Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 20.03.2013 - 12 A 1898/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2013,7208
OVG Nordrhein-Westfalen, 20.03.2013 - 12 A 1898/11 (https://dejure.org/2013,7208)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 20.03.2013 - 12 A 1898/11 (https://dejure.org/2013,7208)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 20. März 2013 - 12 A 1898/11 (https://dejure.org/2013,7208)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,7208) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BAföG § 2 Abs. 1 S. 1 Nr. 1; BAföG § 2 Abs. 1a
    Bewilligung und Gewährung von Leistungen der Ausbildungsförderung für einen psychisch erkrankten und allein wohnenden Schüler in Entfernung zum Elternhaus bei Vorliegen der Voraussetzungen des § 2 Abs. 1a BAföG

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Bewilligung und Gewährung von Leistungen der Ausbildungsförderung für einen psychisch erkrankten und allein wohnenden Schüler in Entfernung zum Elternhaus bei Vorliegen der Voraussetzungen des § 2 Abs. 1a BAföG

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Kein Anspruch auf BAföG für Gymnasiastin zum Besuch entfernterer Schule bei zumutbarer Ausbildungsstätte am Wohnortt der Eltern

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 18.08.2020 - 12 E 80/19
    vgl. BVerwG, Urteil vom 14. Dezember 1978 - V C 49.77 -, juris Rn. 23; OVG NRW, Beschlüsse vom 20. März 2013 - 12 A 1898/11 -, juris Rn. 28, und vom 21. Mai 2019 - 12 A 2077/18 -, juris Rn. 5 ff.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 28.05.2013 - 12 A 1252/12

    Anspruch eines Schülers auf Bewilligung von Leistungen der Ausbildungsförderung

    vgl. OVG NRW, Beschlüsse vom 20. März 2013 - 12 A 2601/11 -, juris, und 12 A 1898/11 -, juris, jeweils m.w.N.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 03.05.2016 - 12 A 1739/14

    Antrag auf Gewährung von Ausbildungsförderung; Vorhandensein einer der

    vgl. hierzu und zum Folgenden: OVG NRW, Beschluss vom 20. März 2013 - 12 A 1898/11 -, juris, Rn. 23 ff.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 21.05.2019 - 12 A 2077/18
    In Übereinstimmung mit der Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts und des Senats, vgl. BVerwG, Urteil vom 14. Dezember 1978 - V C 49.77 -, juris Rn. 23; OVG NRW, Beschluss vom 20. März 2013 - 12 A 1898/11 -, juris Rn. 28, ist das Verwaltungsgericht davon ausgegangen, dass das Maß des Zumutbaren regelmäßig nicht überschritten ist, wenn der Auszubildende nach dem Schulwechsel noch die gesamten zwei letzten Schuljahre auf dem neuen (wohnortnahen) Gymnasium absolvieren kann, wovon auszugehen ist, wenn der streitige Bewilligungszeitraum - wie hier - mit dem vorletzten Schuljahr beginnt.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht