Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 21.02.2017 - 6 B 1152/16   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2017,3347
OVG Nordrhein-Westfalen, 21.02.2017 - 6 B 1152/16 (https://dejure.org/2017,3347)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 21.02.2017 - 6 B 1152/16 (https://dejure.org/2017,3347)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 21. Februar 2017 - 6 B 1152/16 (https://dejure.org/2017,3347)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,3347) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Sicherung des Bewerbungsverfahrensanspruchs des unterlegenen Bewerbers vor einer Ernennung des ausgewählten Konkurrenten mittels einer einstweiligen Anordnung; Sicherung eines in der Hauptsache zu verfolgenden Anspruchs auf ermessensfehlerfreie Entscheidung über ein Beförderungsbegehren; Besetzung des Beförderungsamtes nach Maßgabe des Bestenauslesegrundsatzes; Beförderungsauswahlentscheidungen im Falle gleichlautender Gesamturteile; Aussetzung des auf den Erlass einer einstweiligen Anordnung gerichteten Verfahrens; Herbeiführung einer Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts (BVerfG) über die Verfassungsmäßigkeit einer gesetzlichen Regelung

  • rechtsportal.de

    Sicherung des Bewerbungsverfahrensanspruchs des unterlegenen Bewerbers vor einer Ernennung des ausgewählten Konkurrenten mittels einer einstweiligen Anordnung; Sicherung eines in der Hauptsache zu verfolgenden Anspruchs auf ermessensfehlerfreie Entscheidung über ein Beförderungsbegehren; Besetzung des Beförderungsamtes nach Maßgabe des Bestenauslesegrundsatzes; Beförderungsauswahlentscheidungen im Falle gleichlautender Gesamturteile; Aussetzung des auf den Erlass einer einstweiligen Anordnung gerichteten Verfahrens; Herbeiführung einer Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts (BVerfG) über die Verfassungsmäßigkeit einer gesetzlichen Regelung

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Sicherung des Bewerbungsverfahrensanspruchs des unterlegenen Bewerbers vor einer Ernennung des ausgewählten Konkurrenten mittels einer einstweiligen Anordnung; Sicherung eines in der Hauptsache zu verfolgenden Anspruchs auf ermessensfehlerfreie Entscheidung über ein Beförderungsbegehren; Besetzung des Beförderungsamtes nach Maßgabe des Bestenauslesegrundsatzes; Beförderungsauswahlentscheidungen im Falle gleichlautender Gesamturteile; Aussetzung des auf den Erlass einer einstweiligen Anordnung gerichteten Verfahrens; Herbeiführung einer Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts (BVerfG) über die Verfassungsmäßigkeit einer gesetzlichen Regelung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • nrw.de (Pressemitteilung)

    Neuregelung zur Frauenförderung verfassungswidrig

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht