Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 24.10.2000 - 16 A 2971/00   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2000,7499
OVG Nordrhein-Westfalen, 24.10.2000 - 16 A 2971/00 (https://dejure.org/2000,7499)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 24.10.2000 - 16 A 2971/00 (https://dejure.org/2000,7499)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 24. Januar 2000 - 16 A 2971/00 (https://dejure.org/2000,7499)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2000,7499) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Wolters Kluwer

    Weiterförderungsanspruch i.S.d. Bundesausbildungsförderungsgesetzes (BAföG) nach Studiengangwechsel von Zahnmedizin zu Humanmedizin; Voraussetzungen einer sog. Schwerpunktverlagerung i.S.d. BAföG; Anspruch auf Ausbildungsförderung für ein Medizinstudium

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • nrw.de (Pressemitteilung)

    "BAföG" trotz späten Fachrichtungswechsels

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • DVBl 2001, 582
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BVerfG, 24.08.2005 - 1 BvR 309/03

    Erfolgreiche Verfassungsbeschwerde gegen Verweigerung von BAföG nach

    Das Oberverwaltungsgericht verpflichtete durch Urteil vom 24. Oktober 2000 (DVBl 2001, S. 582) das Förderungsamt, Leistungen von Oktober 1998 bis September 1999 zu gewähren.

    Nach der Feststellung des Berufungsgerichts hat sich sein Neigungswandel bereits im ersten Fachsemester vollzogen (vgl. OVG NRW, DVBl 2001, S. 582 [583]).

  • VG Aachen, 12.10.2004 - 5 K 1462/03

    Ausgestaltung der teilweisen Rücknahme einer Klage im verwaltungsgerichtlichen

    vgl. Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen OVG NRW), Urteil vom 24. Oktober 2000 - 16 A 2971/00 -.

    vgl. BVerwG, Urteil vom 12. Februar 1976 - V C 56.74 -, FamRZ 1976, 555; OVG NRW, Urteil vom 24. Oktober 2000 - 16 A 2971/00 -, VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 17. Februar 2003, a.a.O.

  • VGH Bayern, 27.07.2009 - 12 B 06.847

    Ausbildungsförderungsrecht; berufsqualifizierender Abschluss;

    Immer dann, wenn eine Anrechnung von Studienleistungen oder Fachsemestern erfolgt, findet insoweit eine Vergeudung öffentlicher Mittel nicht statt, die mit der Regelung in § 7 Abs. 3 Satz 1 Halbsatz 2 BAföG gerade verhindert werden soll (vgl. bereits OVG Münster vom 24.10.2000 DVBl 2001, 582).
  • VG Aachen, 12.11.2007 - 5 K 1567/05

    Anspruch auf Bewilligung von Leistungen nach dem

    Ausgehend davon, dass sich eine solche Anrechnung von Studienleistungen aus dem aufgegebenen Studium zum Vorteil des Studenten bei der Frage auswirkt, ob die Zeitschwelle des § 7 Abs. 3 Satz 1, 2. Halbsatz BAföG eingehalten ist, vgl. BVerfG, Beschluss vom 24. August 2005 - 1 BvR 309/03 - OVG NRW, Urteil vom 24. Oktober 2000 - 16 A 2971/00 -, kann nichts anderes gelten für die Frage, ob der Auszubildende die Fachrichtung unverzüglich gewechselt hat.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht