Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 24.02.2016 - 7 A 1623/14   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2016,4394
OVG Nordrhein-Westfalen, 24.02.2016 - 7 A 1623/14 (https://dejure.org/2016,4394)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 24.02.2016 - 7 A 1623/14 (https://dejure.org/2016,4394)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 24. Februar 2016 - 7 A 1623/14 (https://dejure.org/2016,4394)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,4394) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Feststellungsbegehren eines Grundstückseigentümers bzgl. der Duldung seines im Außenbereich gelegenen Wohnhauses aufgrund einer schriftlichen Erklärung ("Duldungsverfügung"); Feststellung des Bestehens eines Rechtsverhältnisses

  • rechtsportal.de

    VwGO § 43 Abs. 1 ; BauO NRW § 61
    Feststellungsbegehren eines Grundstückseigentümers bzgl. der Duldung seines im Außenbereich gelegenen Wohnhauses aufgrund einer schriftlichen Erklärung ("Duldungsverfügung"); Feststellung des Bestehens eines Rechtsverhältnisses

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Feststellungsbegehren eines Grundstückseigentümers bzgl. der Duldung seines im Außenbereich gelegenen Wohnhauses aufgrund einer schriftlichen Erklärung ("Duldungsverfügung"); Feststellung des Bestehens eines Rechtsverhältnisses

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

  • VG Köln - 11 K 791/14
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 24.02.2016 - 7 A 1623/14

Papierfundstellen

  • NVwZ-RR 2016, 851
  • BauR 2016, 807
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (14)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 20.04.2016 - 7 A 1367/14

    Beseitigungsanordnung eines Wochenendhauses im Außenbereich bzgl. formeller und

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 24.2.2016 - 7 A 1623/14 -, juris, m. w. N.
  • VG Köln, 26.01.2017 - 2 K 1619/16
    vgl. OVG NRW, Urteile vom 24. Februar 2016 - 7 A 1623/14 -, juris, m.w.N. und vom 20. April 2016 - 7 A 1367/14.

    Dies gilt zunächst hinsichtlich der Rechtsprechung des OVG NRW zur Bedeutung sog. Stichtagsregelungen für die Ausübung des Ermessens bei der Entscheidung über baurechtliche Beseitigungssanordnungen, vgl. hierzu OVG NRW, Urteile vom 24. Februar 2016 - 7 A 1623/14 - und vom 20. April 2016 - 7 A 1367/14.

  • VG Köln, 01.12.2016 - 2 K 1908/16
    vgl. OVG NRW, Urteile vom 24. Februar 2016 - 7 A 1623/14 -, juris, m.w.N. und vom 20. April 2016 - 7 A 1367/14.

    Dies gilt zunächst hinsichtlich der Rechtsprechung des OVG NRW zur Bedeutung sog. Stichtagsregelungen für die Ausübung des Ermessens bei der Entscheidung über baurechtliche Beseitigungssanordnungen, vgl. hierzu OVG NRW, Urteile vom 24. Februar 2016 - 7 A 1623/14 - und vom 20. April 2016 - 7 A 1367/14.

  • VG Arnsberg, 23.05.2016 - 8 K 3614/15

    Nachweis der Schießfertigkeit eines Jadgscheininhabers für die Teilnahme an einer

    Es wird ihm nicht zugemutet, einen potentiellen Schwarzbau zu beginnen, um die Frage der Genehmigungspflicht dem Gericht im Zuge einer Anfechtungsklage gegen eine Untersagungsverfügung zu unterbreiten, vgl. etwa OVG NRW, Urteil vom 21. Dezember 2010 - 2 A 126/09 - mit weiteren Nachweisen (unter Rn. 32 der in "juris" veröffentlichten Fassung); siehe auch OVG NRW, Urteil vom 24. Februar 2016- 7 A 1623/14: Zulässigkeit einer Feststellungsklage gegenüber der Bauaufsichtsbehörde, wonach diese aufgrund früheren Tuns verpflichtet sei, eine im Außenbereich materiell illegales Wohngebäude zu dulden; vgl. ferner BVerwG, Urteil vom 17. Januar 1972- I C 33.68 -, BVerwGE 39 Seite 247 ff: Zulässigkeit der Feststellungsklage betreffend die Frage, ob eine bestimmte Form des Einzelhandels erlaubnispflichtig ist.
  • VG Köln, 26.01.2017 - 2 K 1620/16
    vgl. OVG NRW, Urteile vom 24. Februar 2016 - 7 A 1623/14 -, juris, m.w.N. und vom 20. April 2016 - 7 A 1367/14.

    Dies gilt zunächst hinsichtlich der Rechtsprechung des OVG NRW zur Bedeutung sog. Stichtagsregelungen für die Ausübung des Ermessens bei der Entscheidung über baurechtliche Beseitigungssanordnungen, vgl. hierzu OVG NRW, Urteile vom 24. Februar 2016 - 7 A 1623/14 - und vom 20. April 2016 - 7 A 1367/14.

  • OVG Sachsen-Anhalt, 18.07.2018 - 2 L 45/15

    Feststellung der Genehmigungsbedürftigkeit nach § 16 BImSchG

    Davon kann dann keine Rede sein, wenn die Feststellungsklage einen Rechtsschutz gewährleistet, der weiter reicht, als er mit einer Leistungs- oder Gestaltungsklage erlangt werden kann, wenn also die genannten Klagemöglichkeiten zu keinem gleichwertigen Rechtsschutz führen (vgl. BVerwG, Beschl. v. 26.03.2014 - 4 B 55.13 -, juris RdNr. 4; OVG NW, Urt. v. 24.02.2016 - 7 A 1623/14 -, juris RdNr. 34).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 21.03.2019 - 10 A 684/18

    Verpflichtung zum Abbruch des auf dem Grundstück stehenden Gartenhauses nebst

    vgl. etwa OVG NRW, Urteil vom 24. Februar 2016 - 7 A 1623/14 -, juris, Rn. 50, mit weiteren Nachweisen.
  • OVG Hamburg, 29.05.2017 - 2 Bf 61/16

    Keine Legalisierungswirkung eines Bauvorhabens bei teilweiser Duldung eines

    Soweit der Kläger sich hierbei auf die von ihm genannten Entscheidungen des Oberverwaltungsgerichts Münster vom 24. Februar 2016 (Urt. v. 24.2.2016, 7 A 1623/14, BauR 2016, 807 ff.) und vom 29. Januar 2010 (Beschl. v. 29.1.2010, 10 A 2430/08, BauR 2010, 1213 ff.) sowie des Verwaltungsgerichtshofs Kassel vom 29. März 1993 (Beschl. v. 29.3.1993, 4 UE 470/90, BauR 1994, 229 ff.) bezieht, verkennt er, dass es in diesen Entscheidungen um Fallkonstellationen ging, in denen die Behörde die Duldung des baurechtswidrigen Zustandes jeweils schriftlich ausdrücklich erklärt hatte.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 18.03.2019 - 10 A 685/18

    Anordnung der Beseitigung der Holzhäuser und eine Hütte aus Metall auf dem

    vgl. etwa OVG NRW, Urteil vom 24. Februar 2016 - 7 A 1623/14 -, juris, Rn. 50, mit weiteren Nachweisen.
  • VG Köln, 01.12.2016 - 2 K 1750/16

    Nutzungsuntersagung und Beseitigung eines Wochenendhauses mit Schuppen und

    Dies gilt zunächst hinsichtlich der Rechtsprechung des OVG NRW zur Bedeutung sog. Stichtagsregelungen für die Ausübung des Ermessens bei der Entscheidung über baurechtliche Beseitigungsanordnungen, vgl. hierzu OVG NRW, Urteile vom 24. Februar 2016 - 7 A 1623/14 - und vom 20. April 2016 - 7 A 1367/14.
  • VG Köln, 01.12.2016 - 2 K 3901/15
  • VG Gelsenkirchen, 27.09.2016 - 9 K 2271/14

    Aufhebung der gegenüber dem Regionalverband Ruhr ergangenen

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 12.06.2018 - 7 A 382/17

    Erfolgsaussichten eines Antrags auf Zulassung der Berufung gegen ein Urteil über

  • VG Köln, 01.12.2016 - 2 K 1447/16
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht