Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 22.07.2003 - 10 B 890/03   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2003,3579
OVG Nordrhein-Westfalen, 22.07.2003 - 10 B 890/03 (https://dejure.org/2003,3579)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 22.07.2003 - 10 B 890/03 (https://dejure.org/2003,3579)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 22. Juli 2003 - 10 B 890/03 (https://dejure.org/2003,3579)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,3579) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Bestimmungsgemäß am Straßenverkehr teilnehmende Pkw-Anhänger während des Parkens als ortsfeste Anlagen der Außenwerbung

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NZV 2004, 430
  • DÖV 2004, 170
  • BauR 2004, 67
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 12.07.2005 - 11 A 4433/02

    Zur gebührenpflichtigen Sondernutzung von Straßenland zur Werbung

    Dies gilt sowohl für reine Werbefahrten mit Kraftfahrzeugen oder Anhängern (BVerfG, Beschluss vom 10.12.1975 - 1 BvR 118/71 -, BVerfGE 40, 371 [380 ff.]; BVerwG, Urteil vom 22.1.1971 - VII C 61.70 -, GewArch 1971, 139 f.; BayOBLG, Beschluss vom 18.1.1966 - BWReg 4a St 23/65 -, NJW 1966, 846 [847]) als auch für das Abstellen eines Kraftfahrzeuges zu Werbezwecken (BayVGH, Urteil vom 17.5.1965 - 388 VIII 64 -, BayVBl. 1965, 314; OLG Düsseldorf, Beschluss vom 19.7.1990 - 5 Ss (OWi) 233/90 (OWi) 103/90 I -, VRS 79 [1990], 460 [461 f.]; OLG Hamm, Beschluss vom 21.1.1999 - 3 Ss OWi 1522/98 -, DAR 1999, 226 [nur Leitsatz; Langtext in NRWE]) oder das Abstellen eines Reklameanhängers (OVG NRW, Beschlüsse vom 19.2.1997 - 23 E 1058/96 -, n. v., vom 22.7.2003 - 10 B 890/03 -, BauR 2004, 67 f. [zu § 13 Abs. 1 Satz 1 BauO NRW], und vom 20.7.2004 - 11 A 1075/04 -, n. v.; KG, Beschlüsse vom 21.3.1973 - AR (B) 18/73 - 2 Ws (B) 41/73 -, VRS 45, 73 [74 f.], und vom 17.3.1999 - 2 Ss 50/99 - 3 Ws (B) 111/99 -, n. v. [juris]; Hamb. OVG, Beschlüsse vom 20.12.1999 - 2 Bf 444/98 -, VRS 98 [2000], 396 [397 f.], und vom 13.6.2003 - 2 Bs 181/03 -, VRS 107 [2004], 73 [75 f.]; LG Frankfurt/Main, Urteil vom 27.9.20002 - 3/12 O 43/02 -, NVwZ-RR 2003, 387 [388]; VG Frankfurt, Urteil vom 7.11.2003 - 6 E 4657/02 -, NVwZ-RR 2004, 375 f.).

    Denn eine Werbewirkung können nicht nur speziell zu Werbezwecken in den Verkehr gebrachte Fahrzeuge entwickeln, sondern auch solche, die zwar äußerlich bestimmungsgemäß am Straßenverkehr teilnehmen, aber zeitweise faktisch so genutzt werden, dass sie mit ihrer Werbeaufschrift objektiv die Funktion einer Werbeanlage erfüllen (Vgl. OVG NRW, Beschlüsse vom 22.7.2003 - 10 B 890/03 -, a. a. O., und vom 20.7.2004 - 11 A 1075/04 -, n. v.; Hamb. OVG, Beschluss vom 20.12.1999 - 2 Bf 444/98 -, a. a. O. [398]).

  • VG Minden, 03.04.2009 - 9 L 113/09
    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 22.07.2003 - 10 B 890/03 -, BRS 66 Nr. 152, Urteil vom 17.02.1998 - 11 A 5274/96 - BRS 60 Nr. 130, Beschluss vom 24.11.2000 - 7 A 1473/00 -, Beschluss vom 28.09.2001 - 10 A 462/01 -, Beschluss vom 22.03.2004 - 10 B 508/04 - Bay.OLG, Beschluss vom 31.07.1997 - 3 ObOwi 77/97 - BRS 59 Nr. 135.

    vgl. OVG NRW, Beschlüsse vom 22.07.2003, a.a.O., und vom 11.08.1993 - 11 B 1703/93 -.

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 22.07.2003, a.a.O., Thüringisches OVG, Urteil vom 10.11.1999 - 1 KO 519/98 -, BRS 62 Nr. 160; Schulte, a.a.O., § 13 Rn. 42 ff. m.w.N.

  • VG Minden, 01.03.2007 - 9 K 2784/06

    Rechtmäßigkeit der Bauordnungsverfügung hinsichtlich der Untersagung der

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 22.07.2003 - 10 B 890/03 - BRS 66 Nr. 152, Urteil vom 17.02.1998 - 11 A 5274/96 - BRS 60 Nr. 130, Beschluss vom 24.11.2000 - 7 A 1473/00 -, Beschluss vom 28.09.2001 - 10 A 462/01 -, Beschluss vom 22.03.2004 - 10 B 508/04 - Bay.OLG, Beschluss vom 31.07.1997 - 3 ObOwi 77/97 - BRS 59 Nr. 135.

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 22.07.2003, a.a.O., Beschluss vom 11.08.1993 - 11 B 1703/93 -.

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 22.07.2003, a.a.O., Thüringisches OVG, Urteil vom 10.11.1999 - 1 KO 519/98 -, BRS 62 Nr. 160; s.a. Boeddinghaus/Hahn/Schulte, BauO NRW, Loseblatt-Kommentar, Stand Oktober 2006, § 13 Rn. 33 ff. m.w.N.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 13.09.2010 - 10 B 698/10

    Erfüllung des Merkmals der Ortsfestigkeit bei einem im öffentlichen Verkehrsraum

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 22. Juli 2003 - 10 B 890/03 , BauR 2004, 67.
  • OLG Hamm, 11.03.2008 - 3 Ss OWi 687/07

    Werbeanhänger; Fahrlässigkeit

    Danach können auch Anhänger als ortsfeste Einrichtungen anzusehen sein - obwohl es sich eigentlich um Fahrzeuge handelt -, wenn solche an sich nichts ortsfesten Objekte längere Zeit oder immer wieder für kürzere Zeit an bestimmter Stelle abgestellt werden und nach ihrem erkennbaren Bestimmungszweck von günstigen Standorten aus ortsfeste Werbung betreiben sollen (OVG Münster Beschl. v. 17.02.1998 - 11 A 5274/96; OVG Münster Beschl. v. 22.07.2003 - 10 B 890/03; vgl. auch: Buntenbroich/Voß-Schalk BauONW Stand: September 1999, § 13 Rdn. 11 ff.).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 20.07.2004 - 11 A 1075/04

    Rechtmäßigkeit einer Ordnungsverfügung zur Anordnung der Entfernung und künftigen

    OVG NRW, Beschluss vom 22. Juli 2003 - 10 B 890/03 - NWVBl 2004, 69 m.w.N. zum Begriff der Anlage der Außenwerbung i.S.d. § 13 BauO NRW.
  • OVG Mecklenburg-Vorpommern, 21.09.2017 - 3 M 521/17

    "Ortsfestigkeit" einer Werbeanlage nach BauO MV 2015 § 10 Abs 1 S 1

    Selbst wenn an sich nicht ortsfeste Objekte für längere Zeit oder immer wiederkehrend an bestimmten Stellen neben Straßen oder Straßenkreuzungen mit dem Hauptziel der Werbung abgestellt oder angebracht werden, sind sie als ortsfeste Einrichtungen anzusehen (vgl. OVG Münster, Beschl. v. 22. Juli 2003 - 10 B 890/03 -, Rn. 3, juris).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 22.03.2004 - 10 B 508/04

    Einordnung eines Pkw-Anhänger mit Werbeaufdruck für ein Zweiradgeschäft als

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 22. Juli 2003 - 10 B 890/03 -, BauR 2004, 67; Urteil vom 17. Februar 1998 - 11 A 5274/96 -, BRS 60 Nr. 130 = NVwZ-RR 1999, 14, Beschluss vom 24. November 2000 - 7 A 1473/00 -, und vom 28. September 2001 - 10 A 462/01 - Bay. OLG, Beschluss vom 31. Juli 1997 - 3 ObOwi 77/97 -, BRS 59 Nr. 135.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht