Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 20.05.2009 - 13 A 2002/07   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2009,5672
OVG Nordrhein-Westfalen, 20.05.2009 - 13 A 2002/07 (https://dejure.org/2009,5672)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 20.05.2009 - 13 A 2002/07 (https://dejure.org/2009,5672)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 20. Mai 2009 - 13 A 2002/07 (https://dejure.org/2009,5672)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,5672) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Vorliegen mehrerer Regelungselemente eines die Aufnahme in den Krankenhausplan feststellenden Bescheides; Vorliegen einer drittschützenden Wirkung des § 12 Abs. 2 S. 2 Krankenhausgestaltungsgesetzes des Landes Nordrhein-Westfalen (KHGG NRW)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • DVBl 2009, 992
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (23)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 17.12.2009 - 13 A 3109/08

    Geltendmachung eines Planaufnahmebegehrens bei der Behörde zur Aufnahme eines

    Sie kann sich nicht darauf berufen, nach der drittschützenden Norm des § 8 Abs. 2 Satz 2 KHG, vgl. BVerwG, Urteil vom 25. September 2008 - 3 C 35.07 -, BVerwGE 132, 64 = NVwZ 2009, 525; OVG NRW, Urteil vom 20. Mai 2009 13 A 2002/07 , GesR 2009, 417, einen Anspruch auf ermessensfehlerfreie Auswahl unter mehreren gleichermaßen qualifizierten Krankenhäusern zu haben.

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 20. Mai 2009 13 A 2002/07 , a. a. O.; Wahl/Schütz, in: Schoch/Schmidt-Aßmann/Pietzner, Loseblatt-Kommentar, VwGO, Stand: Oktober 2008, § 42 Abs. 2 Rn. 289, m. w. N.; vgl. auch OVG S.-A., Urteil vom 22. Februar 1995 - 4 L 382/94 -, NVwZ 1996, 815.

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 20. Mai 2009 13 A 2002/07 , a. a. O.; Beschluss vom 25. November 2005 13 B 1626/05 , NVwZ 2006, 481.

    Der Senat bejaht allerdings das Rechtsschutzbedürfnis für die allein erhobene Drittanfechtungsklage bei einem geltend gemachten Konkurrentenverdrängungsanspruch im Krankenhausplanungsrecht (z.B. Urteil vom 20. Mai 2009 - 13 A 2002/07 -, a. a. O.).

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 29.06.2010 - 18 A 1450/09

    Rechtmäßigkeit der Abschiebung eines irakischen Staatsangehörigen yezidischen

    13/3993, S. 13; vgl. weiter BVerwG, Urteile vom 23. Oktober 2007 - 1 C 10.07 -, InfAuslR 2008, 116, und vom 5. Mai 1998 - 1 C 17.97 -, DVBl. 1998, 1023, sowie Beschluss vom 19. Juni 2009 - 1 B 12.08, 1 B 12.08 (1 PKH 9.09) -, juris; OVG NRW, Beschluss vom 20. Mai 2009 - 13 A 2002/07 -, GesR 2009, 417; OVG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 22. April 2009 - 7 A 11361/08.OVG -, AuAS 2009, 158; Redeker/v. Oertzen, VwGO, 14. Aufl., § 114, Rdnr. 10a; Decker, in: Posser/Wolff, VwGO, 2008, § 114 Rdnr. 38 ff.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 22.11.2012 - 13 A 2379/11

    Berücksichtigungsfähigkeit von Leistungen der geriatrischen frührehabilitativen

    Da allein dem an den betroffenen Krankenhausträger gerichteten Feststellungsbescheid Außenwirkung zukommt, vgl. dazu OVG NRW, Urteil vom 20. Mai 2009 13 A 2002/07 -, GesR 2009, 417, m. w. N., beurteilt sich der Versorgungsauftrag zunächst nach seinem Inhalt.

    Ob Betten für die Frührehabilitation als "Davon-Betten" etwa der Allgemeinen Inneren Medizin im Feststellungsbescheid ausgewiesen werden können, vgl. zu einem solchen Fall OVG NRW, Urteil vom 20. Mai 2009 - 13 A 2002/07 -, GesR 2009, 417, kann hier offen bleiben.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht