Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 25.01.2018 - 18 B 1537/17   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,1002
OVG Nordrhein-Westfalen, 25.01.2018 - 18 B 1537/17 (https://dejure.org/2018,1002)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 25.01.2018 - 18 B 1537/17 (https://dejure.org/2018,1002)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 25. Januar 2018 - 18 B 1537/17 (https://dejure.org/2018,1002)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,1002) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

Kurzfassungen/Presse

Verfahrensgang

  • VG Düsseldorf - 24 L 3112/17
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 25.01.2018 - 18 B 1537/17
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OVG Bremen, 10.02.2021 - 2 B 335/20

    Umverteilung nach § 15a AufenthG; Erwerb der deutschen Staatsangehörig-keit durch

    Offenbleiben kann, ob an dieser Rechtsprechung im Hinblick auf abweichende Auffassungen anderer Gerichte (vgl. OVG NW, Beschl. v. 25.01.2018 - 18 B 1537/17, juris Rn. 7 ff.; OVG Bln-Bbg, Urt. v. 08.12.2015 - 3 B 4/15, juris Rn. 25 ff., insbes. Rn. 29 - 31, bestätigt durch BVerwG, Beschl. v. 22.08.2016 - 1 B 44/16, juris Rn. 7) und der Kommentarliteratur (vgl. Dienelt, in: Bergmann/ Dienelt, AuslR, 13. Aufl. 2020, § 15a AufenthG Rn. 16, 19 f.) festzuhalten ist.
  • OVG Niedersachsen, 28.10.2019 - 8 ME 76/19

    Verteilung nach § 15 a AufenthG- vorläufiger Rechtsschutz -Grund, zwingender;

    Frühestens deren verwaltungsinternes Ersuchen an die zentrale Verteilungsstelle (§ 15a Abs. 1 Satz 3, Abs. 3 Satz 1 AufenthG) bedeutet die Veranlassung der Verteilung (vgl. OVG Nordrhein-Westfalen, Beschl. v. 25.1.2018 - 18 B 1537/17 -, AuAS 2018, 50, juris Rn. 11; a.A. Hamburgisches OVG, Beschl. v. 27.8.2015 - 1 Bs 159/15 -, NVwZ-RR 2016, 196, juris Rn. 5: Erlass der Verteilungsentscheidung).

    Wird ein Ausländer aufgrund dieser Vorschrift nicht in ein anderes Bundesland verteilt, wird dem, was die durch § 15a AufenthG bezweckte Lastenteilung angeht, dadurch Rechnung getragen, dass eine Anrechnung auf die Aufnahmequote erfolgt (vgl. Hamburgisches OVG, Beschl. v. 10.3.2016 - 4 Bs 3/16 -, InfAuslR 2016, 287, juris Rn. 22 f.; OVG Nordrhein-Westfalen, Beschl. v. 25.1.2018 - 18 B 1537/17 -, AuAS 2018, 50, juris Rn. 9).

  • VG Schleswig, 25.11.2020 - 11 B 99/20
    Die Erteilung einer Duldung kommt vor der Entscheidung, dass der Ausländer in dem Bundesland verbleibt, in dem er sich bislang aufgehalten hat, nicht in Betracht (vgl. OVG Schleswig, Beschluss vom 28.04.2020 - 4 MB 12/20 - OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 25.01.2018 - 18 B 1537/17 - juris Rn. 15).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht