Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 27.04.2017 - 1 A 1664/15   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2017,14886
OVG Nordrhein-Westfalen, 27.04.2017 - 1 A 1664/15 (https://dejure.org/2017,14886)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 27.04.2017 - 1 A 1664/15 (https://dejure.org/2017,14886)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 27. April 2017 - 1 A 1664/15 (https://dejure.org/2017,14886)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,14886) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Wolters Kluwer

    Schadensersatzanspruch eines Beamten wegen einer zu Unrecht unterbliebenen Beförderung; Bewerbungsverfahrensanspruch des Beamten auf leistungsgerechte Einbeziehung in die Bewerberauswahl i.R.d. Vergabe eines Beförderungsamtes

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Schadensersatzanspruch eines Beamten wegen einer zu Unrecht unterbliebenen Beförderung; Bewerbungsverfahrensanspruch des Beamten auf leistungsgerechte Einbeziehung in die Bewerberauswahl i.R.d. Vergabe eines Beförderungsamtes

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • VG Arnsberg, 02.05.2018 - 13 K 3938/15
    vgl. OVG NRW, Urteile vom 27. April 2017 - 1 A 1664/15 -, juris Rn. 32, und vom 19. Januar 2017 - 1 A 303/15 -, NWVBl 2017, 455 = juris Rn. 26.

    vgl. OVG NRW, Urteile vom 27. April 2017 - 1 A 1664/15 -, juris Rn. 66, und 19. Januar 2017 - 1 A 303/15 -, NWVBl 2017, 455 = juris Rn. 66; vgl. auch OVG Rh.-Pf., Beschluss vom 18. Dezember 2014 - 10 A 10738/14.OVG -, n. v., UA S. 5.

    vgl. OVG NRW, Urteile vom 27. April 2017 - 1 A 1664/15 -, juris Rn. 69 ff., und 19. Januar 2017 - 1 A 303/15 -, NWVBl 2017, 455 = juris Rn. 69 ff.; jeweils m. w. N.

    vgl. OVG NRW, Urteile vom 27. April 2017 - 1 A 1664/15 -, juris Rn. 78 f., und 19. Januar 2017 - 1 A 303/15 -, NWVBl 2017, 455 = juris Rn. 76 f.; jeweils m. w. N.

    (2.) Soweit demgegenüber in der obergerichtlichen Rechtsprechung die Auffassung vertreten wird, im Falle des Unterlassens einer Konkurrentenmitteilung sei es der Beamtin bzw. dem Beamten nicht vorwerfbar, wenn sie bzw. er sich nicht um Primärrechtsschutz bemüht habe, vgl. OVG NRW, Urteile vom 27. April 2017 - 1 A 1664/15 -, juris Rn. 84 f., vom 19. Januar 2017 - 1 A 303/15 -, NWVBl 2017, 455 = juris Rn. 82 f., und vom 27. April 2016 - 1 A 2310/14 -, juris Rn. 58; Bay. VGH, Beschluss vom 16. Februar 2017 - 6 ZB 16.1586 -, RiA 2017, 174 = juris Rn. 18, wird zur Begründung dieser Auffassung im Wesentlichen auf das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts vom 1. April 2004, - 2 C 26.03 -, NVwZ 2004, 1257 = juris Rn. 15, Bezug genommen.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 18.06.2019 - 1 E 685/18

    Kostenerstattung; Außergerichtliche; Kosten; Prozessvertretung;

    Die Position 70 beinhaltet die notwendigen Reisekosten für die Teilnahme an der mündlichen Verhandlung am 27. April 2017, die durch die Vorlage der entsprechenden Fahrkarte der Deutschen Bahn glaubhaft gemacht und zutreffend nur hälftig angesetzt sind, weil der agv die Beklagte am selben Tag in einer weiteren vor dem Senat verhandelten Sache- 1 A 1664/15 - vertreten hat.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 01.06.2017 - 6 A 2333/14

    Geltendmachung eines Amtshaftungsanspruchs durch einem Beamten wegen einer seiner

    vgl. BVerwG, Beschluss vom 6. Juni 2014 - 2 B 75.13 -, juris, Rn. 12 f., sowie Urteile vom 3. Dezember 1998 - 2 C 22.97 -, ZBR 1999, 199 = juris Rn. 15, und vom 28. Mai 1998 - 2 C 29.97 -, BVerwGE 107, 29 = juris, Rn. 16; OVG NRW, Urteil vom 27. April 2017 - 1 A 1664/15 -, juris, Rn. 32.

    vgl. BVerwG, Urteil vom 28. Mai 1998 - 2 C 29.97 -, a.a.O., Rn. 17; OVG NRW, Urteil vom 27. April 2017 - 1 A 1664/15 -, a.a.O., Rn. 66.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 20.08.2018 - 6 A 2115/16
    vgl. zur Geltung des Rechtsgedankens des § 839 Abs. 3 BGB im Beamtenrecht allgemein und speziell im Bereich von Schadensersatzansprüchen wegen unterbliebener Beförderung: BVerwG, Beschluss vom 6. Juni 2014 - 2 B 75.13 -, Buchholz 449 § 3 SG Nr. 73 = juris Rn. 12 f., und Urteil vom 28. Mai 1998 - 2 C 29.97 -, BVerwGE 107, 29 = juris Rn. 16; OVG NRW, Urteil vom 27. April 2017 - 1 A 1664/15 -, juris Rn. 64 ff. mit weiteren Nachweisen.

    - 1 A 1664/15 -, juris Rn. 66.

  • VG Münster, 05.03.2018 - 5 K 4518/16

    Anspruch eines Beamten auf Schadensersatz für eine nicht erfolgte Beförderung;

    vgl. BVerwG, Urteil vom 26. Januar 2012 - 2 A 7.09 -, juris, Rn. 15; OVG NRW, Urteil vom 27. April 2017 - 1 A 1664/15 -, juris, Rn. 32.

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 27. April 2017 - 1 A 1664/15 -, juris, Rn. 69 ff. m. w. N.

  • VG Freiburg, 23.05.2017 - 3 K 2036/15

    Verfall eines Urlaubsanspruchs bei Erkrankung; Verjährung

    Eine Ersatzpflicht für rechtswidriges staatliches Handeln tritt nicht ein, wenn der Beamte es vorsätzlich oder fahrlässig unterlassen hat, einen Schaden durch den Gebrauch eines Rechtsmittels abzuwenden (vgl. BVerwG, Urt. v. 28.05.1998 - 2 C 29.97 -, BVerwGE 107, 29; BVerwG, Urt. v. 19.03.2015 - 2 C 12.14 -, BVerwGE 151, 333; OVG Nordr.-Westf., Urt. v. 27.04.2017 - 1 A 1664/15 -, juris Rn. 65 ff.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht