Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 26.02.2013 - 9 A 1413/06.A   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2013,3415
OVG Nordrhein-Westfalen, 26.02.2013 - 9 A 1413/06.A (https://dejure.org/2013,3415)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 26.02.2013 - 9 A 1413/06.A (https://dejure.org/2013,3415)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 26. Februar 2013 - 9 A 1413/06.A (https://dejure.org/2013,3415)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,3415) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Widerruf der Anerkennung als Asylberechtigter und der Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft gegenüber einem irakischen Staatsangehörigen kurdischer Volkszugehörigkeit islamischen Glaubens

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Widerruf der Anerkennung als Asylberechtigter und der Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft gegenüber einem irakischen Staatsangehörigen kurdischer Volkszugehörigkeit islamischen Glaubens

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • VG Minden, 31.07.2017 - 10 L 109/17

    Folgeantrag; Gemeinsames Europäisches Asylsystem (GEAS); Somalia; subsidiärer

    vgl. BVerwG, Beschluss vom 10. Oktober 2012 - 10 B 39.12 -, InfAuslR 2013, 42 (juris Rn. 4); Urteil vom 21. September 1999 - 9 C 12.99 -, BVerwGE 109, 305 (juris Rn. 14); OVG NRW, Urteil vom 26. Februar 2013 - 9 A 1413/06.A -, juris Rn. 106 ff.
  • VG Saarlouis, 15.05.2018 - 3 K 137/17

    Asylrecht: Anerkennung als Asylberechtigte; inländische Fluchtalternative

    Inlandsbezogene Vollstreckungshindernisse werden, wie die Beklagte in ihrem Schriftsatz vom 07.06.2017 zutreffend ausgeführt hat, nicht im Asylverfahren, sondern von der zuständigen Ausländerbehörde bei ihrer Entscheidung über den Vollzug der Abschiebung geprüft(Vgl. OVG des Saarlandes, Beschluss vom 18.12.2015 -2 A 128/15-; BVerwG, Beschluss vom 10.10.2012 -10 B 39.12-, InfAuslR 2013, 42 (juris Rn. 4); Urteil vom 21.09.1999 -9 C 12.99-, BVerwGE 109, 305 (juris Rn. 14); OVG NRW, Urteil vom 26.02.2013 - 9 A 1413/06.A -, juris Rn. 106 ff.).".
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht