Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 27.08.1998 - 16 A 3477/97   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1998,2657
OVG Nordrhein-Westfalen, 27.08.1998 - 16 A 3477/97 (https://dejure.org/1998,2657)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 27.08.1998 - 16 A 3477/97 (https://dejure.org/1998,2657)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 27. August 1998 - 16 A 3477/97 (https://dejure.org/1998,2657)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1998,2657) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Verwaltungsrechtsweg; Kostenerstattung; Leistungsklage; Statthaftigkeit; Jugendhilfe; Verwaltungsakt; Asylverfahren; Anrechnung; Unterbringung von Asylbewerbern; Entscheidung des Vormundschaftsgerichts; Hilfeplan

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • DVBl 1999, 482 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (20)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 17.04.2002 - 12 A 4007/00

    Unterbringung eines unbegleitet eingereisten ausländischen Minderjährigen in ein

    Für eine Qualifizierung als Verwaltungsakt: OVG NRW, Urteil vom 27.8.1998 - 16 A 3477/97 -, NWVBl.

    OVG NRW, Urteil vom 27.8.1998 - 16 A 3477/97 -, NWVBl.

    zur damaligen Rechtslage: BVerwG, Urteil vom 24.6.1999 - 5 C 24.98 -, FEVS 51, 152, 155, unter Bezugnahme auf die Entscheidung des OVG NRW, Urteil vom 27.8.1998 - 16 A 3477/97 -, NWVBl.

    OVG NRW, Urteil vom 27.8.1998 - 16 A 3477/97 -, NWVBl.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 05.12.2001 - 12 A 4215/00

    Anspruch auf Kostenerstattung wegen einer gewährten Hilfe zur Erziehung eines

    Die Grundsätze, die vom Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen in der Entscheidung vom 27. August 1998 im Verfahren 16 A 3477/97 zur Kostenerstattung bei Verletzung der Pflicht zur unverzüglichen Unterrichtung gemäß § 42 Abs. 2 Satz 2 SGB VIII aufgestellt worden seien, könnten auf die Unterrichtungspflicht nach § 86 Abs. 6 Satz 2 SGB VIII nicht angewandt werden.

    So bereits OVG NRW, Urteil vom 27. August 1998 - 16 A 3477/97 -, NWVBl. 1999, 144, 145, m.w.N. vgl. auch BSG, Urteil vom 20. Februar 1999 - B 1 KR 14/97 R -, FEVS 51, 112, 113.

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 27. August 1998 - 16 A 3477/97 -, NWVBl. 1999, 144, 145 f.; Wiesner in Wiesner / Mörsberger / Oberloskamp / Struck, SGB VIII - Kinder- und Jugendhilfe, 2. Auflage 2000, § 89 f Rdnr. 4.

    So zur Pflicht des Trägers der Jugendhilfe, bei unbegleitet eingereisten Minderjährigen unverzüglich eine Entscheidung des Familiengerichts über die erforderlichen Maßnahmen zum Wohl des Kindes oder des Jugendlichen herbeizuführen: BVerwG, Urteil vom 24. Juni 1999 - 5 C 24/98 -, NVwZ 2000, 325, 326, sowie OVG NRW, Urteil vom 27. August 1998 - 16 A 3477/97 -, NWVBl. 1999, 144, 146.

    Zu einer ähnlichen Fallgestaltung vgl.: OVG NRW, Urteil vom 27. August 1998 - 16 A 3477/97 -, NWVBl. 1999, 144, 147.

  • VGH Baden-Württemberg, 19.08.2003 - 9 S 2398/02

    Inobhutnahme jugendlicher Ausländer - Kostentragung

    Darin sei die Rechtsauffassung der Vorinstanz, des Oberverwaltungsgerichts Münster (Urteil vom 27.08.1998 - 16 A 3477/97 -), gebilligt und bestätigt worden, dass die Inobhutnahme nicht mit der Bestellung eines Amtsvormundes, sondern vielmehr erst mit dem tatsächlichen Einsatz der zuvor beantragten Hilfe zur Erziehung ende.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 12.09.2002 - 12 A 4352/01

    Kostenerstattung für Leistungen der Kinder- und Jugendhilfe; Voraussetzung des

    Im Übrigen besteht kein Kostenerstattungsanspruch des tätig gewordenen Trägers (vgl. OVG NRW, Urteil vom 27.8. 1998 - 16 A 3477/97 -, NWVBl. 1999, 144, 145 f.; Wiesner, in: Wiesner/Mörsberger/Oberloskamp/Struck, SGB VIII - Kinder- und Jugendhilfe, 2. Auflage 2000, § 89 f Rdnr. 4).
  • VG Mainz, 22.02.2018 - 1 K 862/17
    Ein derartiger Verwaltungsakt im Sinne des § 31 SGB X (vgl. dazu OVG NRW, Urteil vom 27. August 1998 - 16 A 3477/97 -, juris, Rn. 14) erwächst insoweit jedenfalls in materielle Bestandskraft, die grundsätzlich auch nicht durch nachträgliche Gesetzesänderungen beseitigt wird.
  • VG Mainz, 22.11.2018 - 1 K 1434/17

    Jugendhilfe

    Ein derartiger Verwaltungsakt im Sinne des § 31 SGB X (vgl. dazu OVG NRW, Urteil vom 27. August 1998 - 16 A 3477/97 -, juris, Rn. 14) erwächst insoweit jedenfalls in materielle Bestandskraft, die grundsätzlich auch nicht durch nachträgliche Gesetzesänderungen beseitigt wird.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 29.08.2005 - 12 B 1312/05
    vgl. BVerwG, Urteil vom 24. Juni 1999 - 5 C 24.98 -, BVerwGE 109, 155; OVG NRW, Urteil vom 27. August 1998 - 16 A 3477/97 -, NWVBl. 1999, 144.
  • LSG Baden-Württemberg, 25.03.2010 - L 7 SO 5799/08

    Sozialhilfe - Kostenerstattung bei Übertritt aus dem Ausland bzw Einreise aus dem

    Letzteres wird freilich in der instanzgerichtlichen Rechtsprechung der Verwaltungsgerichte sowie in der Literatur, jedenfalls bei einem positiven Bestimmungsakt, unter Bezugnahme auf den Beschluss des Bayr. Verwaltungsgerichtshofs vom 1. Oktober 1992 - 12 CZ 91.3802 - (FEVS 43, 400) angenommen (vgl. etwa Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 27. August 1998 - 16 A 3477/97 ; Verwaltungsgericht Köln, Urteil vom 26. November 2002 - 5 K 2800/00 - VG Leipzig, Urteil vom 26. Juni 2003 - 2 K 2323/99 - ; Lücking in Hauck/Noftz, SGB XII, K § 108 Rdnr. 15, Stand XII/04; W. Schellhorn in Schellhorn/Schellhorn/Hohm, SGB XII, 17. Auflage, § 108 Rdnr. 16).
  • VG Mainz, 03.07.2018 - 1 K 849/17

    Jugendhilfe

    Ein derartiger Verwaltungsakt im Sinne des § 31 SGB X (vgl. dazu OVG NRW, Urteil vom 27. August 1998 - 16 A 3477/97 -, juris, Rn. 14) erwächst insoweit jedenfalls in materielle Bestandskraft, die grundsätzlich auch nicht durch nachträgliche Gesetzesänderungen beseitigt wird.
  • VG Mainz, 06.09.2018 - 1 K 1376/17

    Alterseinschätzung, Altersfeststellung, Altersfeststellungskosten, Auslagen,

    Ein derartiger Verwaltungsakt im Sinne des § 31 SGB X (vgl. dazu OVG NRW, Urteil vom 27. August 1998 - 16 A 3477/97 -, juris, Rn. 14) erwächst insoweit jedenfalls in materielle Bestandskraft, die grundsätzlich auch nicht durch Gesetzesänderungen beseitigt wird.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 17.11.2014 - 12 A 2109/12

    Bestimmungen zum Verteilungsschlüssel durch das Bundesverwaltungsamt bzgl.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 30.04.2004 - 12 B 308/04

    D (A), Asylbewerberleistungsgesetz, Behinderte, Sonstige Leistungen,

  • LSG Hessen, 07.06.2000 - L 6 KG 1480/96

    Kindergeldanspruch - Ausländer - Asylbewerber - Aufenthaltstitel -

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 24.05.2005 - 12 A 2451/03
  • VG Karlsruhe, 24.09.2002 - 5 K 2963/00

    Inobhutnahme unbegleitet eingereister minderjähriger Ausländer - Kostenerstattung

  • VG Aachen, 12.01.2012 - 1 K 1890/11

    Erstattung von Jugendhilfeaufwendungen

  • VG Aachen, 17.02.2004 - 2 L 2405/03

    Gewährung von Hilfe zur Erziehung in Form von Vollzeitpflege und wirtschaftlicher

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 25.03.1999 - 16 A 5940/98

    Begründung eines gewöhnlichen Aufenthalts in einer Haftanstalt bei einer

  • VG Köln, 26.11.2002 - 5 K 2800/00

    Kostenerstattung von Jugendhilfeleistungen an einen unbegleiteten minderjährigen

  • VG Münster, 05.07.2000 - 9 K 1163/97

    Erstattung der Kosten einer Hilfemaßnahme gem. § 89d Sozialgesetzbuch Achtes Buch

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht