Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 26.08.2011 - 4 E 760/11   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2011,22211
OVG Nordrhein-Westfalen, 26.08.2011 - 4 E 760/11 (https://dejure.org/2011,22211)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 26.08.2011 - 4 E 760/11 (https://dejure.org/2011,22211)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 26. August 2011 - 4 E 760/11 (https://dejure.org/2011,22211)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,22211) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    VwGO § 80 Abs. 5
    Anspruch auf Terminsgebühr bei Entscheidung im Beschlusswege ohne mündliche Verhandlung im einstweiligen Rechtschutz des Verwaltungsrechtswegs

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anspruch auf Terminsgebühr bei Entscheidung im Beschlusswege ohne mündliche Verhandlung im einstweiligen Rechtschutz des Verwaltungsrechtswegs

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • LSG Thüringen, 06.02.2012 - L 6 SF 1502/11

    Vergütung von Rechtsanwälten im sozialgerichtlichen Verfahren; Zulässigkeit einer

    Diese scheinbar schrankenlose Formulierung bedarf einer am Gesetzeszweck orientierten einschränkenden Auslegung (vgl. OVG Lüneburg, Beschluss vom 11. Januar 2012 - Az.: 12 OA 303/11, OVG Münster, Beschluss vom 26. August 2011 - Az.: 4 E 760/11, beide nach juris).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 05.06.2013 - 19 E 228/12

    Auslösung einer Terminsgebühr aufgrund Besprechungen eines Anwalts zur Erledigung

    OVG NRW, Beschlüsse vom 28. März 2012 - 14 E 1411/11 -, juris, Rdn. 9, vom 10. Oktober 2011 - 6 E 859/11 -, juris, Rdn. 7, vom 26. August 2011 - 4 E 760/11 -, juris, Rdn. 4, vom 15. Juni 2010 - 13 E 382/10 -, NVwZ-RR 2010, 864, juris, Rdn. 5 ff.
  • OVG Niedersachsen, 11.01.2012 - 12 OA 303/11

    Terminsgebühr in Eilverfahren

    Das Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen hat kürzlich in einem vergleichbaren Fall in seinem Beschluss vom 26. August 2011 (- 4 E 760/11 -, juris) ausgeführt:.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 28.03.2012 - 14 E 1411/11

    Pflicht zur mündlichen Verhandlung oder Anberaumung einer mündlichen Verhandlung

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 10. Oktober 2011 6 E 859/11 , NRWE Rn. 11 f.; Beschluss vom 26. August 2011 4 E 760/11 , NRWE Rn. 5 f.; Beschluss vom 15. Juni 2010 13 E 382/10 , NRWE Rn. 6 ff., jeweils m. w. N.
  • LSG Thüringen, 05.07.2012 - L 6 SF 368/12
    Diese scheinbar schrankenlose Formulierung bedarf einer am Gesetzeszweck orien-tierten einschränkenden Auslegung (vgl. OVG Lüneburg, Beschluss vom 11. Januar 2012 - Az.: 12 OA 303/11, OVG Münster, Beschluss vom 26. August 2011 - Az.: 4 E 760/11, beide nach juris).
  • VG Minden, 08.12.2011 - 8 L 343/11

    Rechtmäßigkeit der von einem Urkundsbeamten der Geschäftsstelle vorgenommenen

    So mit eingehender Begründung OVG NRW, Beschlüsse vom 15. Juni 2010 - 13 E 382/10 - und vom 26. August 2011 - 4 E 760/11- mit weiteren Nachweisen aus der Rechtsprechung; ebenso für sozialgerichtliche Eilverfahren: LSG NRW, Beschlüsse vom 05. Mai 2011 - L 7 AS 712/10 B - und vom 08. September 2011 - L 1 KR 129/11 B -.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht