Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 19.08.2008 - 12 A 2866/07   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,1270
OVG Nordrhein-Westfalen, 19.08.2008 - 12 A 2866/07 (https://dejure.org/2008,1270)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 19.08.2008 - 12 A 2866/07 (https://dejure.org/2008,1270)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 19. August 2008 - 12 A 2866/07 (https://dejure.org/2008,1270)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,1270) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Übertragbarkeit von der im Steuerrecht entwickelten Rechtsprechung zum strukturellen Erhebungsdefizit bzw. Vollzugsdefizit auf die Festsetzung von jugendhilfe-rechtlichen Elternbeiträgen; Begriff der steuerfreien Einkünfte i.S.d. § 17 Abs. 4 S. 3 Fall 1 Gesetz über ...

Verfahrensgang

  • VG Düsseldorf - 24 K 4571/06
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 19.08.2008 - 12 A 2866/07

Papierfundstellen

  • DVBl 2008, 1399 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (69)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 18.02.2011 - 12 A 266/10

    § 90 Abs. 1 S. 1 Nr. 3 SGB VIII als Ermächtigungsgrundlage für die Erhebung von

    vgl. BVerfG, Beschluss vom 10. März 1998 - 1 BvR 178/97 -, BVerfGE 97, 332 ff., juris; OVG NRW, Urteile vom 19. August 2008 - 12 A 2866/07 -, Gemeindehaushalt 2008, 278, juris, und vom 13. Juni 1994 - 16 A 2645/93 -, NWVBl 1994, 376, juris, und - 16 A 571/94 -, NWVBl 1994, 381, juris.

    vgl. OVG NRW, Urteile vom 19. August 2008 - 12 A 2866/07 -, a.a.O. und vom 13. Juni 1994 - 16 A 2645/93 -, a.a.O., und - 16 A 571/94 -, a.a.O.

    vgl. OVG NRW, Urteile vom 19. August 2008 - 12 A 2866/07 -, a.a.O., m.w.N.

    Kammerbeschluss vom 3. Juli 2001 - 1 BvR 2337/00 u.a. -, NVwZ 2002, 197 ff. , juris; OVG NRW, Urteil vom 19. August 2008 - 12 A 2866/07 -, a.a.O., Urteil vom 13. Juni 1994 - 16 A 2645/93 -, a.a.O., die eine Begünstigung einzelner Gruppen schon dann zulässt, wenn sich aus dem Gegenstand der Regelung für die Art der Differenzierung ein sachlich vertretbarer Gesichtspunkt anführen lässt.

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 19. August 2008 - 12 A 2866/07 -, a.a.O.

    Das Verwaltungsgericht hat zur Begründung seiner Entscheidung u.a. auf das Urteil des beschließenden Senats vom 19. August 2008 - 12 A 2866/07 -, a.a.O., Bezug genommen, in dem ausdrücklich und unter weiterer Bezugnahme auf verfassungsrechtliche Rechtsprechung auf die weite Gestaltungsfreiheit im Rahmen der staatlichen Leistungsgewährung hingewiesen worden ist (S. 13 des Urteilsabdrucks).

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 27.10.2008 - 12 A 1983/08

    Rückwirkende Neufestsetzung von Elternbeiträgen für Kindergarten

    Auch bei der Festsetzung von Elternbeiträgen bedarf es in dem Spannungsverhältnis zwischen Rechtssicherheit, Rechtsfrieden und Vertrauen auf der einen Seite und der materiellen Gerechtigkeit auf der anderen Seite eines sachgerechten Ausgleichs, vgl. zum Erfordernis einer zeitlichen Grenze für die rückwirkende Änderung von Elternbeitragsfestsetzungen: OVG NRW, Beschluss vom 22.6.2006 - 12 A 1979/06 -, NWVBl 2007, 26, der zugleich dem das elternbeitragsrechtliche Massenverfahren prägenden Grundsatz der Verwaltungspraktikabilität, vgl. hierzu etwa: OVG NRW, Urteil vom 19.8.2008 - 12 A 2866/07 -, m.w.N., Juris, angemessen Rechnung trägt.

    zu dieser Verpflichtung: OVG NRW, Urteil vom 19.8.2008 - 12 A 2866/07 -, a.a.O.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 05.09.2018 - 12 A 181/17

    Satzungen der Stadt Hagen über Elternbeiträge für Kinderbetreuung sind rechtmäßig

    vgl. BVerfG, Beschluss vom 10. März 1998- 1 BvR 178/97 -, BVerfGE 97, 332 ff., juris; OVG NRW, Urteile vom 19. August 2008 - 12 A 2866/07 -, Gemeindehaushalt 2008, 278, juris, und vom 13. Juni 1994 - 16 A 2645/93 -, NWVBl 1994, 376, juris, und - 16 A 571/94 -, NWVBl 1994, 381, juris.

    vgl. OVG NRW, Urteile vom 19. August 2008- 12 A 2866/07 -, a.a.O. und vom 13. Juni 1994- 16 A 2645/93 -, a.a.O., und - 16 A 571/94 -, a.a.O.

    vgl. OVG NRW, Urteile vom 19. August 2008- 12 A 2866/07 -, a.a.O., m.w.N.

    Kammerbeschluss vom 3. Juli 2001- 1 BvR 2337/00 u.a. -, NVwZ 2002, 197 ff. , juris; OVG NRW, Urteil vom 19. August 2008 - 12 A 2866/07 -, a.a.O., Urteil vom 13. Juni 1994 - 16 A 2645/93 -, a.a.O., die eine Begünstigung einzelner Gruppen schon dann zulässt, wenn sich aus dem Gegenstand der Regelung für die Art der Differenzierung ein sachlich vertretbarer Gesichtspunkt anführen lässt.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht