentisch, in: Jarass/ Ruchay/Weidemann, KrW-/AbfG, § 9 KrW-/AbfG Rn. 19; jeweils m.w.N.

    OVG NRW, Urteile vom 17.8.2005 - 8 A 1598/04 - und vom 19.5.2005 - 8 A 2228/03 -, jeweils in Bezug auf das ebenfalls in diesem Zusammenhang stehende abfallbehördliche Nachweisverfahren.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 22.09.2005 - 8 A 3537/03

    Qualifizierung von Appreturflottenresten als Abwasser; Wasserrechtliche

    vgl. dazu OVG NRW, Urteil vom 19. Mai 2005 - 8 A 2228/03 -.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 19.09.2005 - 8 A 3537/03

    Genehmigungspflicht für die Einleitung von Abwasser mit gefährlichen Stoffen in

    vgl. dazu OVG NRW, Urteil vom 19. Mai 2005 - 8 A 2228/03 -.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht