Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 27.04.2018 - 4 B 571/18   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,10554
OVG Nordrhein-Westfalen, 27.04.2018 - 4 B 571/18 (https://dejure.org/2018,10554)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 27.04.2018 - 4 B 571/18 (https://dejure.org/2018,10554)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 27. April 2018 - 4 B 571/18 (https://dejure.org/2018,10554)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,10554) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Freigabe der Verkaufsstellenöffnung mit dem Erfordernis eines "öffentlichen Interesses"; Gewährleistung der Sonntagsruhe und Feiertagsruhe als Arbeitsruhe

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Freigabe der Verkaufsstellenöffnung mit dem Erfordernis eines "öffentlichen Interesses"; Gewährleistung der Sonntagsruhe und Feiertagsruhe als Arbeitsruhe

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • nrw.de (Pressemitteilung)

    Sonntagsladenöffnung in Kreuztal nach neuem Ladenöffnungsgesetz unzulässig

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Sonntagsladenöffnung in Kreuztal nach neuem Ladenöffnungsgesetz unzulässig

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • DÖV 2018, 672
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (30)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 17.07.2019 - 4 D 36/19

    Erstes Hauptsacheverfahren zum Ladenöffnungsgesetz entschieden

    vgl. BVerfG, Urteil vom 1.12.2009 - 1 BvR 2857/07 u. a. -, BVerfGE 125, 39 = juris, Rn. 135, 152, 155; OVG NRW, Beschlüsse vom 2.11.2018 - 4 B 1580/18 -, GewArch 2019, 33 = juris, Rn. 109, und vom 27.4.2018 - 4 B 571/18 -, NWVBl. 2018, 341 = juris, Rn. 19 ff.

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 27.4.2018 - 4 B 571/18 -, GewArch 2018, 431 = juris, Rn. 43; allgemein dazu etwa schon von Campenhausen, in: von Mangoldt/Klein/Starck, Grundgesetz, Band 3, 4. Aufl. 2001, Art. 140 GG/Art. 139 WRV Rn. 41, m. w. N.; zum besonderen Bereich der Industrie OVG NRW, Beschluss vom 2.11.2018 - 4 B 1580/18 -, GewArch 2019, 33 = juris, Rn. 123.

    vgl. OVG NRW, Beschlüsse vom 2.11.2018 - 4 B 1580/18 -, GewArch 2019, 33 = juris, Rn. 67 f., 120, vom 26.10.2018 - 4 B 1546/18 -, GewArch 2019, 30 = juris, Rn. 21 ff., und vom 27.4.2018 - 4 B 571/18 -, GewArch 2018, 431 = juris, Rn. 43; hierzu auch die gesetzgeberische Absicht, durch eine Kumulation verschiedener Sachgründe das Erfordernis der räumlichen Nähe zwischen Ladenöffnung und Veranstaltung zwar nicht aufzuheben, aber in seiner Bedeutung abzuschwächen, LT-Drs.

    Auch angesichts bestimmter Formulierungen in der Gesetzesbegründung, die in einigen Kommunen in dem Sinne verstanden worden sind, als sei eine Beurteilung örtlicher Besonderheiten bei bloßer Benennung einzelner oder mehrerer der neuen Sachgründe entbehrlich, vgl. z. B. OVG NRW, Beschlüsse vom 27.4.2018 - 4 B 571/18 -, GewArch 2018, 431 = juris, Rn. 33, und vom 4.5.2018 - 4 B 590/18 -, juris, Rn. 22; VG Minden, Beschluss vom 2.10.2018 - 3 L 1197/18 -, S. 7 ff. des Beschlussabdrucks, bedurfte es mehrfach der Klarstellung, dass das stets - auch aus städtebaulichen oder gesellschafts- bzw. arbeitsmarktpolitischen Gründen - gegebene, von dem Umsatzinteresse der Verkaufsstelleninhaber unterscheidbare, mit ihm aber im Allgemeinen parallel laufende kommunale Interesse an der Stärkung oder der Entwicklung eines vielfältigen stationären Einzelhandelsangebots, obwohl seine Verfolgung durch Handel und Politik grundsätzlich berechtigt ist, im Zusammenhang mit einer beabsichtigten Durchbrechung des Sonn- und Feiertagsschutzes in seiner Allgemeinheit gerade nicht das verfassungsrechtlich erforderliche Gewicht hat.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 02.11.2018 - 4 B 1580/18

    Ladenöffnungsgesetz NRW muss einschränkend ausgelegt werden

    So bereits OVG NRW, Beschlüsse vom 26.10.2018 - 4 B 1546/18 -, juris, Rn. 7 f., und vom 27.4.2018 - 4 B 571/18 -, NWVBl. 2018, 341 = juris, Rn. 5 f.

    vgl. auch schon OVG NRW, Beschluss vom 27.4.2018 - 4 B 571/18 -, NWVBl. 2018, 341 = juris, Rn. 33.

    vgl. näher dazu OVG NRW, Beschluss vom 27.4.2018 - 4 B 571/18 -, NWVBl. 2018, 341 = juris, Rn. 4 ff., m. w. N.

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 27.4.2018 - 4 B 571/18 -, NWVBl. 2018, 341 = juris, Rn. 29 ff.

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 27.4.2018 - 4 B 571/18 -, NWVBl. 2018, 341 = juris, Rn. 40.

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 27.4.2018 - 4 B 571/18 -, NWVBl. 2018, 341 = juris, Rn. 21 ff., m. w. N.

    17/1046, S. 102; OVG NRW, Beschlüsse vom 27.4.2018 - 4 B 571/18 -, NWVBl. 2018, 341 = juris, Rn. 33 ff., und vom 26.10.2018 - 4 B 1546/18, juris, Rn. 36.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 26.10.2018 - 4 B 1546/18

    Geschäfte in der Solinger Innenstadt dürfen am Sonntag öffnen

    Die gesetzliche Vermutung des § 6 Abs. 1 Satz 3 LÖG NRW, wonach ein solcher Zusammenhang und mithin ein öffentliches Interesse an der Ladenöffnung vermutet wird, wenn sie in räumlicher Nähe zur örtlichen Veranstaltung sowie am selben Tag erfolgt, kann nur dann eingreifen bzw. als nicht widerlegt angesehen werden, wenn dem verfassungsrechtlichen Schutzauftrag für die Sonn- und Feiertagsruhe aus Art. 139 WRV i. V. m. Art. 140 GG und den hieraus von Bundesverfassungsgericht insbesondere in seinem Urteil vom 1.12.2009 - 1 BvR 2857, 2858/07 - (BVerfGE 125, 39) entwickelten Anforderungen, denen der Gesetzgeber mit dem Erfordernis eines "öffentlichen Interesses" erklärtermaßen Rechnung tragen will, vgl. OVG NRW, Beschluss vom 27.4.2018 - 4 B 571/18 -, NWVBl. 2018, 341 = juris, Rn. 5 f., im Ergebnis Genüge getan ist.

    vgl. ausführlich OVG NRW, Beschluss vom 27.4.2018 - 4 B 571/18 -, NWVBl. 2018, 341 = juris, Rn. 7 ff., m. w. N.

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 27.4.2018 - 4 B 571/18 -, NWVBl. 2018, 341 = juris, Rn. 21 ff., m. w. N.

    vgl. zur möglichen Kumulation von Sachgründen bereits OVG NRW, Beschluss vom 27.4.2018 - 4 B 571/18 -, NWVBl. 2018, 341 = juris, Rn. 25 f., unter Bezugnahme auf die Begründung des Entwurfs eines Gesetzes zum Abbau unnötiger und belastender Vorschriften im Land Nordrhein-Westfalen - Entfesselungspaket I, LT-Drs.

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 27.4.2018 - 4 B 571/18 -, NWVBl. 2018, 341 = juris, Rn. 33 f.

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 27.4.2018 - 4 B 571/18 -, NWVBl. 2018, 341 = juris, Rn. 33 f.

  • VG Düsseldorf, 28.06.2018 - 3 L 1924/18

    Kein verkaufsoffener Sonntag am 1. Juli 2018 in Düsseldorfer Stadtteilen Bilk,

    Der zulässige Antrag - vgl. zur Zulässigkeit hinsichtlich vergleichbarer Verfahren der Antragstellerin wegen Ladenöffnungen nach dem LÖG NRW in der Fassung vom 22. März 2018 (GV.NRW. S. 172) nur: OVG NRW, Beschlüsse vom 27. April 2018 - 4 B 571/18 -, vom 4. Mai 2018 - 4 B 590/18 - und vom 25. Mai 2018 - 4 B 707/18 -, sämtlich juris - auf Gewährung vorläufigen Rechtsschutzes hat Erfolg.

    vgl. grundlegend: OVG NRW, Beschlüsse vom 27. April 2018 - 4 B 571/18 -, vom 4. Mai 2018 - 4 B 590/18 - und auch vom 25. Mai 2018 - 4 B 707/18 -, sämtlich beide juris (m. w. N.).

    vgl. grundlegend: OVG NRW, Beschlüsse vom 27. April 2018 - 4 B 571/18 -, vom 4. Mai 2018 - 4 B 590/18 - und auch vom 25. Mai 2018 - 4 B 707/18 -, sämtlich beide juris (m. w. N.).

    vgl. bereits BVerfG, Urteil vom 1. Dezember 2009 - 1 BvR 2857/07 u. a. - BVerwG, Urteile vom 11. November 2015 - 8 CN 2.14 - und vom 17. Mai 2017 - 8 CN 1.16 - OVG NRW, Beschlüsse vom 27. April 2018 - 4 B 571/18 - und vom 4. Mai 2018 - 4 B 590/18 -, sämtlich juris.

    vgl. OVG NRW, Beschlüsse vom 4. Mai 2018 - 4 B 590/18 - und vom 27. April 2018 - 4 B 571/18 -, beide juris.

    Im Übrigen sind dem Rat der Antragsgegnerin als maßgeblichem Verordnungsgeber vgl. OVG NRW, Beschluss vom 27. April 2018 - 4 B 571/18 -, juris.

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 27. April 2018 - 4 B 571/18 -, juris.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 04.05.2018 - 4 B 590/18

    Veranstaltung eines verkaufsoffenen Sonntages als Ausnahme von der Sonntagsruhe

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 27.4.2018 - 4 B 571/18 -, Beschlussabdruck, S. 8 f.

    vgl. ausführlich OVG NRW, Beschluss vom 27.4.2018 - 4 B 571/18 -, Beschlussabdruck, S. 3 ff., m. w. N.

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 27.4.2018 - 4 B 571/18 -, Beschlussabdruck, S. 7 f.

  • VG Düsseldorf, 22.05.2018 - 3 L 1462/18

    Verkaufsoffener Sonntag am 27. Mai 2018 in Remscheid unzulässig

    - vgl. zur Zulässigkeit hinsichtlich vergleichbarer Verfahren der Antragstellerin wegen Ladenöffnungen nach dem LÖG NRW in der Fassung vom 22. März 2018 (GV.NRW. S. 172) nur: OVG NRW, Beschlüsse vom 27. April 2018 - 4 B 571/18 - und vom 4. Mai 2018 - 4 B 590/18 -, beide juris - auf Gewährung vorläufigen Rechtsschutzes hat Erfolg.

    vgl. grundlegend: OVG NRW, Beschlüsse vom 27. April 2018 - 4 B 571/18 - und vom 4. Mai 2018- 4 B 590/18 -, beide juris (m. w. N.).

    vgl. bereits BVerfG, Urteil vom 1. Dezember 2009 - 1 BvR 2857/07 u. a. - BVerwG, Urteile vom 11. November 2015 - 8 CN 2.14 - und vom 17. Mai 2017 - 8 CN 1.16 - OVG NRW, Beschlüsse vom 27. April 2018 - 4 B 571/18 - und vom 4. Mai 2018 - 4 B 590/18 -, sämtlich juris.

    vgl. ausdrücklich: OVG NRW, Beschlüsse vom 27. April 2018 - 4 B 571/18 - und vom 4. Mai 2018- 4 B 590/18 -, beide juris.

    vgl. zum Prüfungsmaßstab bei § 6 Abs. 1 Satz 2 Nr. 1 LÖG NRW: OVG NRW, Beschlüsse vom 27. April 2018 - 4 B 571/18 - und vom 4. Mai 2018 - 4 B 590/18 -, beide juris.

  • VG Münster, 30.04.2018 - 9 L 442/18

    Sonntagsöffnung zur Coesfelder Automeile auch nach neuem Ladenöffnungsgesetz nur

    OVG NRW, Beschluss vom 27. April 2018 - 4 B 571/18 -, S. 7 f. des Entscheidungsabdrucks.

    OVG NRW, Beschluss vom 27. April 2018 - 4 B 571/18 -, S. 9 des Entscheidungsabdrucks unter Bezugnahme auf die Gesetzesbegründung Landtags-Drucksache 17/1046, S. 106.

    OVG NRW, Beschluss vom 27. April 2018 - 4 B 571/18 -, S. 9 des Entscheidungsabdrucks.

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 27. April 2018 - 4 B 571/18 -, S. 10 des Entscheidungsabdrucks.

  • VG Minden, 15.10.2020 - 3 L 853/20

    Unzulässigkeit des verkaufsoffenen Sonntag in Höxter

    vgl. OVG NRW, Beschlüsse vom 27. April 2018 - 4 B 571/18 -, juris, Rn. 5 ff., und vom 2. November 2018 - 4 B 1580/18 -, juris, Rn. 12 ff., jeweils m. w. N.

    vgl. OVG NRW, Beschlüsse vom 27. April 2018 - 4 B 571/18 -, juris, Rn. 5 ff., und vom 2. November 2018 - 4 B 1580/18 -, juris, Rn. 18, jeweils m. w. N.

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 27. April 2018 - 4 B 571/18 -, juris, Rn. 9 ff., m. w. N.

    vgl. OVG NRW, Beschlüsse vom 27. April 2018 - 4 B 571/18 -, juris, Rn. 15 ff., m. w. N. auch auf die Gesetzgebungsmaterialen, insbesondere LT-Drs.

    vgl. OVG NRW, Beschlüsse vom 27. April 2018 - 4 B 571/18 -, juris, Rn. 31, und vom 2. November 2018 - 4 B 1580/18 -, juris, Rn. 52, jeweils m. w. N.

  • VG Münster, 30.04.2018 - 9 L 442
    OVG NRW, Beschluss vom 27. April 2018 - 4 B 571/18 -, S. 7 f. des Entscheidungsabdrucks.

    OVG NRW, Beschluss vom 27. April 2018 - 4 B 571/18 -, S. 9 des Entscheidungsabdrucks unter Bezugnahme auf die Gesetzesbegründung Landtags-Drucksache 17/1046, S. 106.

    OVG NRW, Beschluss vom 27. April 2018 - 4 B 571/18 -, S. 9 des Entscheidungsabdrucks.

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 27. April 2018 - 4 B 571/18 -, S. 10 des Entscheidungsabdrucks.

  • VGH Baden-Württemberg, 20.03.2019 - 6 S 325/17

    Herrenberg: Verkaufsoffene Sonntage 2017 und 2018 rechtmäßig

    Das Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen hat insoweit mit Beschluss vom 26.10.2018 entschieden, dass die Ersetzung des früheren Anlassbezugs die kommunalen Verordnungsgeber insbesondere von der Notwendigkeit einer Besucherprognose befreien solle, wie sie nach der Rechtsprechung zur bisherigen Gesetzesfassung in der Regel erforderlich gewesen sei; gleichwohl gelte das vom Bundesverwaltungsgericht entwickelte Erfordernis einer bloß geringen prägenden Wirkung der Ladenöffnung angesichts seiner verfassungsrechtlichen Verankerung auch für den nunmehr in § 6 Abs. 1 Satz 2 Nr. 1 LÖG NRW n.F. vorausgesetzten "Zusammenhang" zwischen Ladenöffnung und örtlicher Veranstaltung fort (vgl. OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 26.10.2018 - 4 B 1546/18 -, juris , dort auch zur möglichen Kumulation der Sachgründe nach § 6 Abs. 1 Satz 2 LÖG NRW n.F.; vgl. zuvor bereits OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 27.04.2018 - 4 B 571/18 -, juris ; vgl. ferner Schink, Neues Ladenöffnungsgesetz NRW - Aktuelle Rechtsprechung, GewArch 2019, S. 89 ff.).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 27.09.2018 - 4 B 1410/18

    Geschäfte in der Euskirchener Innenstadt dürfen Sonntag öffnen

  • VG Köln, 30.10.2018 - 1 L 2473/18

    Kein verkaufsoffener Sonntag in Bornheim-Roisdorf

  • OVG Berlin-Brandenburg, 18.07.2019 - 1 S 62.19

    Sonntagsöffnungen am 21. Juli 2019 und am 8. September 2019 sind rechtmäßig

  • VG Gelsenkirchen, 30.10.2018 - 19 L 1907/18

    Verkaufsoffener Sonntag; Ladenöffnung; Veranstaltung; Innenstadt; Großstadt

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 02.11.2018 - 4 B 1577/18

    Freigabe der Ladenöffnung der Verkaufsstellen im Stadtteil Neustadt-Süd am

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 25.05.2018 - 4 B 707/18

    Ladenöffnung in Remscheider Alleestraße ohne Allee-Center am kommenden Sonntag

  • VG Berlin, 03.07.2019 - 4 L 178.19

    Weitere Sonntagsöffnungen für 2019 vorerst gestoppt

  • VG Köln, 29.10.2018 - 1 L 2477/18
  • VG Berlin, 05.04.2019 - 4 K 527.17

    Sonntagsöffnungen im Land Berlin waren rechtswidrig

  • OVG Berlin-Brandenburg, 13.05.2020 - 1 B 6.19

    Sonntagsöffnung; Ladenöffnung; Sonntagsschutz; Allgemeinverfügung;

  • VG Köln, 03.12.2018 - 1 L 2650/18
  • VG Köln, 03.12.2018 - 1 L 2649/18
  • VG Köln, 03.12.2018 - 1 L 2651/18
  • VG Aachen, 23.08.2018 - 3 L 1196/18

    Stadt Euskirchen: Kein verkaufsoffener Sonntag am 2. September 2018 ("back to

  • VG Aachen, 19.09.2018 - 3 L 1250/18

    Verkaufsoffener Sonntag; Anhörungsmangel; unzureichende Bestimmtheit; Verwirkung

  • VG Arnsberg, 02.05.2018 - 1 L 763/18

    Vereinbarkeit einer ordnungsbehördlichen Verordnung über die Regelung besonderer

  • VG Köln, 02.11.2018 - 1 L 2572/18

    Frechen: Weiterhin kein verkaufsoffener Sonntag in Gewerbegebieten

  • VG Köln, 02.11.2018 - 1 L 2571/18

    Frechen: Weiterhin kein verkaufsoffener Sonntag in Gewerbegebieten

  • VG Köln, 02.11.2018 - 1 L 2569/18

    Frechen: Weiterhin kein verkaufsoffener Sonntag in Gewerbegebieten

  • VG Gelsenkirchen, 15.11.2018 - 19 L 1989/18

    Verkaufsoffener Sonntag Ladenöffnung Veranstaltung Annex Sonntagsschutz

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht