Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 20.04.2012 - 5 B 1305/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,4024
OVG Nordrhein-Westfalen, 20.04.2012 - 5 B 1305/11 (https://dejure.org/2012,4024)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 20.04.2012 - 5 B 1305/11 (https://dejure.org/2012,4024)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 20. April 2012 - 5 B 1305/11 (https://dejure.org/2012,4024)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,4024) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Beurteilung eines Hundes der Rasse Shar Pei als gefährlicher Hund; Begutachtung durch einen amtlichen Tierarzt als bloßes Verfahrenserfordernis

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • DÖV 2012, 648
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (21)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 09.06.2016 - 4 B 1437/15

    Untersagung der Sportwettvermittlung wegen strukturellen Vollzugsdefizits nicht

    vgl. OVG NRW, Beschlüsse vom 18.1.2000 - 5 B 1956/99 -, NVwZ 2001, 231 = juris, Rn. 2, und vom 20.4.2012 - 5 B 1305/11 -, DÖV 2012, 648 (Leitsatz) = juris, Rn. 12 und 15.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 20.11.2014 - 5 A 2548/13

    Feststellung der Gefährlichkeit eines Labrador-Schnauzer-Mischlings

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 20.4.2012 - 5 B 1305/11 -, juris, Rn. 3.

    vgl. OVG NRW, Beschlüsse vom 22.10.2014 - 5 A 2315/13 - und vom 20.4.2012 - 5 B 1305/11 -, juris, Rn. 6 ff., m. w. N.

  • VG Köln, 21.08.2014 - 20 K 3978/13

    Feststellung der Gefährlichkeit eines im Einzelfall gefährlichen Hundes

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 20.04.2012 - 5 B 1305/11 - Juris; VG Köln, Urteil vom 04.07.2013 - 20 K 3636/12 - Juris.

    Es entspricht seit langem ständiger verwaltungsgerichtlicher Rechtsprechung in Nordrhein-Westfalen, dass es sich bei der Feststellung der Gefährlichkeit eines Hundes nach § 3 Abs. 3 LHundG NRW um einen Verwaltungsakt im Sinne des § 35 VwVfG handelt, vgl. OVG NRW, Beschluss vom 20.04.2012 - 5 B 1305/11 - OVG NRW, Beschluss vom 16.06.2009 - 5 B 409/09 - VG Aachen, Beschluss vom 07.12.2011 - 6 L 470/11 - VG Köln, Urteil vom 11.01.2007 - 20 K 1623/05 -, alle abrufbar unter Juris.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht