Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 26.02.2019 - 13 A 3992/18.A   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2019,3844
OVG Nordrhein-Westfalen, 26.02.2019 - 13 A 3992/18.A (https://dejure.org/2019,3844)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 26.02.2019 - 13 A 3992/18.A (https://dejure.org/2019,3844)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 26. Februar 2019 - 13 A 3992/18.A (https://dejure.org/2019,3844)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,3844) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • rechtsportal.de

    Zulassung der Berufung wegen der Verletzung rechtlichen Gehörs hinsichtlich Beweiserhebung zur ernsthaften individuellen Bedrohung des Lebens oder der Unversehrtheit infolge willkürlicher Gewalt i.R.e. innerstaatlichen bewaffneten Konflikts für Zivilpersonen in Kabul

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • VG Cottbus, 11.10.2019 - 6 K 630/17
    Selbst für die am stärksten von zivilen Opfern betroffene Provinz N... lag das Schädigungsrisiko bei 1:776 und ist damit auch noch derart weit von der Schwelle der beachtlichen Wahrscheinlichkeit entfernt, dass auch bei wertender Gesamtbetrachtung nicht von einer in Afghanistan oder in Teilen hiervon aufgrund der Sicherheitslage jeder Zivilperson allein aufgrund ihrer Anwesenheit tatsächlich drohenden, Art. 3 EMRK wider-sprechenden Behandlung ausgegangen werden kann (Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg, Urteil vom 12. Oktober 2018 - A 11 S 316/17 - juris, Rn. 439 für Kabul; Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, Urteil vom 8. November 2018 - 13a B 17.31918 - juris, Rn. 24 für Afghanistan insgesamt und Nangarhar; Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, Beschluss vom 25. Februar 2019 - 13a ZB 18.32203 - juris, Rn. 6 für Afghanistan unter Berücksichtigung des aktuellsten UNAMA-Reports vom 24. Februar 2019; Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 26. Februar 2019 - 13 A 3992/18.A - juris für Afghanistan insgesamt und Kabul; Verwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 14. März 2019 - 13 A 2600/18.A - juris, für Afghanistan insgesamt und Kabul).

    Für die Personengruppe alleinstehender männlicher arbeitsfähiger afghanischer Staatsangehöriger oder Ehepaare im arbeitsfähigen Alter ohne Kinder besteht nach aktueller Erkenntnislage keine extreme Gefahrenlage in dem Sinne, dass der Aus-länder im Fall der Rückkehr mangels jeglicher Lebensgrundlage dem baldigen sicheren Hungertod ausgeliefert würde (EGMR, z.B. Urteile vom 11. Juli 2017 - Nr. 46051/13, S. M. A. ./. Niederlande -, Rn. 53; - Nr. 41509/12, Soleimankheel u.a. ./. Niederlande -, Rn. 51; vom 9. April 2013 - Nr. 70073/10 und 44539/11, H. und B. ./. Vereinigtes Königreich -, Rn. 92f; EASO Country Guidance: Guidance note and common analysis, Juni 2018, S. 106-107; Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg, Urteil vom 11. April 2018 - A 11 S 924/17 - juris; Verwaltungsge-richtshof Baden-Württemberg, Urteil vom 12. Oktober 2018 - A 11 S 316/17 - juris; Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, Urteil v. 8. November 2018 - 13a B 17.31918 - juris; Verwaltungsgericht Trier, Urteil vom 12. Dezember 2018 - 9 K 11867/17.TR - juris; Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, Beschluss vom 21. Dezember 2018 - 13a 17.31203 - juris; Verwaltungsgericht Greifswald, Urteil vom 7. Januar 2019 - 3 A 1194/17 As HGW - juris; Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, Beschluss vom 11. Januar 2019 - 13a ZB 18.32929 - juris; Oberverwaltungsgericht Lüneburg, Urteil vom 29. Januar 2019 - 9 LB 93/18 - juris; Verwaltungsgericht Würzburg, Urteil vom 13. Februar 2019 - W 1 K 18.31857 - juris; Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, Beschluss vom 25. Februar 2019 - 13a ZB 18.32203 - juris; Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 26. Februar 2019 - 13 A 3992/18.A - juris; Verwaltungsgericht Trier, Urteil vom 5. März 2019 - 8 K 828/17.A - juris; Verwaltungsgericht Braun-schweig, Urteil vom 7. März 2019 - 1 A 928/17 - juris; Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 18. Juni 2019 - 13 A 3741/18.A - UA).

    Eine extreme Gefahrenlage in dem Sinne, dass der Ausländer im Fall der Rückkehr mangels jeglicher Lebensgrundlage dem baldigen sicheren Hungertod ausgeliefert würde, besteht derzeit nach aktueller Erkenntnislage für diese Personengruppe ebenfalls nicht (Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg, Urteil vom 11. April 2018 - A 11 S 924/17 - juris; Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg, Urteil vom 12. Oktober 2018 - A 11 S 316/17 - juris; Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, Urteil vom 8. November 2018 - 13a B 17.31918 - juris; Verwaltungsgericht Trier, Urteil vom 12. Dezember 2018 - 9 K 11867/17.TR - juris; Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, Beschluss vom 21. Dezem-ber 2018 - 13a 17.31203 - juris; Verwaltungsgericht Greifswald, Urteil vom 7. Januar 2019 - 3 A 1194/17 As HGW - juris; Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, Beschluss vom 11. Januar 2019 - 13a ZB 18.32929 - juris; Verwaltungsgericht Würz-burg, Urteil vom 13. Februar 2019 - W 1 K 18.31857 - juris; Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, Beschluss vom 25. Februar 2019 - 13a ZB 18.32203 - juris; Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 26. Februar 2019 - 13 A 3992/18.A - juris; Verwaltungsgericht Braunschweig, Urteil vom 7. März 2019 - 1 A 928/17 - juris).

  • VG Cottbus, 21.02.2020 - 6 K 1049/17

    Asyl, Abschiebungsschutz nach § 60, Abs. 1 und Abs. 2-7 AufenthG,

    Selbst für die am stärksten von zivilen Opfern betroffene Provinz N... lag das Schädigungsrisiko bei 1:776 und ist damit auch noch derart weit von der Schwelle der beachtlichen Wahrscheinlichkeit entfernt, dass auch bei wertender Gesamtbetrachtung nicht von einer in Afghanistan oder in Teilen hiervon aufgrund der Sicherheitslage jeder Zivilperson allein aufgrund ihrer Anwesenheit tatsächlich drohenden, Art. 3 EMRK wider-sprechenden Behandlung ausgegangen werden kann (VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 12. Oktober 2018 - A 11 S 316/17 - juris, Rn. 439 für Kabul; Bayerischer VGH, Urteil vom 8. November 2018 - 13a B 17.31918 - juris, Rn. 24 für Afghanistan insgesamt und Nangarhar; Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, Beschluss vom 25. Februar 2019 - 13a ZB 18.32203 - juris, Rn. 6 für Afghanistan unter Berücksichtigung des aktuellsten UNAMA-Reports vom 24. Februar 2019; OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 26. Februar 2019 - 13 A 3992/18.A - juris für Afghanistan insgesamt und Kabul; Verwaltungsgericht für das Land Nord-rhein-Westfalen, Beschluss vom 14. März 2019 - 13 A 2600/18.A - juris, für Afghanistan insgesamt und Kabul).
  • VG Cottbus, 06.09.2019 - 6 K 688/17
    Selbst für die am stärksten von zivilen Opfern betroffene Provinz N... lag das Schädigungsrisiko bei 1:776 und ist damit auch noch derart weit von der Schwelle der beachtlichen Wahrscheinlichkeit entfernt, dass auch bei wertender Gesamtbetrachtung nicht von einer in Afghanistan oder in Teilen hiervon aufgrund der Sicherheitslage jeder Zivilperson allein aufgrund ihrer Anwesenheit tatsächlich drohenden, Art. 3 EMRK wider-sprechenden Behandlung ausgegangen werden kann (Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg, Urteil vom 12. Oktober 2018 - A 11 S 316/17 - juris, Rn. 439 für Kabul; Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, Urteil vom 8. November 2018 - 13a B 17.31918 - juris, Rn. 24 für Afghanistan insgesamt und N...; Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, Beschluss vom 25. Februar 2019 - 13a ZB 18.32203 - juris, Rn. 6 für Afghanistan unter Berücksichtigung des aktuellsten UNAMA-Reports vom 24. Februar 2019; Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 26. Februar 2019 - 13 A 3992/18.A - juris für Afghanistan insgesamt und Kabul; Verwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 14. März 2019 - 13 A 2600/18.A - juris, für Afghanistan insgesamt und Kabul).

    Für die Personengruppe alleinstehender männlicher arbeitsfähiger afghanischer Staatsangehöriger oder Ehepaare im arbeitsfähigen Alter ohne Kinder besteht nach aktueller Erkenntnislage keine extreme Gefahrenlage in dem Sinne, dass der Aus-länder im Fall der Rückkehr mangels jeglicher Lebensgrundlage dem baldigen sicheren Hungertod ausgeliefert würde (EGMR, z.B. Urteile vom 11. Juli 2017 - Nr. 46051/13, S. M. A. ./. Niederlande -, Rn. 53; - Nr. 41509/12, Soleimankheel u.a. ./. Niederlande -, Rn. 51; vom 9. April 2013 - Nr. 70073/10 und 44539/11, H. und B. ./. Vereinigtes Königreich -, Rn. 92f; EASO Country Guidance: Guidance note and common analysis, Juni 2018, S. 106-107; Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg, Urteil vom 11. April 2018 - A 11 S 924/17 - juris; Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg, Urteil vom 12. Oktober 2018 - A 11 S 316/17 - juris; Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, Urteil v. 8. November 2018 - 13a B 17.31918 - juris; Verwaltungsgericht Trier, Urteil vom 12. Dezember 2018 - 9 K 11867/17.TR - juris; Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, Beschluss vom 21. Dezember 2018 - 13a 17.31203 - juris; Verwaltungsgericht Greifswald, Urteil vom 7. Januar 2019 - 3 A 1194/17 As HGW - juris; Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, Beschluss vom 11. Januar 2019 - 13a ZB 18.32929 - juris; Oberverwaltungsgericht Lüneburg, Urteil vom 29. Januar 2019 - 9 LB 93/18 - juris; Verwaltungsgericht Würzburg, Urteil vom 13. Februar 2019 - W 1 K 18.31857 - juris; Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, Beschluss vom 25. Februar 2019 - 13a ZB 18.32203 - juris; Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 26. Februar 2019 - 13 A 3992/18.A - juris; Verwaltungsgericht Trier, Urteil vom 5. März 2019 - 8 K 828/17.A - juris; Verwaltungsgericht Braun-schweig, Urteil vom 7. März 2019 - 1 A 928/17 - juris; Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 18. Juni 2019 - 13 A 3741/18.A - UA).

    Eine extreme Gefahrenlage in dem Sinne, dass der Ausländer im Fall der Rückkehr mangels jeglicher Lebens-grundlage dem baldigen sicheren Hungertod ausgeliefert würde, besteht derzeit nach aktueller Erkenntnislage für diese Personengruppe ebenfalls nicht (Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg, Urteil vom 11. April 2018 - A 11 S 924/17 - juris; Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg, Urteil vom 12. Oktober 2018 - A 11 S 316/17 - juris; Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, Urteil vom 8. November 2018 - 13a B 17.31918 - juris; Verwaltungsgericht Trier, Urteil vom 12. Dezember 2018 - 9 K 11867/17.TR - juris; Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, Beschluss vom 21. Dezem-ber 2018 - 13a 17.31203 - juris; Verwaltungsgericht Greifswald, Urteil vom 7. Januar 2019 - 3 A 1194/17 As HGW - juris; Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, Beschluss vom 11. Januar 2019 - 13a ZB 18.32929 - juris; Verwaltungsgericht Würz-burg, Urteil vom 13. Februar 2019 - W 1 K 18.31857 - juris; Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, Beschluss vom 25. Februar 2019 - 13a ZB 18.32203 - juris; Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 26. Februar 2019 - 13 A 3992/18.A - juris; Verwaltungsgericht Braunschweig, Urteil vom 7. März 2019 - 1 A 928/17 - juris).

  • VG Cottbus, 08.01.2020 - 3 K 41/17

    Asyl, Abschiebungsschutz nach § 60, Abs. 1 und Abs. 2-7 AufenthG,

    In der Provinz B..., deren Hauptstadt Mazar-e Sharif ist, lag das schädigungsbedingte Risiko im Jahr 2017 bei 1:10715 (für Kabul; Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, Urteil v. 8. November 2018 - 13a B 17.31918 - juris, Rn.; 24 für Afghanistan insgesamt und Nangarhar; Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, Beschluss v. 25. Februar 2019 - 13a ZB 18.32203 - juris, Rn. 6 für Afghanistan unter Berücksichtigung des aktuellsten UNAMA-Reports vom 24. Februar 2019; Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen, Beschluss v. 26. Februar 2019 - 13 A 3992/18.A - juris; für Afghanistan insgesamt und Kabul; Verwaltungsgericht Trier, Urteil v. 12. Dezember 2018 - 9 K 11867/17.TR - juris, Rn. 29 für Herat; Verwaltungsgericht Greifswald, Urteil v. 7. Januar 2019 - 3 A 1194-17 As HGW - juris, Rn. 22 für die Provinz B... einschließlich Mazar-e Sharif; Oberverwaltungsgericht Lüneburg, Urteil v. 29. Januar 2019 - 9 LB 93/18 - juris, Leitsatz Nr. 3b und Rn. 55; Verwaltungsgericht Würzburg, Urteil v. 13. Februar 2019 - W 1 K 18.31857 - juris, Rn. 55 für Mazar-e Sharif und Herat; Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen, Beschluss v. 14. März 2019 - 13 A 2600/18.A - juris, für Afghanistan insgesamt und Kabul).

    Für den Kläger besteht im Falle der Rückkehr auch keine extreme Gefahrenlage in dem Sinne, dass der Ausländer mangels jeglicher Lebensgrundlage dem baldigen sicheren Hungertod ausgeliefert würde (EGMR, z.B. Urteile v. 11. Juli 2017 - Nr. 46051/13, S. M. A. ./. Niederlande -, Rn. 53; - Nr. 41509/12, Soleimankheel u.a. ./. Niederlande -, Rn. 51; v. 9. April 2013 - Nr. 70073/10 und 44539/11, H. und B. ./. Vereinigtes Königreich -, Rn. 92f; EASO Country Guidance: Guidance note and common analysis, Juni 2018, S. 106-107; Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg, Urteil v. 11. April 2018 - A 11 S 924/17 - juris; Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg, Urteil v. 12. Oktober 2018 - A 11 S 316/17 - juris; Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, Urteil v. 8. November 2018 - 13a B 17.31918 - juris; Verwaltungsgericht Trier, Urteil v. 12. Dezember 2018 - 9 K 11867/17.TR - juris; Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, Beschluss v. 21. Dezember 2018 - 13a 17.31203 - juris; Verwaltungsgericht Greifswald, Urteil v. 7. Januar 2019 - 3 A 1194/17 As HGW - juris; Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, Beschluss v. 11. Januar 2019 - 13a ZB 18.32929 - juris; Oberverwaltungsgericht Lüneburg, Urteil v. 29. Januar 2019 - 9 LB 93/18 - juris; Verwaltungsgericht Würzburg, Urteil v. 13. Februar 2019 - W 1 K 18.31857 - juris; Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, Beschluss v. 25. Februar 2019 - 13a ZB 18.32203 - juris; Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen, Beschluss v. 26. Februar 2019 - 13 A 3992/18.A - juris; Verwaltungsgericht Trier, Urteil v. 5. März 2019 - 8 K 828/17.A - juris; Verwaltungsgericht Braunschweig, Urteil v. 7. März 2019 - 1 A 928/17 - juris; Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen, Urteil v. 18. Juni 2019 - 13 A 3741/18.A - UA; Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg, Urteil v. 26. Juni 2019 - A 11 S 2108/18 - juris; Hessischer Verwaltungsgerichtshof, Urteil v. 23. August 2019 - 7 A 2750/15.A - juris, vom 27. September 2019 - 7 A 1637/14.A -juris).

  • VG Cottbus, 10.01.2020 - 6 K 590/17

    Asyl, Abschiebungsschutz nach § 60, Abs. 1 und Abs. 2-7 AufenthG,

    Eine extreme Gefahrenlage in dem Sinne, dass der Ausländer im Fall der Rückkehr mangels jeglicher Lebens-grundlage dem baldigen sicheren Hungertod ausgeliefert würde, besteht derzeit nach aktueller Erkenntnislage für diese Personengruppe ebenfalls nicht (Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg, Urteil vom 11. April 2018 - A 11 S 924/17 - juris; Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg, Urteil vom 12. Oktober 2018 - A 11 S 316/17 - juris; Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, Urteil vom 8. November 2018 - 13a B 17.31918 - juris; Verwaltungsgericht Trier, Urteil vom 12. Dezember 2018 - 9 K 11867/17.TR - juris; Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, Beschluss vom 21. Dezem-ber 2018 - 13a 17.31203 - juris; Verwaltungsgericht Greifswald, Urteil vom 7. Januar 2019 - 3 A 1194/17 As HGW - juris; Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, Beschluss vom 11. Januar 2019 - 13a ZB 18.32929 - juris; Verwaltungsgericht Würz-burg, Urteil vom 13. Februar 2019 - W 1 K 18.31857 - juris; Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, Beschluss vom 25. Februar 2019 - 13a ZB 18.32203 - juris; Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 26. Februar 2019 - 13 A 3992/18.A - juris; Verwaltungsgericht Braunschweig, Urteil vom 7. März 2019 - 1 A 928/17 - juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht