Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 21.08.2006 - 18 B 1472/06   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2006,19082
OVG Nordrhein-Westfalen, 21.08.2006 - 18 B 1472/06 (https://dejure.org/2006,19082)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 21.08.2006 - 18 B 1472/06 (https://dejure.org/2006,19082)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 21. August 2006 - 18 B 1472/06 (https://dejure.org/2006,19082)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,19082) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Verfahrensgang

  • VG Düsseldorf - 7 L 995/06
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 21.08.2006 - 18 B 1472/06
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 21.11.2011 - 18 B 1220/11

    Zulässigkeit einer Ausnahme von dem Regelversagungsgrund des § 16 Abs. 2 S. 1

    vgl. BVerwG, Urteil vom 29. Juli 1993 1 C 25.93 -, InfAuslR 1994, 2; OVG NRW, Senatsbeschlüsse vom 9. September 2010 18 B 1129/10 -, vom 30. April 2010 18 B 2/10 , vom 7. Januar 2010 18 B 1642/09 - und vom 21. August 2006 18 B 1472/06 -, juris.
  • OVG Bremen, 08.02.2011 - 1 B 322/10

    Anwendung des Regelversagungsgrundes für die Erteilung oder Verlängerung der

    Das bedeutet, dass ihm die Aufenthaltserlaubnis nur bei Vorliegen besonderer Umstände, die von dem vom Gesetzgeber zugrunde gelegten typischen Geschehensablauf abweichen, erteilt werden könnte (vgl. OVG Münster, B. v. 21.08.2006 -18 B 1472/06 - [...]; OVG Hamburg, B. v. 21.02.2008, a.a.O.).
  • OVG Hamburg, 21.02.2008 - 3 Bs 204/07

    Reichweite der Aufenthaltserlaubnis zu Studienzwecken

    Die Beschränkung des § 16 Abs. 2 Satz 1 AufenthG dürfte unabhängig hiervon bis zu einer Ausreise des Antragstellers gelten (vgl. OVG Hamburg, Beschl. v. 30.5.2007, InfAuslR 2007, 380; OVG Münster, Beschl. v. 21.8.2006, 18 B 1472/06, juris; 16.2.3 der Vorläufigen Anwendungshinweise des Bundesministeriums des Innern vom 22. Dezember 2004 zu § 16).
  • VG Münster, 10.11.2009 - 8 L 517/09

    Vorläufiger Rechtsschutz, Aufenthaltserlaubnis, Studium, anderer

    Ausnahmefälle vom Regelversagungsgrund des § 16 Abs. 2 Satz 1 AufenthG sind durch einen atypischen Geschehensablauf gekennzeichnet, der so bedeutsam ist, dass er das ansonsten ausschlaggebende Gewicht des gesetzlichen Regelversagungsgrundes beseitigt (OVG NRW, Beschluss vom 30. November 2007 - 17 B 2379/06 -, www.nrwe.de, Rn. 9; Beschluss vom 15. Januar 2007 - 17 B 2500/06 - Beschluss vom 21. August 2006 - 18 B 1472/06 -, www.nrwe.de, Rn. 9; vgl. dazu auch Hailbronner, Ausländerrecht, A 1 § 16 Rn. 56).
  • VG Saarlouis, 01.07.2008 - 2 L 417/08

    Zum Regelversagungsgrund des § 16 Abs. 2 Satz 1 AufenthG

    dazu OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 21.08.2006 - 18 B 1472/06 -, zitiert nach juris; ferner Hailbronner, Ausländerrecht, Stand: April 2008, § 16 AufenthG, Rdnr. 52,.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht