Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 22.11.2006 - 13 B 1796/06   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2006,2382
OVG Nordrhein-Westfalen, 22.11.2006 - 13 B 1796/06 (https://dejure.org/2006,2382)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 22.11.2006 - 13 B 1796/06 (https://dejure.org/2006,2382)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 22. November 2006 - 13 B 1796/06 (https://dejure.org/2006,2382)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,2382) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • aufrecht.de

    Keine Werbung im Internet für Sportwetten

  • archive.org

    SportWettG NW

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Rechtmäßigkeit der Platzierung von Werbung für private Sportwettenveranstalter auf einer Internetseite; Anwendbarkeit des Mediendienste-Staatsvertrages; Begriff der Mediendienste

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • nrw.de (Pressemitteilung)

    Internetwerbung für private Sportwetten kann untersagt werden

  • online-und-recht.de (Kurzinformation)

    (noch kein Leitsatz)

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Internetwerbung für private Sportwetten verboten

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (18)

  • VG Düsseldorf, 14.03.2007 - 18 K 5215/05

    Keine Genehmigung für Lotterie "Unsere Welt"

    Soweit die in der Entscheidung näher bezeichneten Übergangsregelungen des Bundesverfassungsgerichts auch auf den Bereich der Sportwetten in NRW zu übertragen sein sollen, vgl. dazu BVerfG, Beschluss vom 2. August 2006 - 1 BvR 2677/04 -, Rn. 16; Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen (OVG NRW), Beschluss vom 22. November 2006 - 13 B 1796/06 -, gilt dies nicht für Lotterieveranstaltungen, da es sich dabei um einen anderen Bereich des Glücksspielwesens handelt, der auch vom Bundesverfassungsgericht in seiner Entscheidung nicht ausdrücklich miteinbezogen wurde.

    vgl. dazu BVerfG, Beschluss vom 7. Dezember 2006 - 2 BvR 2428/06 - OVG NRW, Beschluss vom 28. Juni 2006 - 4 B 961/06 - Beschluss vom 9. Oktober 2006 - 4 B 898/06 - Beschluss vom 31. Oktober 2006 - 4 B 1774/06; Beschluss vom 22. November 2006 - 13 B 1796/06 --; Beschluss vom 15. Januar 2007 - 4 B 1049/06 - VG Gelsenkirchen, Urteil vom 25. Oktober 2006 - 7 K 5560/97 -.

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 22. November 2006 - 13 B 1796/06 - OVG Hamburg, Beschluss vom 9. Oktober 2006 - 1 Bs 204/06 -.

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 22. November 2006 - 13 B 1796/06 - Beschluss vom 15. Januar 2007 - 4 B 1049/06 -.

    EuGH, Urteil vom 6. November 2003 - C-243/01 - (Gambelli u.a.), a.a.O., S. 1- 13097 f., Rn. 60 ff.; siehe dazu auch OVG NRW, Beschluss vom 22. November 2006 - 13 B 1796/06 - Hessischer VGH, Beschluss vom 14. September 2006 - 11 TG 1653/06 -.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 25.02.2014 - 13 A 3027/11

    Feststellung der Rechtswidrigkeit der Untersagungsverfügung hinsichtlich des

    Auf die Beschwerde der Beteiligten hat der Senat mit Beschluss vom 22. November 2006 den Beschluss geändert und den Antrag insgesamt abgelehnt (13 B 1796/06).

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 22. November 2006 - 13 B 1796/06 -, juris.

  • VGH Bayern, 09.01.2007 - 7 CS 06.2495

    Werbung für Sportwetten im Fernsehen Landeszentrale für neue Medien muss der

    Es kommt daher nicht mehr auf die - vom Verwaltungsgericht verneinte - Frage an, ob die mit einer Ermessensreduzierung auf Null begründete Weisung etwa auch deshalb rechtswidrig war, weil die Antragstellerin von einem medienrechtlichen Einschreiten nach Art. 16 Abs. 1 BayMG ohne Ermessensfehler absehen durfte, um das gesetzlich geforderte ländereinheitliche Vorgehen der Landesmedienanstalten (§ 38 Abs. 2 RStV) sicherzustellen oder um hinsichtlich der straf- und ordnungsrechtlichen Bewertung der bundesweiten Internetwerbung für regional zugelassene Sportwetten (s. dazu nunmehr - jeweils in Verfahren des einstweiligen Rechtsschutzes - OVG Bremen vom 7.9. 2006 A. 1 B 273/06; OVG NW vom 22.11.2006 Az. 13 B 1796/06; VG Ansbach vom 14.12.2006 Az. 4 S 06.03253) sowie der nach wie vor klärungsbedürftigen europarechtlichen Fragen (BVerwG vom 29.11.2006 Az. 6 B 89.06) eine abschließende höchstrichterliche Entscheidung abzuwarten.
  • VG Köln, 24.11.2011 - 6 K 357/07

    Verbot der Werbung für nicht genehmigte Sportwetten im Internet

    Die im Verfahren des einstweiligen Rechtsschutzes begehrte Wiederherstellung bzw. Anordnung der aufschiebenden Wirkung des Widerspruchs gegen die Ordnungsverfügung blieb letztlich ohne Erfolg (OVG NRW, Beschluss vom - 13 B 1796/06 -, juris).

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 22.11.2006 - 13 B 1796/06 -, juris.

  • VG Düsseldorf, 06.11.2007 - 3 K 162/07

    Grenzüberschreitende Vermittlung von Oddset-Sportwetten für einen im EU-Ausland

    Ebenso im Ergebnis OVG NRW, Beschluss vom 22. November 2006 - 13 B 1796/06 -, VGH Hessen, a.a.O., OVG Bremen, a.a.O., und Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, a.a.O.
  • OVG Rheinland-Pfalz, 23.06.2008 - 7 A 10285/08

    Spendensammlung durch Tierschutzverein kann beschränkt werden

    So war bereits bisher im - dem vorliegenden Sachverhalt durchaus vergleichbaren - Fall einer im Internet angebotenen Möglichkeit, sich an einem Glücksspiel zu beteiligen, nach den §§ 9 Abs. 1, 284 Abs. 1 StGB als Veranstaltungsort jeder Ort anzusehen, an dem ein Internetnutzer das Wettgebot annimmt (BGH, Urteil vom 14. März 2002 - I ZR 279/99 - OVG NRW, Beschluss vom 22. November 2006 - 13 B 1796/06 - m.w.N., beide juris).
  • VG Düsseldorf, 09.11.2007 - 3 K 4669/06

    Aussetzung des Anwendungsvorrangs des Gemeinschaftsrechts bei der Untersagung

    Ebenso im Ergebnis OVG NRW, Beschluss vom 22. November 2006 - 13 B 1796/06 -, VGH Hessen, a.a.O., OVG Bremen, a.a.O., und Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, a.a.O.
  • VG Düsseldorf, 09.10.2007 - 3 K 2885/07

    Klagen gegen Verbote privater Sportwetten abgewiesen

    Ebenso im Ergebnis OVG NRW, Beschluss vom 22. November 2006 - 13 B 1796/06 -, VGH Hessen, a.a.O., OVG Bremen, a.a.O., und Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, a.a.O.
  • VG Düsseldorf, 19.11.2007 - 3 K 2865/07
    Ebenso im Ergebnis OVG NRW, Beschluss vom 22. November 2006 - 13 B 1796/06 -, VGH Hessen, a.a.O., OVG Bremen, a.a.O., und Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, a.a.O.
  • VG Hamburg, 19.12.2007 - 5 E 2673/07

    Untersagung von Sportwettenangeboten und anderen Glücksspielen über das Internet

    Dies dürfte in Fällen, in denen die Möglichkeit, sich an einem Glücksspiel zu beteiligen, auf einer Internetseite angeboten wird, der Ort sein, an dem der Internetnutzer das Wettangebot annimmt (VGH Baden-Württemberg, Beschluss vom 5. November 2007 - 6 S 2223/07 -, juris; OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 22. November 2006 - 13 B 1796/06 -, juris; OVG Bremen, Beschluss vom 7. September 2006 - 1 B 273/06 -, juris).
  • VG Düsseldorf, 09.10.2007 - 3 K 1745/05

    Klagen gegen Verbote privater Sportwetten abgewiesen

  • VG Gelsenkirchen, 20.11.2007 - 14 K 171/07

    Internet, Internetwette, Medien, Telemedien, Glücksspiel, illegales Glücksspiel,

  • VG Düsseldorf, 09.11.2007 - 3 K 4832/06
  • VG Düsseldorf, 09.11.2007 - 3 K 3148/07

    Untersagung der Annahme und Vermittlung von privaten Sportwetten

  • VG Aachen, 20.12.2007 - 8 K 110/07

    Vereinbarkeit des Ausschlusses privater Sportwettenanbieter mit Art. 12 Abs. 1 GG

  • VG Düsseldorf, 09.10.2007 - 3 K 4545/05

    Ordnungsbehördliches Einschreiten gegen die Vermittlung von nicht genehmigten

  • VG Düsseldorf, 09.10.2007 - 3 K 4766/06

    Zuständigkeit der Ordnungsbehörde bei Vermittlung von Sportwetten ohne die dafür

  • OVG Bremen, 06.02.2007 - 1 B 466/06

    Unmittelbarer Zwang; Zwangsgeld

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht