Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 20.11.2003 - 4 A 2618/02   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2003,5346
OVG Nordrhein-Westfalen, 20.11.2003 - 4 A 2618/02 (https://dejure.org/2003,5346)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 20.11.2003 - 4 A 2618/02 (https://dejure.org/2003,5346)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 20. November 2003 - 4 A 2618/02 (https://dejure.org/2003,5346)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,5346) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Geltendmachung von Erstattungsforderungen und Zinsforderungen nach § 49 a VwVfG, NW durch Verwaltungsakt; Zur Frage der Berufung auf Entreicherung eines Hoheitsträgers

Verfahrensgang

  • VG Arnsberg - 1 K 2936/00
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 20.11.2003 - 4 A 2618/02

Papierfundstellen

  • NVwZ-RR 2004, 317
  • DÖV 2004, 490
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 20.03.2007 - 15 A 4729/04

    Widerruf einer Subventionsgewährung; Rechtmäßigkeit des Rückforderungsbescheids;

    Diese Auffassung wird auch für § 49a VwVfG weitgehend in der Literatur geteilt, vgl. Kopp/Ramsauer, VwVfG, 9. Aufl., § 49a Rn. 14; Sachs, in: Stelkens/Bonk/Sachs, VwVfG, 6. Aufl., § 49a Rn. 46; Ziekow, VwVfG, § 49a Rn. 9; Gurlit, in: Erichsen/Ehlers, Allgemeines Verwaltungsrecht, 13. Aufl., § 34 Rn. 27; offengelassen vom erkennenden Gericht, OVG NRW, Beschluss vom 20. November 2003 - 4 A 2618/02 -, DöV 2004, 490 (491), und rechtfertigt sich grundsätzlich daraus, dass für den gesetzesgebundenen und zu sparsamer und wirtschaftlicher Haushaltsführung im Rahmen seiner Kompetenzen verpflichteten Hoheitsträger Luxusaufwendungen, die typischerweise zu einer Entreicherung führen, begrifflich ausscheiden.
  • VGH Hessen, 25.03.2009 - 1 A 1604/08

    Rückforderung überzahlter Versorgungsbezüge durch Verwaltungsakt

    Es bestehen auch keine rechtlichen Bedenken dagegen, dass der Beklagte gegenüber der Klägerin als Hoheitsträgerin durch Verwaltungsakt tätig geworden ist (vgl. dazu OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 20. November 2003 - 4 A 2618/02 - NVwZ-RR 2004, 317; Stelkens/Bonk/Sachs, VwVfG, 7. Aufl., Rn. 34 zu § 49a, jeweils m. w. N.).
  • VG Arnsberg, 07.05.2008 - 1 K 3290/06

    Berechnung eines Rückforderungsanspruchs bei Außerdienststellung zweier durch

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 20. November 2003 - 4 A 2618/02 - Kopp/Ramsauer, Verwaltungsverfahrensgesetz, 10. Auflage, § 49 Randnummer 68.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht