Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 24.02.2016 - 7 A 19/14   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2016,2606
OVG Nordrhein-Westfalen, 24.02.2016 - 7 A 19/14 (https://dejure.org/2016,2606)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 24.02.2016 - 7 A 19/14 (https://dejure.org/2016,2606)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 24. Februar 2016 - 7 A 19/14 (https://dejure.org/2016,2606)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,2606) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Rechtmäßigkeit einer Ordnungsverfügung betreffend die Beseitigung eines Wohnhauses mit Nebenanlagen; Zugrundelegung so genannter "Stichtagsregelungen" durch die Bauaufsichtsbehörden bei der Bekämpfung von Schwarzbauten im Rahmen ihrer Ermessensbetätigung; Zulässigkeit ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    GG Art. 3 Abs. 1
    Rechtmäßigkeit einer Ordnungsverfügung betreffend die Beseitigung eines Wohnhauses mit Nebenanlagen; Zugrundelegung so genannter "Stichtagsregelungen" durch die Bauaufsichtsbehörden bei der Bekämpfung von Schwarzbauten im Rahmen ihrer Ermessensbetätigung; Zulässigkeit ...

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Schwarzbau muss (ausnahmsweise) nicht abgerissen werden!

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • nrw.de (Pressemitteilung)

    Abrissanordnung des Rheinisch-Bergischen Kreises aufgehoben

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Abrissanordnung des Rheinisch-Bergischen Kreises aufgehoben

  • treffpunkt-kommune.de (Kurzinformation)

    Altbau bleibt stehen

Besprechungen u.ä. (2)

  • Alpmann Schmidt | RÜ2(kostenpflichtig) (Fallmäßige Aufbereitung - für Studienzwecke)
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Muss ein Schwarzbau aus den 1930er Jahren rund 80 Jahre später abgerissen werden? (IBR 2016, 422)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NVwZ-RR 2016, 529
  • DÖV 2016, 618
  • BauR 2016, 805
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (23)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 24.02.2016 - 7 A 20/14

    Abrissanordnung des Rheinisch-Bergischen Kreises aufgehoben

    Im Laufe des gegen diesen Bescheid gerichteten Klageverfahrens - 7 A 19/14 - hob der Beklagte die Zwangsgeldandrohung auf.

    Diese müsse aus den im Verfahren 7 A 19/14 dargelegten Gründen aufgehoben werden.

    Zur Begründung verweist er auf die Schriftsätze im Parallelverfahren 7 A 19/14.

    Die Beseitigungsverfügung vom 20.8.2012 ist aus den Gründen des Urteils vom 24.2.2016 im Verfahren 7 A 19/14 rechtswidrig und mit diesem Urteil aufgehoben worden.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 20.04.2016 - 7 A 1367/14

    Beseitigungsanordnung eines Wochenendhauses im Außenbereich bzgl. formeller und

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 24.2.2016 - 7 A 19/14 -, juris.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 24.02.2016 - 7 A 48/14

    Abrissanordnung des Rheinisch-Bergischen Kreises aufgehoben

    Diese Beseitigungsverfügung ist Gegenstand des Verfahrens - 7 A 19/14 -, in dem die Klägerin beigeladen ist.

    Zur Begründung wiederholt sie ihr Vorbringen im Verfahren 7 A 19/14.

    Im Übrigen werde auf den Vortrag im Verfahren 7 A 19/14 verwiesen.

    Die Beseitigungsverfügung vom 20.8.2012 ist aus den Gründen des Urteils vom 24.2.2016 im Verfahren 7 A 19/14 rechtswidrig und mit diesem Urteil aufgehoben worden.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 18.06.2020 - 7 A 1510/18

    Baugenehmigung heilt keinen Abstandsflächenverstoß!

    vgl. etwa OVG NRW, Urteil vom 24.2.2016 - 7 A 19/14 -, BRS 84 Nr. 100 = BauR 2016, 805juris.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 28.04.2021 - 2 A 833/20

    Notwendigkeit der Versiegelung eines Gebäudes durch die Bauaufsichtsbehörde zur

    Rspr. seit BVerwG, Urteil vom 23. Februar 1979 - IV C 86.76 -, BRS 35 Nr. 206; aus neuerer Zeit etwa OVG NRW, Beschlüsse vom 26. Februar 2021 - 2 A 499/20 -, juris Rn. 14 ff., vom 18. März 2019 - 10 A 685/18 -, juris Rn. 5, und vom 20. Juni 2016 - 2 B 326/16 - und Urteil vom 24. Februar 2016 - 7 A 19/14 -, BauR 2016, 805 = juris Rn. 33; zusammenfassend Beck-OK, BauO NRW, 6. Edition, § 74 Rn. 106.
  • VG Münster, 19.06.2018 - 2 K 6704/17

    Landwirtschaftlicher Betrieb, Bestandsschutz, Pferdezucht

    vgl. OVG O. , Urteil vom 24. Februar 2016 - 7 A 19/14 -, n. v.; VG Münster, Urteil vom 3. März 2016 - 2 K 1089/14 -, juris.
  • VG Gelsenkirchen, 11.10.2016 - 10 L 1735/16

    Beseitigungsverfügung, geschotterte Fläche, bauliche Anlage, Privilegierung,

    Bei einer Beseitigungsverfügung aufgrund festgestellter formeller und materieller Baurechtswidrigkeit genügt es regelmäßig, dass die Behörde zum Ausdruck bringt, der beanstandete Zustand müsse wegen seiner Rechtswidrigkeit beseitigt werden, vgl. BVerwG, Urteil vom 18. April 1996 -4 C 22/94-, Beschluss vom 28. August 1980 -4 B 67/80-, OVG NRW, Urteil vom 24. Februar 2016 -7 A 19/14-, sämtlich juris.

    Bei einer Entscheidung über das Einschreiten ist das "Für und Wider" nur dann abzuwägen, wenn der Fall so geartet ist, dass ganz konkrete Anhaltspunkte für die Angemessenheit einer Ausnahme, d.h. für eine ausnahmsweise in Kauf zu nehmende Duldung eines rechtswidrigen Zustandes bestehen, vgl. BVerwG, Beschluss vom 28. August 1980 -4 B 67/80-, a.a.O., OVG NRW, Urteil vom 24. Februar 2016 -7 A 19/14-, a.a.O.

  • VG Gelsenkirchen, 11.10.2016 - 10 L 1680/16

    Nutzungsuntersagung; Lager- und Abstellplatz; Privilegierung; Forstwirtschaft;

    Bei einer Beseitigungsverfügung aufgrund festgestellter formeller und materieller Baurechtswidrigkeit genügt es regelmäßig, dass die Behörde zum Ausdruck bringt, der beanstandete Zustand müsse wegen seiner Rechtswidrigkeit beseitigt werden, vgl. BVerwG, Urteil vom 18. April 1996 -4 C 22/94-, Beschluss vom 28. August 1980 -4 B 67/80-, OVG NRW, Urteil vom 24. Februar 2016 -7 A 19/14-, sämtlich juris.

    Bei einer Entscheidung über das Einschreiten ist das "Für und Wider" nur dann abzuwägen, wenn der Fall so geartet ist, dass ganz konkrete Anhaltspunkte für die Angemessenheit einer Ausnahme, d.h. für eine ausnahmsweise in Kauf zu nehmende Duldung eines rechtswidrigen Zustandes bestehen, vgl. BVerwG, Beschluss vom 28. August 1980 -4 B 67/80-, a.a.O., OVG NRW, Urteil vom 24. Februar 2016 -7 A 19/14-, a.a.O.

  • VG Münster, 03.03.2016 - 2 K 1089/14

    Beseitigung des auf dem Grundstück errichteten Gebäudes als "Wochenendhäuschen";

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 24. Februar 2016 - 7 A 19/14 -, n. v.

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 24. Februar 2016 - 7 A 19/14 -, n. v.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 26.02.2021 - 2 A 499/20

    Bauherr muss Baugenehmigung nachweisen!

    Rspr. seit BVerwG, Urteil vom 23. Februar 1979 - IV C 86.76 -, BRS 35 Nr. 206; aus neuerer Zeit etwa OVG NRW, Beschlüsse vom 18. März 2019 - 10 A 685/18 -, juris Rn. 5, und vom 20. Juni 2016 - 2 B 326/16 - und Urteil vom 24. Februar 2016 - 7 A 19/14 -, BauR 2016, 805 = juris Rn. 33; zusammenfassend Beck-OK, BauO NRW, 6. Edition, § 74 Rn. 106.
  • VG Gelsenkirchen, 09.04.2019 - 6 K 8502/17

    Abrissverfügung Beseitigungsverfügung Ordnungsverfügung Duldung Bestandsschutz

  • VG Köln, 01.02.2019 - 23 L 2532/18
  • VG Gelsenkirchen, 23.10.2017 - 5 L 2584/17

    Rückbau der Überdachung und Einhausung des Freisitzes durch eine Markise i.R.d.

  • VG Köln, 01.12.2016 - 2 K 1750/16

    Nutzungsuntersagung und Beseitigung eines Wochenendhauses mit Schuppen und

  • VG Gelsenkirchen, 26.02.2019 - 6 K 2134/17

    Außenbereich, Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Betrieb, Genehmigungspflicht,

  • VG Köln, 26.01.2017 - 2 K 1619/16
  • VG Köln, 01.12.2016 - 2 K 3901/15
  • VG Köln, 01.12.2016 - 2 K 1908/16
  • VG Gelsenkirchen, 01.09.2020 - 6 K 3106/18

    Terrassenüberdachung Terrasse Baugrenze überbaubare Grundstücksfläche Hauptanlage

  • VG Köln, 26.01.2017 - 2 K 1620/16
  • VG Köln, 11.12.2015 - 4 K 666/15

    Breibacher Weg in Kürten: Gemeinderat durfte keine Außenbereichssatzung

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 13.05.2016 - 7 A 1519/14

    Erteilung einer denkmalrechtlichen Erlaubnis für bauliche Anlagen; Formelle und

  • OVG Schleswig-Holstein, 23.03.2016 - 4 MB 3/16

    Das auf ein Wiederaufgreifen eines abgeschlossenen Verfahrens gerichtete

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht