Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 25.08.2017 - 13 B 762/17   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,33007
OVG Nordrhein-Westfalen, 25.08.2017 - 13 B 762/17 (https://dejure.org/2017,33007)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 25.08.2017 - 13 B 762/17 (https://dejure.org/2017,33007)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 25. August 2017 - 13 B 762/17 (https://dejure.org/2017,33007)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,33007) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Kurzfassungen/Presse

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NVwZ-RR 2018, 54
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (14)

  • BVerfG, 27.05.2020 - 1 BvR 1873/13

    Regelungen zur Bestandsdatenauskunft verfassungswidrig

    Die Entscheidungen des Oberverwaltungsgerichts und des Bundesverwaltungsgerichts ändern jedoch nichts an der formellen Weitergeltung der Speicherungspflichten der Diensteanbieter, wenngleich in Reaktion auf die Erklärung der Bundesnetzagentur fast alle Diensteanbieter vorerst davon absehen, die Vorratsdatenspeicherung umzusetzen, und auch das Oberverwaltungsgericht aufgrund der Erklärung der Bundesnetzagentur gegenwärtig das Rechtsschutzinteresse für den Erlass einstweiliger Anordnungen zugunsten weiterer Diensteanbieter verneint (vgl. OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 25. August 2017 - 13 B 762/17 -, Rn. 19 ff.).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 17.09.2018 - 13 A 1328/15

    Vereinbarkeit der im Land Nordrhein-Westfalen verlangten Tariftreue bei der

    vgl. BVerwG, Urteile vom 28. Januar 2010 - 8 C 19.09 -, BVerwGE 136, 54 = juris, Rn. 28 ff., vom 23. August 2007 - 7 C 2.07 -, BVerwGE 129, 199 = juris, Rn. 21 ff., und - 7 C 13.06 -, NVwZ 2007, 1311 (1313) = juris, Rn. 21 ff.; OVG NRW, Beschlüsse vom 25. August 2017 - 13 B 762/17 -, NVwZ-RR 2018, 54 (56) = juris, Rn. 13, und vom 22. Juni 2017 - 13 B 238/17 -, NVwZ-RR 2018, 43 (44) = juris, Rn. 19; Happ, in: Eyermann, Verwaltungsgerichtsordnung, 14. Auflage 2014, § 43 Rn. 44; Pietzcker, in: Schoch/Schneider/Bier, Verwaltungsgerichtsordnung, Loseblattsammlung, Stand: 17. Ergänzungslieferung Oktober 2008, § 43 Rn. 25 ff.; eingehend zum Ganzen zuletzt Engels, NVwZ 2018, 1001 ff. m.w.N.
  • FG Niedersachsen, 25.07.2019 - 6 K 298/18

    Feststellung der Zulässigkeit einer unentgeltlichen Rechtsberatung auf dem Gebiet

    Das genannte Urteil des Bundesverwaltungsgerichts nimmt ausdrücklich auf den Beschluss des Bundesverfassungsgerichts vom 07. April 2003 1 BvR 2129/02, BVerfGK 1, 107 Bezug, weicht aber von diesem Beschluss insoweit ab, als das Bundesverwaltungsgericht im dortigen Streitfall auch ohne die konkrete Androhung eines straf- oder bußgeldrechtlichen Verfahrens bzw. ohne einen konkreten Vorwurf eines strafbaren oder ordnungswidrigen Verhaltens allein aufgrund des allgemeinen materiellen Sanktionsvermeidungsinteresses ein qualifiziertes Rechtsschutzinteresse bejaht, vgl. dazu OVG für das Land Nordrhein-Westfalen vom 25. August 2017, 13 B 762/17, NVwZ-RR 2018, 54, Rn 25, 30, juris.
  • VG Arnsberg, 08.11.2018 - 6 K 7190/17

    Nach der Entfernung asbesthaltiger Bodenbeläge dürfen asbesthaltige

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 25. August 2017 - 13 B 762/17 - sd , juris, m.w.N.
  • VG Köln, 24.03.2021 - 6 L 1593/20

    Verschieben des Medizinerexamens und Vorziehen des Praktischen Jahres aus Anlass

    vgl. Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen (OVG NRW), Beschluss vom 25. August 2017 - 13 B 762/17 -, juris, Rn. 7 f. m.w.N.

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 25. August 2017 - 13 B 762/17 -, juris, Rn. 9 f. m.w.N.

  • VG Aachen, 10.11.2020 - 4 L 660/20

    Duldungsbescheinigung; Identität; Staatsangehörigkeit; Konkretisierung der

    Soweit in diesem Begehren ein Fall vorbeugenden Rechtschutzes zu sehen sein sollte, vgl. dazu: Oberverwaltungsgericht (OVG) NRW, Beschluss vom 25. August 2017 - 13 B 762/17 - juris, Rn. 15 m. w. N., ist das erforderliche qualifizierte Rechtschutzinteresse gegeben.
  • VG Aachen, 06.12.2017 - 3 L 1932/17

    Spielhalle; Erlaubnis; Duldung; Bestandsspielhalle; Verfahren; Sozialkonzept;

    vgl. zur "Damokles-Rechtsprechung" des Bundesverfassungsgerichts zuletzt: Oberverwaltungsgericht (OVG) NRW, Beschluss vom 25. August 2017 - 13 B 762/17 - juris, Rn. 18 m.w.N.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 06.10.2020 - 13 A 1221/18
    vgl. zu dem für die Inanspruchnahme vorbeugenden Rechtsschutzes erforderlichen qualifizierten Rechtsschutzinteresse zuletzt etwa OVG NRW, Beschluss vom 25. August 2017 - 13 B 762/17 -, ZD 2017, 584 = NVwZ-RR 2018, 54 = juris, Rn. 15 ff. m.w.N.
  • VG Köln, 13.11.2019 - 14 L 1829/19
    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 25.8.2017 - 13 B 762/17 -, juris, Rn. 6 ff., mit weiteren Nachweisen.

    vgl. erneut OVG NRW, Beschluss vom 25.8.2017 - 13 B 762/17 -, juris, Rn. 15 ff.

  • VG Cottbus, 23.02.2021 - 6 L 443/20
    Die insoweit gebotene besondere Qualifizierung des Rechtsschutzbedürfnisses, das gerade auf die Inanspruchnahme vorbeugenden Rechtsschutzes gerichtet sein muss und für das kein Raum ist, wo und solange der Betroffene in zumutbarer Weise auf den von der Verwaltungsgerichtsordnung als grundsätzlich angemessen und ausreichend angesehenen nachträglichen Rechtsschutz - einschließlich der Verfahren nach §§ 80 Abs. 5 und 123 VwGO - verwiesen werden kann (vgl. OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 25. August 2017 - 13 B 762/17 -, juris Rn. 15; Beschluss vom 1. August 2013 - 4 B 608/13 -, juris Rn. 2; OVG Lüneburg, Beschluss vom 4. April 2012 - 8 ME 49/12 -, juris Rn. 24; VGH Baden-Württemberg, Beschluss vom 6. Juli 1993 - 5 S 1112/93 -, juris Rn. 2 f.; Bayerischer VGH, Beschluss vom 28. April 1992 - 21 CE 92.949 -, juris Rn. 5; VG Cottbus, Beschluss vom 30. März 2020 - 6 L 590/19 -, juris Rn. 20; Beschluss vom 29. November 2011 - 6 L 131/11 -, juris Rn. 5), liegt vor.
  • VG Cottbus, 30.03.2020 - 6 L 590/19

    Abfallgebühren

  • VGH Bayern, 28.11.2019 - 10 CE 19.2234

    Einstweilige Anordnung, Nachträglicher Rechtsschutz, Rechtsschutzbedürfnis,

  • VG Ansbach, 13.02.2020 - AN 15 K 18.02434

    Anordnung, Beschwerde, Ermessen, Gefahr, Internet, Mitwirkung,

  • VG Bremen, 22.03.2019 - 1 V 87/19

    Verletzung von Mitgliedsrechten - Beiratsmitglied; Ordnungsgewalt der

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht