Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 19.11.1991 - 7 A 799/90   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1991,3609
OVG Nordrhein-Westfalen, 19.11.1991 - 7 A 799/90 (https://dejure.org/1991,3609)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 19.11.1991 - 7 A 799/90 (https://dejure.org/1991,3609)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 19. November 1991 - 7 A 799/90 (https://dejure.org/1991,3609)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1991,3609) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Bauleitplanung: Rechtsprüfung des Bebauungsplans gemäß § 233 Abs. 4 BauGB im Anzeigeverfahren nach § 11 Abs. 1 Halbsatz 2, Abs. 3 BauGB

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Rechtsprüfung; Bebauungsplan; Anzeigeverfahren; Raumordnungsziele; Landesplanungsziele; Anfechtungsklage; Präklusionswirkung; Planungsspielraum; Aufsichtsbehörde; Landesentwicklungsplan; Freiraumschutz

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NVwZ-RR 1992, 536
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 03.09.2009 - 10 D 121/07

    Bebauungsplan für Steinkohlekraftwerk in Datteln unwirksam

    dazu BVerfG, Beschluss vom 23.6.1987 - 2 BvR 826/83 - VerfGH NRW, Urteil vom 26.8.2009 - VerfGH 18/08 - BVerwG, Beschluss vom 8.3.2006 - 4 B 75.05 -, NVwZ 2006, 932; OVG NRW, Urteil vom 19.11.1991 - 7 A 799/90 -, NWVBl. 1992, 246, 247 f.; speziell für die Festlegung von Kraftwerksstandorten Runkel, a.a.O., § 1 Rn. 56 m.w.N.

    So im Ergebnis auch OVG NRW, Urteil vom 19.11.1991 - 7 A 799/90 -, NWVBl. 1992, 246, 247 f.; Scheipers, Ziele der Raumordnung und Landesplanung aus Sicht der Gemeinden, Münster 1995, Seite 226 f.; Hopp, Rechts- und Vollzugsfragen des Raumordnungsverfahrens, Münster 1999, S. 162 ff.; Lehners, Raumordnungsgebiete nach dem Raumordnungsgesetz 1998, Münster 1999, S. 114.

  • OVG Niedersachsen, 18.09.2001 - 1 L 3779/00

    Vertrauensschutz bei Planänderung; "Bestandsschutz für Fremdkörper" durch BauNVO

    Die als Anfechtungsklage zulässige Klage (zur Klageart vgl. VGH Mannheim, Urteil vom 9. Mai 1997 - 8 S 2357/96 -, NVwZ-RR 1998, 422 ; OVG Münster, Urteil vom 19. November 1991 - 7 A 799/90 -, NVwZ-RR 1992, 536 m. w. N.; a.A. Jäde, UPR 1993, 4 ) ist unbegründet.

    Damit soll zugleich der Verfahrensablauf erleichtert werden (vgl. OVG Münster, Urteil vom 19. November 1991, a.a.O. ; VG Sigmaringen, Urteil vom 21. Juni 1996 - 4 K 2841/94 -, UPR 1996, 460 (Leitsatz); W. Schrödter: in Schrödter, BauGB, Komm., 6. Aufl. 1998, § 246 Rdnr. 9; Bielenberg: in Ernst/Zinkahn/Bielenberg, BauGB 1987, Komm., Stand: November 1997, § 11 Rdnr. 25; a.A. Gierke in Brügelmann, Komm., Stand: Februar 2001, § 10 Rdnr. 216; vgl. auch Jäde, a.a.O. ).

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 20.11.2018 - 2 A 1676/17

    Stadt Werl hat keinen Anspruch auf Genehmigung ihres Flächennutzungsplans für ein

    vgl. dazu BVerfG, Beschluss vom 23. Juni1987 - 2 BvR 826/83 - VerfGH NRW, Urteil vom 26. August 2009 - VerfGH 18/08 -, DVBl. 2009, 1305 = juris Rn. 61 ff.; BVerwG, Beschluss vom 8. März 2006 - 4 B 75.05 -, NVwZ 2006, 932; OVG NRW, Urteil vom 19. November 1991 - 7 A 799/90 -, NWVBl. 1992, 246, 247 f.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 20.01.2012 - 2 D 141/09

    Weetfelder Bürgergemeinschaft unterliegt im Streit um Bebauungsplan der Stadt

    Zu den hierarchisch gegliederten Zielebenen des Landesentwicklungsprogramms, der Landesentwicklungspläne und der Regional- bzw. Gebietsentwicklungspläne vgl. OVG NRW, Urteil vom 19. November 1991 - 7 A 799/90 -, NWVBl. 1992, 246 = juris Rn. 27 ff.
  • VG Gelsenkirchen, 27.09.2016 - 9 K 4438/14

    Aufhebung der gegenüber dem Regionalverband Ruhr ergangenen

    vgl. dazu BVerfG, Beschluss vom 23. Juni 1987 - 2 BvR 826/83 -, juris, Rn 37; VerfGH NRW, Urteil vom 26.8.2009 - VerfGH 18/08 -, juris, Rn 60; BVerwG, Beschluss vom 8. März 2006 - 4 B 75.05 -, NVwZ 2006, 932; OVG NRW, Urteil vom 19. November 1991 - 7 A 799/90 -, NWVBl.
  • VGH Baden-Württemberg, 09.05.1997 - 8 S 2357/96

    Beanstandung eines angezeigten Bebauungsplans wegen Unvereinbarkeit mit einer

    Dabei ist es zutreffend davon ausgegangen, daß richtige Klageart gegen eine im Anzeigeverfahren nach § 11 Abs. 3 S. 1 BauGB ergangene Beanstandung die Anfechtungsklage ist (vgl. nur OVG Münster NVwZ-RR 1992, 536; Gaentzsch, Berliner Kommentar zum BauGB, 2. Aufl. 1995, § 11 RdNr. 14).
  • VG Gelsenkirchen, 27.09.2016 - 9 K 2271/14

    Aufhebung der gegenüber dem Regionalverband Ruhr ergangenen

    vgl. dazu BVerfG, Beschluss vom 23. Juni 1987 - 2 BvR 826/83 -, juris, Rn 37; VerfGH NRW, Urteil vom 26.8.2009 - VerfGH 18/08 -, juris, Rn 60; BVerwG, Beschluss vom 8. März 2006 - 4 B 75.05 -, NVwZ 2006, 932; OVG NRW, Urteil vom 19. November 1991 - 7 A 799/90 -, NWVBl.
  • OVG Brandenburg, 20.03.2002 - 3 D 26/99

    Gültigkeit der Verordnung über den gemeinsamen Landesentwicklungsplan

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht