Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 20.04.2016 - 6t A 2817/13.T   

Volltextveröffentlichungen (3)

  • IWW

    § 29 Abs. 1 HeilBerG NRW; § 12 Abs. 1 BO; § 1 Abs. 1 GOÄ; § 5 Abs. 2 S. 1 GOÄ; § 12 Abs. 2 Nr. 2 GOÄ; Art. 12 Abs. 1 GG; Art. 103 Abs. 2 GG
    HeilBerG NRW; BO; GOÄ; GG

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Berufspflichtverletzung; Gebührenordnung ( GOÄ ); Abrechnung; Gebührensatz; Schwellenwert; Überschreitung des Schwellenwertes; Begründungspflicht; Bemessungskriterien; Zeitaufwand; Schwierigkeit

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Bewertung einer Abweichung von Abrechnungsvorschriften der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) als Verstoß gegen dem Arzt obliegende Berufspflichten; Vorsätzlich fehlerhaft vorgenommene oder sich offensichtlich außerhalb jeder vertretbaren rechtlichen Meinung befindende Abrechnungspraxis; Abrechnung von persönlichen-ärztlichen Leistungen in einem Bereich durchschnittlicher Schwierigkeit zum Schwellenwert (2,3fache des Gebührensatzes); Schriftliche Begründung der Überschreitung des 2,3fachen des Gebührensatzes gegenüber dem Zahlungspflichtigen

Kurzfassungen/Presse

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Ärztlicher Berufspflichtverstoß bei regelhafter Überschreitung des Regelsatzes bei Privatliquidation

Verfahrensgang

  • VG Köln - 35 K 2785/12
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 20.04.2016 - 6t A 2817/13.T
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht