Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 22.03.2017 - 3d B 296/17.O   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,8617
OVG Nordrhein-Westfalen, 22.03.2017 - 3d B 296/17.O (https://dejure.org/2017,8617)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 22.03.2017 - 3d B 296/17.O (https://dejure.org/2017,8617)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 22. März 2017 - 3d B 296/17.O (https://dejure.org/2017,8617)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,8617) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Anordnung der Durchsuchung wegen des dringenden Verdachts eines Verstoßes des Beamten gegen seine Treuepflicht (hier: Gruppierung der sog. Preußischen Reichsbürger)

  • rechtsportal.de

    Anordnung der Durchsuchung wegen des dringenden Verdachts eines Verstoßes des Beamten gegen seine Treuepflicht (hier: Gruppierung der sog. Preußischen Reichsbürger)

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Anordnung der Durchsuchung wegen des dringenden Verdachts eines Verstoßes des Beamten gegen seine Treuepflicht (hier: Gruppierung der sog. Preußischen Reichsbürger)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (12)

  • VG Düsseldorf, 23.09.2019 - 35 K 3745/19
    vgl. hierzu OVG NRW, Beschluss vom 22. März 2017 - 3d B 296/17.O -, juris, Rn. 7; OVG Sachsen-Anhalt, Beschluss vom 21. Mai 2015 - 10 M 4/15 u.a. -, juris, Rn. 24; Wilking (Hrsg.), "Reichsbürger" - Ein Handbuch, abrufbar unter http://www.verfassungsschutz.brandenburg.de/media_fast/4055/Reichsbuerger%20Ein%20Handbuch.pdf; Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, Verfassungsschutzbericht 2018, Seiten 93 ff., abrufbar unter https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/downloads/DE/publikationen/themen/sicherheit/vsb-2018-gesamt.pdf;jsessionid=CF25F114C9CFFB2AB40DCA3D0BAAD51D.1_cid295?__blob=publicationFile&v=4; Ministerium des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen, Verfassungsschutzbericht 2018, abrufbar unter https://www.im.nrw/system/files/media/document/file/VS_Bericht_2018.pdf.

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 22. März 2017 - 3d B 296/17.O -, juris, Rn. 11.

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 24. Oktober 2018 - 3d B 1383/18.BDG -, juris, Rn. 21; Beschluss vom 22. März 2017 - 3d B 296/17.O -, juris, Rn. 7.

  • VGH Baden-Württemberg, 12.10.2020 - 1 S 2679/19
    Der Beschwerdeführer ist aber in Bezug auf die Durchsuchungsanordnung des Verwaltungsgerichts vom 22.08.2017 - 4 K 7022/17 - ein im Sinne von § 146 Abs. 1 VwGO "sonst von der Entscheidung Betroffener" (vgl. - im Ergebnis ebenso - OVG NRW, Beschl. v. 22.03.2017 - 3d B 296/17 - juris).
  • VG Münster, 10.07.2017 - 13 K 5475/16
    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 22. März 2017 - 3d B 296/17.O -, juris, Rn. 7 unter Bezugnahme auf den Beschluss des VG Münster vom 15. Februar 2017 - 20 L 254/17.O -.

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 22. März 2017 - 3d B 296/17.O -, juris, Rn. 7 i. V. m. dem Beschluss des VG Münster vom 15. Februar 2017 - 20 L 254/17.O - zur Missbräuchlichkeit von Klagen im Zusammenhang mit der Beantragung eines Staatsangehörigkeitsausweises durch sog. Reichsbürger vgl. VG Potsdam, Urteil vom 14. März 2016 - 8 K 4832/15 -, juris, Rn. 17; VG Magdeburg, Urteil vom 9. September 2016 - 1 A 88/16 -, juris, Rn. 20.

  • VG Ansbach, 06.11.2019 - AN 13b D 18.00529

    Unterdrückung einer Beschwerde wegen Verletzung der Grundrechte des Grundgesetzes

    Gerade bei der Beurteilung der Frage, ob sich jemand die Reichsbürgerideologie zu eigen mache, müsse sich diese Person an dem für einen objektivierten Betrachter erkennbaren Erklärungsgehalt (vgl. §§ 133, 157 BGB) seiner eigenen Verlautbarungen festhalten lassen (OVG Münster, B.v. 22.3.2017 - 3d B 296/17, juris Rn. 6).

    Der Kläger weist jedoch zutreffend darauf hin, dass Außenstehenden für die Beurteilung der inneren Einstellung einer Person lediglich der Rückschluss aus dem Verhaltens sowie den getätigten Äußerungen zur Verfügung steht (vgl. OVG Münster, B.v. 22.3.2017 - 3d B 296/17 -, Rn. 6).

  • VGH Bayern, 05.10.2020 - 16b DC 20.1871

    Verdacht auf Zugehörigkeit zur Reichsbürgerbewegung

    Sie ist gemäß § 88 VwGO hinsichtlich der bereits vollzogenen Durchsuchungs- und Beschlagnahmeanordnung als Antrag auf Feststellung der Rechtswidrigkeit dieser Anordnung (§ 113 Abs. 1 Satz 4 VwGO analog) auszulegen (OVG NW, B.v. 22.3.2017 - 3d B 296/17.O - juris Rn. 2 f. m.w.N.).
  • VG Düsseldorf, 21.07.2017 - 35 L 2031/17
    vgl. hierzu OVG NRW, Beschluss vom 22. März 2017 - 3d B 296/17.O -, juris, Rn. 7; OVG Sachsen-Anhalt, Beschluss vom 21. Mai 2015 - 10 M 4/15 u.a. -, juris, Rn. 24; VG Magdeburg, Urteil vom 30. März 2017 - 15 A 16/16 -, juris, Rn. 45 ff.; VG München, Beschluss vom 20. Juni 2016 - M 5 S 16.1250 -, juris, Rn. 26.

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 22. März 2017 - 3d B 296/17.O -, juris, Rn. 7.

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 22. März 2017 - 3d B 296/17.O -, juris, Rn. 11.

  • VG Münster, 26.02.2018 - 13 K 768/17
    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 22. März 2017 - 3d B 296/17.O -, juris, Rn. 7 unter Bezugnahme auf den Beschluss des VG Münster vom 15. Februar 2017 - 20 L 254/17.O -.

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 22. März 2017 - 3d B 296/17.O -, juris, Rn. 7 i. V. m. dem Beschluss des VG Münster vom 15. Februar 2017 - 20 L 254/17.O -, juris; zur Missbräuchlichkeit von Klagen im Zusammenhang mit der Beantragung eines Staatsangehörigkeitsausweises durch sog. Reichsbürger vgl. VG Potsdam, Urteil vom 14. März 2016 - 8 K 4832/15 -, juris, Rn. 17; VG Magdeburg, Urteil vom 9. September 2016 - 1 A 88/16 -, juris, Rn. 20; VG Ansbach, Beschluss vom 28. Dezember 2017 - AN 13 a DS 17.01351 -, juris, Rn. 128.

  • OVG Berlin-Brandenburg, 23.07.2020 - 80 DB 1.20
    Der vom Antragsteller gegenüber dem Antragsgegner gehegte Verdacht, er habe die Überzeugung eines "Reichsbürgers" und verbreite diese werbend im Kollegenkreis wie auch über Facebook, dort vermengt mit der Werbung für nationalsozialistisches Gedankengut, ergäbe im Fall der Erweislichkeit ein Dienstvergehen gemäß §§ 33 Abs. 1 Satz 3, 47 Abs. 1 BeamtStG (OVG Münster, Beschluss vom 22. März 2017 - 3d B 296/17.O - juris Rn. 7).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 28.04.2017 - 3d B 441/17

    Anordnung der Durchsuchung und Beschlagnahme bei dringendem Tatverdacht des

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 22. März 2017 - 3d B 296/17.O -.

    vgl. OVG NRW, Beschlüsse vom 30.1.2009- 5 E 1514/08 u.a. - m.w.N., und vom 22.3.2017 - 3d B 296/17.O -.

  • VG Göttingen, 29.01.2018 - 1 B 384/17

    Verbot der Führung der Dienstgeschäfte gegenüber Polizeibeamtin nach Verhalten,

    Bereits aus den Angaben der Antragstellerin im Antrag auf Feststellung der Staatsangehörigkeit ergibt sich ein dringender - d. h. mit hohen Grad an Wahrscheinlichkeit zutreffender - Verdacht der Verletzung der dienstlichen Treuepflicht (§ 33 Abs. 1 S. 3 BeamtStG) (so zur Wirkung der Antragstellung auch OVG NRW, Beschluss vom 22.03.2017 - 3d B 296/17.O -, Rn. 7, juris; VG Ansbach, Beschluss vom 28.12.2017 - AN 13a DS 17.01351 -, Rn. 128, juris; a. A. noch VG Düsseldorf, Beschluss vom 22.02.2017 - 35 K 12521/16.O -, Rn. 23, juris).
  • VG Augsburg, 07.09.2017 - Au 4 S 17.1196

    Widerruf der Waffenerlaubnis für Reichsbürger

  • VG Düsseldorf, 29.08.2018 - 38 L 1841/18
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht