Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 26.01.2016 - 20 A 318/14   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2016,460
OVG Nordrhein-Westfalen, 26.01.2016 - 20 A 318/14 (https://dejure.org/2016,460)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 26.01.2016 - 20 A 318/14 (https://dejure.org/2016,460)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 26. Januar 2016 - 20 A 318/14 (https://dejure.org/2016,460)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,460) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de

    Sperrmüll, gemischter Siedlungsabfall, gemischte Abfälle, Wertstoffe

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    Sperrmüll, gemischter Siedlungsabfall, gemischte Abfälle, Wertstoffe

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    KrWG § 17 Abs. 3 S. 2
    Überlassungspflicht von Sperrmüll als gemischte Abfälle aus privaten Haushaltungen an den öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger; Untersagung der angezeigten Sammlung von Altmetall, Altpapier und Grünabfall

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Überlassungspflicht von Sperrmüll als gemischte Abfälle aus privaten Haushaltungen an den öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger; Untersagung der angezeigten Sammlung von Altmetall, Altpapier und Grünabfall

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (6)

  • nrw.de (Pressemitteilung)

    Gewerbliche Sammlung von Sperrmüll unzulässig

  • rechtsindex.de (Kurzinformation)

    Gewerbliche Sammlung von Sperrmüll unzulässig

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Gewerbliche Sammlung von Sperrmüll unzulässig

Besprechungen u.ä. (2)

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Verbot der gewerblichen Sammlung von Sperrmüll ist nicht zu beanstanden

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Verbot der gewerblichen Sammlung von Sperrmüll ist nicht zu beanstanden

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • DVBl 2016, 718
  • DÖV 2016, 577
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (11)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 22.02.2018 - 20 A 818/15

    Darlegung der Verwertungswege und der Verwertung hinsichtlich Abnahme des

    vgl. BVerwG, Urteil vom 11. Juli 2017 - 7 C 36.15 -, juris; OVG NRW, Urteil vom 26. Januar 2016 - 20 A 318/14 -, DVBl. 2016, 718.

    vgl. OVG NRW, Urteile vom 26. Januar 2016 - 20 A 318/14 -, a. a. O., vom 21. September 2015 - 20 A 2120/14 -, NWVBl. 2016, 107 und - 20 A 2220/14 -, juris, und vom 5. Mai 2015 - 20 A 2670/13 -, juris.

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 26. Januar 2016 - 20 A 318/14 -, a. a. O.

    vgl. BVerwG, Urteile vom 11. Juli 2017 - 7 C 35.15 -, a. a. O., und vom 30. Juni 2016 - 7 C 4.15 -, NVwZ 2016, 1559; OVG NRW, Urteil vom 26. Januar 2016 - 20 A 318/14 -, a. a. O.

  • OVG Sachsen-Anhalt, 17.03.2016 - 2 L 45/14

    Untersagung einer gewerblichen Sammlung von Altpapier

    Maßgeblicher Zeitpunkt für die Beurteilung der Rechtmäßigkeit der Untersagungsverfügung ist die Sach- und Rechtslage zum Zeitpunkt der mündlichen Verhandlung vor dem erkennenden Senat, da die Untersagung der Sammlung einen Dauerverwaltungsakt darstellt (vgl. OVG NW, Urt. v. 26.01.2016 - 20 A 318/14 -, juris RdNr. 35 m.w.N.).

    Dabei ist grundsätzlich davon auszugehen, dass die umfangreichen Darlegungen, zu denen der Träger einer gewerblichen Sammlung gemäß § 18 Abs. 2 KrWG verpflichtet ist, für die Anwendung des § 17 Abs. 3 KrWG relevant sind (OVG NW, Urt. v. 26.01.2016 - 20 A 318/14 -, juris RdNr. 194).

  • VGH Baden-Württemberg, 19.06.2018 - 10 S 1449/17

    Durchsetzung abfallrechtlicher Anforderungen bei Zweifeln an der Zuverlässigkeit

    Die zuständige Abfallrechtsbehörde und der öffentlich-rechtliche Entsorgungsträger müssen nicht unterschiedlichen Rechtsträgern zugeordnet werden können; es genügt, dass verwaltungsintern für eine organisatorische und personelle Trennung der Aufgabenbereiche gesorgt ist und damit keine "Personalunion" der verantwortlichen Personen besteht (Senatsbeschluss vom 09.09.2013 - 10 S 1116/13 - VBlBW 2014, 186, 189; OVG Nordrhein-Westfalen, Urteile vom 26.01.2016 - 20 A 318/14 - NWVBl 2016, 277, 278 und vom 22.02.2018 - 20 A 818/15 - juris Rn. 24).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 22.02.2018 - 20 A 795/15

    Untersagung der gewerblichen Sammlung von Alttextilien und Altschuhen mittels

    vgl. BVerwG, Urteil vom 11. Juli 2017 - 7 C 36.15 -, juris; OVG NRW, Urteil vom 26. Januar 2016 - 20 A 318/14 -, DVBl. 2016, 718.

    vgl. OVG NRW, Urteile vom 26. Januar 2016 - 20 A 318/14 -, a. a. O., vom 21. September 2015 - 20 A 2120/14 -, NWVBl. 2016, 107 und - 20 A 2220/14 -, juris, und vom 5. Mai 2015 - 20 A 2670/13 -, juris.

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 26. Januar 2016 - 20 A 318/14 -, a. a. O.

    vgl. BVerwG, Urteile vom 11. Juli 2017 - 7 C 35.15 -, a. a. O., und vom 30. Juni 2016 - 7 C 4.15 -, NVwZ 2016, 1559; OVG NRW, Urteil vom 26. Januar 2016 - 20 A 318/14 -, a. a. O.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 26.01.2016 - 20 A 319/14

    Gewerbliche Sammlung von Sperrmüll unzulässig

    Insoweit seien auch die von der Klägerin im Verfahren VG Arnsberg 8 K 3508/12 (OVG NRW 20 A 318/14) angezeigten Sammelmengen zu berücksichtigen.
  • OLG Düsseldorf, 20.12.2017 - Verg 8/17

    Ausschließung eines Angebots im Rahmen der Ausschreibung von

    ff) Der Antragstellerin ist ebenso wenig darin zuzustimmen, das Urteil des OVG NRW vom 26. Januar 2016 (20 A 318/14) sei präjudiziell für die Entscheidung des vorliegenden Prozesses.
  • VG Düsseldorf, 29.09.2017 - 17 K 12388/17
    Angesichts dessen ist eine neutrale Aufgabenwahrnehmung durch sie jedenfalls dann in einer rechtsstaatlichen Anforderungen genügenden Weise gesichert, wenn behördenintern für eine organisatorische und personelle Trennung beider Aufgabenbereiche gesorgt ist, vgl. BVerwG, Urteil vom 11. Juli 2017 - 7 C 36.15 -, juris Rn. 18; BVerwG, Urteil vom 18. März 2009 - 9 A 39.07 -, juris Rn. 24; OVG Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 26. Januar 2016 - 20 A 318/14 -, juris Rn. 27; OVG Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 7. Mai 2015 - 20 A 2670/13 -, juris Rn. 37; OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 20. Januar 2014 - 20 B 669/13 -, juris Rn. 7; VG Düsseldorf, Beschluss vom 27. November 2014 - 17 L 2471/14 -, juris Rn. 22; VG Düsseldorf, Urteil vom 7. Oktober 2014 - 17 K 2897/13 -, juris Rn. 34 ff.; VG Düsseldorf, Urteil vom 8. April 2014 - 17 K 8550/12 -, juris Rn. 58 ff.; VG Düsseldorf, Beschluss vom 21. März 2013 - 17 L 260/13 -, juris Rn. 17.

    Vor diesem Hintergrund begegnet die Übernahme von Textpassagen aus der Stellungnahme vom 19. Mai 2017 keinen rechtlichen Bedenken, denn sie ist letztlich in der von § 18 Abs. 4 KrWG vorgesehenen Beteiligung des öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträgers angelegt, vgl. OVG Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 26. Januar 2016 - 20 A 318/14 -, juris Rn. 33.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 20.11.2018 - 20 A 953/17

    Untersagung der gewerblichen Sammlung von Alttextilien und Schuhen aufgrund

    - 20 A 318/14 -, NWVBl. 2016, 277.

    - 7 C 9.16 -, a. a. O.; OVG NRW, Urteil vom 26. Januar 2016 - 20 A 318/14 -, a. a. O.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 20.11.2018 - 20 A 876/17

    Untersagung der Sammlung von Alttextilien aufgrund daraus resultierender

    - 20 A 318/14 -, NWVBl. 2016, 277.

    - 7 C 9.16 -, a. a. O.; OVG NRW, Urteil vom 26. Januar 2016 - 20 A 318/14 -, a. a. O.

  • VG Darmstadt, 16.03.2016 - 6 K 1379/14

    Zur Gefährdung der Funktionsfähigkeit des öffentlich rechtlichen

    Vor diesem europarechtlichen Hintergrund, insbesondere des Vorbehalts der Erforderlichkeit, verbietet sich allerdings ein rein formales Verständnis des § 17 Abs. 3 Satz 3 KrWG (VGH Baden-Württemberg, Beschl. v. 09.09.2013 - 10 S 1116/13 Rdnr. 38 -, juris; Beckmann in: Landmann/Rohmer, Umweltrecht, Band II, KrWG, § 17 Rdnr. 111; a.A.: eine Korrektur im Sinne einer einschränkenden Auslegung sei nicht erforderlich: OVG Nordrhein-Westfalen, Urt. v. 21.09.2015 - 20 A 2120/14, Rdnr. 119 -, und Urt. v. 26.01.2016 - 20 A 318/14, 20 A 319/14 Rdnr. 110 -, juris).

    Ferner können sich Anhaltspunkte auch daraus ergeben, ob und in welchem Umfang bisher ein unbeanstandetes Nebeneinander der Sammlungen erfolgte (ähnl.: OVG Nordrhein-Westfalen, Urt. v. 21.09.2015 - 20 A 2120/14, Rdnr. 154 -, und Urt. v. 26.01.2016 - 20 A 318/14, 20 A 319/14 Rdnr. 100 -, juris, allerdings unter der Prämisse eines Regel-/Ausnahme- Verhältnisses).

  • VG Darmstadt, 16.03.2016 - 6 K 1370/14

    Gefährdung der Funktionsfähigkeit des öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträgers

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht