Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 27.04.2015 - 9 A 1380/12.A   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,13173
OVG Nordrhein-Westfalen, 27.04.2015 - 9 A 1380/12.A (https://dejure.org/2015,13173)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 27.04.2015 - 9 A 1380/12.A (https://dejure.org/2015,13173)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 27. April 2015 - 9 A 1380/12.A (https://dejure.org/2015,13173)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,13173) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Informationsverbund Asyl und Migration

    GG Art. 16a, GG Art. 16a Abs. 2, AsylVfG § 26a, AsylVfG § 26a Abs. 1 S. 3 Nr. 2, GG Art. 16a Abs. 1, GG Art. 16a Abs. 5
    Asylanerkennung, Asylberechtigung, Anerkennung als Asylberechtigter, Sperrwirkung, Drittstaatenregelung, sichere Drittstaaten, Zuständigkeitsübergang, Übergang der Zuständigkeit, Unionsrecht, normative Vergewisserung, Dublinverfahren

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    AufenthG § 60 Abs. 1 S. 4c; GG Art. 16a Abs. 2
    Rechtmäßigkeit der Abschiebung eines aus einem sicheren Drittstaat einreisenden Asylbewerbers

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • DVBl 2015, 1543
  • DÖV 2015, 1075
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (10)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 16.09.2015 - 13 A 2159/14

    Dublin-Verordnung: Deutschland muss Asylverfahren durchführen

    vgl. zum Ganzen OVG NRW, Urteil vom 27. April 2015 - 9 A 1380/12.A -, juris; Hoppe, Eilrechtsschutz gegen Dublin II-Überstellungen, 2013, S. 226 ff. m.w.N.; Funke-Kaiser, in: GK-AsylVfG, Stand Mai 2015, § 27a Rn. 8 f.; siehe auch BVerwG, Urteil vom 7. Juli 2011 - 10 C 26.10 -, BVerwGE 140, 114, Rn. 33.
  • VG Bremen, 28.11.2019 - 5 K 810/17
    Die Anerkennung als Asylberechtigter aus einfachem Recht nach 26a Abs. 1 Satz 3 i.V.m. Art. 16a Abs. 1 GG (vgl. dazu OVG NRW, Urt. v. 27.04.2015 - 9 A 1380/12.A -, juris Rn. 71 ff., dort auch im Einzelnen zur Anwendbarkeit) scheitert an einer fehlenden beachtlichen Wahrscheinlichkeit einer Verfolgung des Klägers in seinem Herkunftsstaat.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 16.09.2015 - 13 A 800/15

    Dublin-Verordnung und Durchführung von Asylverfahren

    vgl. zum Ganzen OVG NRW, Urteil vom 27. April 2015 - 9 A 1380/12.A -, juris; Hoppe, Eilrechtsschutz gegen Dublin II-Überstellungen, 2013, S. 226 ff. m.w.N.; Funke-Kaiser, in: GK-AsylVfG, Stand Mai 2015, § 27a Rn. 8 f.; siehe auch BVerwG, Urteil vom 7. Juli 2011 - 10 C 26.10 -, BVerwGE 140, 114, Rn. 33.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 04.02.2016 - 13 A 59/15

    Aufhebung einerAbschiebungsanordnung und Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 15. September 2015 - 13 A 800/15.A -, 13 A 2159/14.A, juris, Rn. 87 sowie zum Ganzen OVG NRW, Urteil vom 27. April 2015 - 9 A 1380/12.A -, juris; Hoppe, Eilrechtsschutz gegen Dublin II-Überstellungen, 2013, S. 226 ff. m. w. N.; Funke-Kaiser, in: GK-AsylVfG, Stand Mai 2015, § 27a Rn. 8 f.; siehe auch BVerwG, Urteil vom 7. Juli 2011 - 10 C 26.10 -, BVerwGE 140, 114, Rn. 33.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 10.03.2016 - 13 A 1657/15

    Ablehnung eines Asylantrags als unzulässig wegen anderweitiger internationaler

    vgl. OVG NRW, Urteile vom 16. September 2015 - 13 A 800/15.A -, juris, Rn. 87; - 13 A 2159/14.A, juris, Rn. 87 sowie zum Ganzen OVG NRW, Urteil vom 27. April 2015 - 9 A 1380/12.A -, juris; Hoppe, Eilrechtsschutz gegen Dublin II-Überstellungen, 2013, S. 226 ff. m. w. N.; Funke-Kaiser, in: GK-AsylVfG, Stand Mai 2015, § 27a Rn. 8 f.; siehe auch BVerwG, Urteil vom 7. Juli 2011 - 10 C 26.10 -, BVerwGE 140, 114, Rn. 33.
  • VG Lüneburg, 15.05.2017 - 3 A 102/16

    Asylrecht - Afghanistan, Zwangsrekrutierung, Hazara, Asylrückkehrer,

    Auch soweit trotz Einreise aus einem sicherem Drittstaat aufgrund der Regelung des § 26 a Abs. 1 Satz 3 AsylG zumindest ein einfachgesetzlicher Asylanspruch in Betracht kommen könnte (vgl. Bergmann/Dienelt, Ausländerrecht, Kommentar, 11. Auflage 2016, AuslG § 26a Rn. 10; BVerwG, Urt. v. 14.12.2016 - 1 C 4/16 -, juris Rn. 41; OVG NRW, Urt. v. 27.04.2015 - 9 A 1380/12.A -, juris Rn 68 ff. und nachfolgend (offengelassen) BVerwG, Beschl. v. 16.09.2015 - 1 B 36/15 -, juris Rn. 4), hat jedenfalls vorliegend der Kläger keinen Anspruch auf Anerkennung als Asylberechtigter, weil das Gericht nicht davon überzeugt (vgl. hierzu BVerwG, Beschl. v. 21.07.1989 - 9 B 239/89 -, juris Rn. 3; Beschl. v. 16.04.1985 - 9 C 109/84 -, juris Rn. 16; Urt. v. 29.11.1977 - I C 33.71 -, juris Rn. 10) ist, dass er politisch verfolgt im Sinne des § 16a Abs. 1 GG ist.
  • VG Lüneburg, 07.04.2017 - 3 A 96/16

    Asylrecht - Internationaler Schutz für Familienangehörige / Familienasyl

    Ob der Kläger neben dem Anspruch auf Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft aufgrund seines Vorbringens zu einer angeblichen Verfolgung trotz seiner Einreise über Griechenland auch - wie beantragt - einen (einfachgesetzlichen) Anspruch auf die Anerkennung als Asylberechtigter aus § 26a AsylG ggf. i.V.m. Art. 16a GG hat (vgl. Bergmann/Dienelt, Ausländerrecht, Kommentar, 11. Auflage 2016, AuslG § 26a Rn. 10; OVG NRW, Urt. v. 27.04.2015 - 9 A 1380/12.A -, juris und nachfolgend (offengelassen) BVerwG, Beschl. v. 16.09.2015 - 1 B 36/15 -, juris Rn. 4), kann hier dahinstehen, weil eine Asylanerkennung jedenfalls nicht mit einer für den Kläger günstigeren Rechtsstellung verbunden wäre (BVerwG, Beschl. v. 16.09.2015 - 1 B 36/15 -, juris Rn. 5).
  • VG Karlsruhe, 18.11.2016 - A 3 K 2297/14

    Zuerkennung von internationalem Schutz durch einen sicheren Drittstaat - zur

    Im Hinblick auf die Rückführung von Flüchtlingen nach Griechenland ist festgestellt worden, dass aufgrund gravierender Mängel des Asylverfahrens und der Aufnahmebedingungen für Asylbewerber (sog. systemische Mängel) die begründete Gefahr besteht, dass sie einer unmenschlichen oder erniedrigenden Behandlung im Sinne von Art. 4 EU-Grundrechtscharta/ Art. 3 EMRK ausgesetzt zu werden (vgl. im Einzelnen EGMR, Urt. v. 21.01.2011 - 30696.09 - M.S.S./ Belgien und Griechenland -, NVwZ 2011, 413; OVG NRW, Urt. v. 27.04.2015 - 9 A 1380/12.A - juris).
  • VG Berlin, 10.09.2015 - 33 K 113.15

    Anwendung der Dublin-III-Richtlinie (juris: EUV 604/2013) bei Zuerkennung von

    Da aber - entgegen der Ansicht der Beklagten - die Ausnahmeregelung des § 26a Abs. 1 S. 3 Nr. 2 AsylVfG zugunsten der Kläger greift, ist zumindest ihr einfach gesetzlicher Anspruch auf Anerkennung als Asylberechtigte (dazu OVG NRW, Urteil vom 27. April 2015 - 9 A 1380/12.A -, juris, Rn. 68 ff.) sowie ihr unionsrechtlicher Anspruch auf Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft (§ 1 Abs. 1 Nr. 2 i.V.m. § 3 AsylVfG) nicht durch die Drittstaatenregelung ausgeschlossen, sondern inhaltlich zu prüfen.
  • VG Karlsruhe, 18.11.2016 - 3 K 2297/14

    Griechenland; sicherer Drittstaat; anerkannte Flüchtlinge; Genfer Konvention;

    Im Hinblick auf die Rückführung von Flüchtlingen nach Griechenland ist festgestellt worden, dass aufgrund gravierender Mängel des Asylverfahrens und der Aufnahmebedingungen für Asylbewerber (sog. systemische Mängel) die begründete Gefahr besteht, dass sie einer unmenschlichen oder erniedrigenden Behandlung im Sinne von Art. 4 EU-Grundrechtscharta/ Art. 3 EMRK ausgesetzt zu werden (vgl. im Einzelnen EGMR, Urt. v. 21.01.2011 - 30696.09 - M.S.S./ Belgien und Griechenland -, NVwZ 2011, 413; OVG NRW, Urt. v. 27.04.2015 - 9 A 1380/12.A - ).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht