Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 22.08.2001 - 19 A 5182/00   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2001,15198
OVG Nordrhein-Westfalen, 22.08.2001 - 19 A 5182/00 (https://dejure.org/2001,15198)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 22.08.2001 - 19 A 5182/00 (https://dejure.org/2001,15198)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 22. August 2001 - 19 A 5182/00 (https://dejure.org/2001,15198)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2001,15198) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Ausländische Urkunde: Berufsbezeichnung "Ingenieur"

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Europäisches Institut für Technologie und Ökonomie (EIT) als eine nach belgischem Recht anerkannte Hochschule; Genehmigung zur Führung der Berufsbezeichnung "Ingenieur"

Verfahrensgang

  • VG Minden - 2 K 4046/99
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 22.08.2001 - 19 A 5182/00
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 15.03.2005 - 4 A 3235/03

    Berufsbezeichnung "Ingenieur"/"Beratender Ingenieur"

    Denn nachdem infolge des den Antrag auf Zulassung der Berufung zurückweisenden Beschlusses des OVG NRW vom 22. August 2001 - 19 A 5182/00 - (die Verfassungsbeschwerde des Klägers hatte ebenfalls keinen Erfolg, vgl. BVerfG, Beschluss vom 1. Februar 2002 - 1 BvR 1689/01 -) noch vor Erlass des Widerspruchsbescheids auf Grund des nunmehr rechtskräftigen Urteils des Verwaltungsgerichts Minden vom 22. September 2000 - 2 K 4046/99 - feststand, dass der Kläger nicht mehr berechtigt war, die Berufsbezeichnung "Ingenieur" zu führen, lagen die Voraussetzungen des § 25 g) BauKaG NRW a.F. vor.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht